Nach vier Punkten aus den letzten beiden Spielen, wobei das 3:1 der Traktoristen gegen den MSV Groß Plasten sehr wichtig war, müssen die Sarower Männer am Sonntag um 14.00 Uhr beim Ligaspitzenreiter Concordia Zarnekow antreten. Bekanntermaßen hängen die „Trauben“ in Zarnekow sehr hoch, von ihren letzten 17 Heimspielen gewannen sie 15, verloren nur zweimal. Auch gerade deshalb können die Sarower bei der Concordia eigentlich unbeschwert aufspielen, die Favoritenstellung ist klar verteilt. Traktor hat in Zarnekow nichts zu verlieren, schon ein Punkt wäre eine große Überraschung und den würde Traktor am Sonntag aber auch gern mitnehmen, aber dazu muss alles passen, alles stimmen.

Gegenüber der Vorsaison (0,80 Punkte pro Spiel) ist Traktor jetzt leicht im Plus (0,87), bei den Tore mit 1,0 gegenüber 1,1 pro Spiel leicht dahinter. Beim 1:1 in Tutow ließ Zarnekow zum ersten mal in der Saison Punkte liegen und gilt als heißer Anwärter auf den Aufstieg.

Personell muss Traktor in Zarnekow berufsbedingt auf Verteidiger Steven Schlegel verzichten und verletzungsbedingt auf Moritz Mattulat, dazu gibt es Fragezeichen hinter dem Einsatz von Thomas Kellmann. Nach seiner zweimonatigen Verletzungspause könnte aber Verteidiger Gunnar Kellmann wieder dabei sein.

0 Männer Zarnekow

0 Nachwuchs 20.10.

Maximale 15 Punkte holte die C-Jugend der SG Sarow/Pentz aus ihren ersten fünf Saisonspiele und erspielte sich damit die Tabellenführung. Am Sonnabend um 09.00 Uhr muss die Mannschaft von Trainer Thomas Teske im Spitzenspiel beim Tabellenzweiten SG Woldegk antreten, die haben ein Spiel weniger ausgetragen und sind mit 10 Punkten Tabellenzweiter.

Nach ihrer 2:6 Heimniederlage gegen Spitzenreiter FC Neubrandenburg muss die D-Jugend der SG Sarow/Pentz beim Tabellenletzten SV Traktor Dargun II am Sonnabend um 09.00 Uhr ran. Sechs Punkte und Platz sieben stehen bei der SG zu Buche, die Darguner haben drei Punkte. Will die SG im Kampf für die Qualifikation für die Goldstaffel in der Rückrunde, die ersten drei Plätze der Staffel sind automatisch qualifiziert, dazu die zwei besten Staffelvierten aus drei Staffeln, ein Wörtchen mitreden, muss die SG dieses Spiel gewinnen. Ein Selbstläufer wird dies aber keineswegs. Gespielt wird in Neukalen.

Spannung verspricht die Partie der E-Jugend zwischen dem Tabellendritten Demminer SV 91 I und der SG Sarow/Pentz I, die Tabellenvierter sind. zwei Punkte sind die Demminer (12) der SG (10) voraus. Mit nur acht Gegentreffern hat der DSV die beste Defensive der Staffel, die SG kassierte 14 in ihren bisherigen fünf Spielen. Diese Statistik dürfte auf dem Platz aber zur Nebensache werden, ebenso die Tatsache, dass die Demminer mit 22 geschossenen Toren der Sg auch leicht voraus sind (18). Anpfiff auf der Demminer Friesenhöhe ist um 10.00 Uhr am Sonntag.

Die E2 der SG Sarow/Pentz ist am Sonntag um 10.30 Uhr bei den Nossendorfer Kickers zu Gast und die „Rasselbande“ von Trainer Jens Löwner möchte dort gern ihren dritten Saisonsieg holen. Mit sechs Punkten aus fünf Spielen ist die SG II derzeit Tabellensechster, die Kickers belegen Platz neun mit drei Punkten.

