• 039996 71027 / Mobil 0172 77 15 23 7
  • frank-peter.dwars@t-online.de

Serie gerissen….

Endlich….. die Sarower Traktor Männer haben ihr Negativserie beendet! Mit 4:3 gewann die Teske-Elf beim Tabellenletzten FSV Reinberg mit 4:3 und beendete die Serie von zuletzt zehn Pflichtspielen in Folge ohne Sieg. Die Erleichterung darüber war bei allen Traktoristen in Reinberg auf und neben dem Feld mehr als deutlich und spürbar. 

Zum Matchwinner avancierte dabei der in der 62.min eingewechselte Kai Olsowski, für den 20jährigen waren es seine ersten beiden Tore für die Sarower Männer überhaupt. Für seinen Doppelschlag suchte er sich die Minuten 67. und 68. aus, zu diesem Zeitpunkt lag Traktor mit 2:3 hinten. Es gab noch einige bange Momente, die Traktor zu überstehen hatte, speziell eine, in der der Schiedsrichter schon auf Elfmeter für Reinberg entschied, seine Entscheidung nach Protesten aber wieder revidierte.

Die 1:0 Führung von Steffen Wolff (35.) nahm Reinberg mit in die Pause. Traktor kam stark aus der Hause, Ben Teske (47.) trifft zum 1:1, nur eine Minute später Paul Giermann zum 2:1 (48.). Reinberg schlug zurück und ging selbst durch Papke (54.) und Wolff (58.) wieder in Führung. 

Traktor Sarow:

Groth – Lange, Richter, Giermann, Kasdorf, Teske (62.min Olsowski), Grimmberger, Kellmann, Baumann, Dudda, John (89.min Tamm)

Tore:

1:0  (35.min)  Wolff

1:1  (47.min)  Teske

1:2  (48.min)  Giermann

2:2  (54.min)  Papke

3:2  (58.min)  Wolff

3:3  (67.min)  Olsowski

3:4  (68.min)  Olsowski

Gelbe Karten:

Kasdorf, Tamm

Schiedsrichter:

Camcja / Brendel, Meißner