 

 

 

IMG_3584…… mit dem Gewinnen bei den Sarower Traktoristen. Mit 3:1 gewinnt Traktor ihr Heimspiel gegen den MSV Groß Plasten, beim zweiten Saisonsieg zeigten die Sarower speziell in der ersten Hälfte ein richtig gutes Spiel und drehten dabei die Partie nach einem schnellen 0:1 Rückstand (2.).

Bei den Sarowern stimmten Einsatz und Bereitschaft und obwohl körperlich unterlegen, zeigte sich Traktor kämpferischer, in den Zweikämpfen bissiger. Als der MSV, bei denen im Mittelfeld viel über Lietzau lief, aber von Torjäger Doss nichts zu sehen war, im Verlauf der zweiten Hälfte zulegte, erlöste Moritz Lorenz sieben Minuten vor dem Ende mit dem entscheidenden 3:1.

……  weiterlesen  ……

……  Bilder vom Spiel  ……

……Ergebnisse und Tabelle  ……

Nachdem die Overtüre mit dem „Warm up“ zur Sarower Skatmeisterschaft vor knapp vor Wochen gespielt wurde, Jürgen Schülke gewann dort vor Sebastian Marquardt und Wolfgang Neumann, steht nun die erste Wertungsrunde der neuen Meisterschaft am.

Am Sonnabend wird ab 14.00 Uhr im Sarower Vereinsheim dann wieder um den Skat gereizt. Auch die diesjährige Meisterschaft wird wieder in acht Runden gespielt, wobei die besten sechs in die Wertung gehen.

Eingeladen werden hierzu alle Skatinteressierten der Region. Die Zahl der Spieler bei der Sarower Skatmeisterschaft nahm in den letzten Jahre stetig zu, bei der letzten Meisterschaft fanden im Schnitt 29 Spieler pro Runde den Weg an die Sarower Skattische.

Als Titelverteidiger geht der Demminer Mario Immel ins Rennen, er gewann die letzte Meisterschaft vor Bernd Koch, Mike Aßmus, Jürgen Ferdinand und Siegfried Neubus.

Neu in der Meisterschaft ist, dass der Einsatz nun 8 Euro statt 7 Euro beträgt, dafür aber die ersten 15 Plätze prämiert sind.

1.Runde

IMG_3475….. haben die Sarower Traktor im Heimspiel gegen den Tabellenletzten SG G/W Teetzleben beim 1:1, denn die Gäste waren am Ende dem Sieg näher. Torwart Steffen Sudos haben es die Sarower zu verdanken, am Ende nicht gänzlich mit leeren Händen dazustehen.

Motiviert und couragiert ging die Sarower in die Partie, verbuchten auch in der ersten halben Stunde ein Plus an Ballbesitz, Zweikämpfen und Abschlüssen und gingen verdient in Führung durch Hendrik Müller (25.), doch der 1:1 Ausgleichstreffer elf Minuten später, verunsicherte die Sarower.

……  weiterlesen  ……

……  Bilder vom Spiel  ……

…..  Ergebnisse und Tabelle  ……

IMG_344752 der 60 Minuten machte die D-Jugend der SG Sarow/Pentz im Heimspiel gegen Spitzenreiter FC Neubrandenburg IV nicht alles, aber vieles richtig.

In diesem 52 Minuten hätte die SG mit 2:1 vorn gelegen, doch der Konjunktiv bringt im Fußball ja nicht viel. Denn da sind sind ja noch jene acht Zeigerumdrehungen zwischen der 21. und 29.min, in denen die SG einen kollektiven Blackout hatte und in denen dem Spitzenreiter scheinbar alles gelang, vor allem aber fünf Treffer. Dem FCN reichten jene achte Minuten am Ende zum letztlichen 6:2 Sieg.

Das 1:0 in der 21.min durch Labs zeigte Wirkung bei der SG, die auf den Gegentreffer völlig verunsichert reagierte und wie gelähmt wirkte. Nach vier weiteren Gegentoren, die der FCN praktisch fast ohne Gegenwehr erzielen konnte, wurden die ersten starken 20min der SG, in denen sie hätten führen können und in denen sie die deutlich bessere Mannschaft waren, zur völligen Makulatur. 

……  weiterlesen  ……

……  Bilder vom Spiel  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

IMG_3413Nachdem die Sarower Männer das erste Spiel beim SV Jahn Neuenkirchen II mit 7:6 im Elfmeterschiessen gewonnen hatte, der Schiedsrichter aber bei der Reihenfolge der „Penaltys“ einen Fehler machte, wurde ein Wiederholungsspiel fällig. In dem zogen die Sarower mit 1:3 den kürzeren und musste die Segel im Pokal streichen. Gedenk der Tatsache, dass die Sarower nur mit neun Spielern antreten, die Partie bis sieben Minuten vor dem Ende offen hielten und stetes den Weg nach vorn suchten, wertete dies die Leistung der Mannschaft, trotz des Ausscheidens, auf. Mit ein wenig mehr Spielglück und Effektivität, wäre sogar noch mehr drin gewesen, am Ende geht der Sieg der Neuenkirchnern schon in Ordnung. Leistung, Einsatz und Moral der neun Traktoristen stimmten.

……  Fotos vom Spiel  ……

……  weiterlesen  ……

IMG_3253Den erhofften Befreiungsschlag im Heimspiel gegen den SV 1950 Chemnitz verpassten die Sarower Traktorkicker. Die 50er nahmen nach ihrem 3:0 Auswärtssieg die drei Punkte mit und ließen die Traktoristen etwas ratlos, die Sarower wollten mit einem Sieg in der Tabelle vorbei an Chemnitz,  und auf dem vorletzten Tabellenplatz zurück. Der SVC war in seinem Spiel durchdachter, cleverer und ballsicherer. Dazu hatten sie in ihren „Spiritus Rector“ Rico Herrmann den besten Mann auf dem Platz, der das Spiel seiner Mannschaft spielerisch und verbal lenkte und leitete, bei Traktor vermisste man so einen „Anführer“. In ihrer besten Phase verpasste die Sarower nach einem 0:2 Rückstand, den möglichen Anschlußtreffer, kassierte stattdessen das 0:3, auch das war, wie Treffer eins und zwei, ein Kontertor.

……  weiterlesen  ……

……  Bilder vom Spiel  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Eine richtig packende Partie lieferte sich die E1 der SG Sarow/Pentz und Sturmvogel Völschow, am Ende teilte man sich beim 4:4 die Punkte. Zwar ging die SG in der 4.min durch Jayden Jakobs mit 1:0 in Führung, doch dann lagen stets die Völschower vorn, zweimal beim 1:3 und 2:4 sogar mit zwei Treffern. Doch die SG kämpfte sich immer wieder zurück in die Partie, schaffte immer wieder an Anschluß und acht Minuten vor dem Ende durch Jayden Jakobs, der alle vier Treffer der Sarow/Pentzer erzielte, den umjubelten 4:4 Ausgleich. Für die Sturmvögel traf Ben Luca Studt (7./9./27.min) dreimal, sowie Leon Bierschenk (8.). Durch das Remis bleibt die SG Vierter, Völschow ist Dritter, beide Teams sind punktgleich

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

IMG_3210Zu einem ungefährdeten 3:0 Auswärtsieg kam die D-Jugend der SG Sarow/Pentz beim FSV Malchin. Als Tabellensechster reiste die SG zum Vierten, auch nach dem Spiel blieb das so, dennoch bestimmte die SG das Spiel auf dem Malchiner Kunstrasen mehr als deutlich und hätte die Partie eigentlich viel höher gewinnen müssen, doch in der Chancenverwertung hapert es. Speziell in der ersten Hälfte zeigte sich die SG spielerisch stark und gestattete den Malchiner nur einen Torschuss. In der zweiten Hälfte lief das Spiel der SG nicht mehr ganz so rund, zum einen lag es daran, dass in der Offensive zu hektisch agierte wurde, zum anderen hemmten Spielerwechsel den Spielfluss, auch wenn die SG die Partie dennoch kontrollierte.

……  weiterlesen  ……

……  Bilder vom Spiel  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Durch ihren knappen 3:2 Auswärtsieg beim Demminer SV 91 behauptete die C-Jugend der SG Sarow/Pentz ihre Tabellenführung. Für die Mannschaft von Trainer Thomas Teske war es der fünfte Sieg im fünften Spiel. In der 10.min brachte Ben Teske die SG in Führung, Pascal Vetter erzielte in der 27.min den Ausgleich für den DSV, damit ging es auch in die Pause. Mit seinen Saisontreffern 12 und 13 schoß Ben Teske (48./62.) sein Team mit 3:1 nach vorn. Drei Minuten vor dem Ende verkürzte Erik Lander für den DSV auf 2:3, zu mehr sollte es nicht mehr reichen.

……  weiterlesen  …..

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Ihren zweiten Saisonsieg im fünften Spiel holte sich die E2 der SG Sarow/Pentz durch ein 3:0 im Heimspiel gegen den Demminer SV 91 II. Alle drei Treffer erzielte Jannik Löwner.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

MichaMit einer Überraschung endete das 27.Sarower Dartturnier, denn nicht die eigentlich erwarteten Favoriten standen oben auf dem Treppchen, sondern der Demminer Michael Radmann. Die Nummer 10 der Setzliste erwischte einen Sahnetag, blieben in seinen 10 Spielen ohne Niederlage (7 Siege/3 Remis) und „knipste“ ein Doppel nach dem anderen aus. Die Doppel 9 ist ja eigentlich bei den Dartern ein eigentlich eher ungeliebtes Doppelfeld, das man gern umgeht, für Michael Radmann sollte es das „Winnerfeld“ werden.

Dart ist ja auch ein bisschen Show und die gab es zu Beginn in Sarow, jeder Spieler hatte seinen Walk on mit Musik und kam aus einer Nebelwand durchs Spalier der Spieler, ein wenig Gänsehaut war da schon dabei.

…….  weiterlesen  ……

Siegerfoto

IMG_3108Mit 0:2 verloren die Sarower Männer bei Sturmvogel Völschow. Nach dem Spiel haderten die Traktoristen mit ihrer Chancenverwertung, denn ein Punktgewinn war für die Sarower allemal drin, dass sah auch Völschows Coach Peter Marzak so. Für „Fußballfeinschmecker“ war die Partie nichts, sie lebte vom Kampf und hohen Einsatz beider Teams und hatte viele Zweikämpfe zu bieten. Beeinflusst wurde das Spiel aber von den katastrophalen Platzverhältnissen, die es beiden Mannschaften richtig schwer machten, auch das spielentscheidende 2:0 von Justin Buck (76.min) war den Platzverhältnissen geschuldet. In Völschow präsentierte ein ersatzgeschwächte, aber mutige und couragierte Sarower Mannerschaft, die Völschow auf Augenhöhe begegnete, es aber verpasste aus ihren klaren Chancen zahlenmäßiges auf der Anzeigetafel zu schaffen. 

……  weiterlesen  ……

……  Bilder vom Spiel  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Mit 1:3 unterlag die E2 der SG Sarow/Pentz im Auswärtsspiel beim Demminer SV 91 I. Der DSV gewann die Partie völlig verdient, spielerisch und vom Einsatz her waren die Demminer einfach besser. Die SG agierte in den Zweikämpfen etwas zu zaghaft, da hatten die Demminer ein deutliches Plus. Oscar Sodemann erzielte den Treffer für die SG.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Gleich fünf Treffer erzielte Jayden Jakobs für die E1 der SG Sarow/Pentz auswärts beim SV Traktor Dargun, dazu kamen Treffer von Anton Hahn und Tristan Spierling und der 7:3 Sieg war perfekt. Die Mannschaft von Trainer Thomas wach festigte damit Platz vier in der Tabelle.

…..  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Durch Treffer von Ben Teske (3), Karl Korthals (2), Lars Bucars, Florian Richter, Nick Boetig und Maximilian Haupt gewann die C-Jugend der SG Sarow/Pentz mit 9:0 gegen den MSV Groß Miltzow und behauptete damit auch die Tabellenführung.

……  weiterlesen  …..

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Auf Grund der Witterung wurde das Spiel der D-Jugend gegen den Demminer SV 91 abgesagt und wird zu einem späteren Zeitpunkt neu angesetzt.

Die E2 der SG Sarow/Pentz gewann ihr Pokalspiel beim Demminer SV 91 II mit 4:2 und steht damit in der nächsten Runde. Bereits in der 2.min gelang Jannik Löwner die Führung für die SG, doch bereits fünf Minuten später erzielte Pepe Roß den 1:1 Ausgleich. Die SG war spielerisch einen Tick besser und gefälliger, doch die Demminer waren in den Zweikämpfen robuster. Fünf Minuten vor der Pause traf Oskar Sodemann zum 2:1 für die SG. Mit einem Doppelpack innerhalb von vier Minuten stelten zunächst Tristan Spierling (38.) und Erik Boldt (42.) zum 4:1 die Weichen in Richtung Weiterkommen. Zwar verkürzte Pepe Roß nochmals für den DSV (42.), doch der Sieg der Sarow/Pentzer Truppe geriet nicht mehr in Gefahr.

……  weiterlesen  ……

 

27.Turnier.JPG HP

Die Boards und die „Oche´s“ sind bereit, die wilde Fahrt, gespielt wird, 301, Best of 6, Doppel out, beim 27.Sarower Dartturnier kann beginnen. Bei 18 Spielern war diesmal Anmeldestopp, die Vorrunde wird in drei Sechserstaffeln gespielt. Die beiden Erstplatzierten jeder Staffel qualifizieren sich für die Goldstaffel, in der die Plätze 1-6 ausgespielt werden. In der Silberstaffel geht es um die Plätze 7-12, die Plätze 13-18 werden in der Bronzestaffel ausgespielt.

Beim 27.Sarower Event geht es auch wieder um Ranglistenpunkte, die Top16 der Jahresrangliste sind für das Masters am 29.Dezember qualifiziert. In diesem Ranking liegt zur zeit der Malchiner Diego Marzinke mit 848 Punkten vorn, auf den weiteren Plätzen folgen Fred Matzky (Demmin/689), Ronny Raatz (Tutow/654), Stefan Schenk (Neubrandenburg/647) und Thomas Lange (Sarow/563). Die Steeldartrangliste, in der alle Steeldartturniere seit 2017 gelistet sind, liegt Ronny Raatz (1050) vor Fred Matzky (889), Rene Maschke (855), Diego Marzinke (848) und Stefan Schenk (772).

Alle genannten, bis auf Ronny Raatz, sind auch diesmal bei Turnier dabei und zählen zu Favoritenkreis, dazu gehört in jedem Fall auch der Groß Polziner Rene Kasch, der im Juli das 26.Turnier gewann und auch Markus Mieckley aus Neukalen, der kürzlich in Neubrandenburg ein Turnier gewann.

Der Funke von den Sarower Turnieren ist inzwischen in der Region weiter gesprungen, in Niendorf bei Malchin gewann kürzlich Robert Wunsch das 5.Malchiner Steeldartturnier und in Neubrandenburg entsteht jetzt auch eine Serie. 

IMG_29012618 Punkte – beim Warm up auf die neue Sarower Skatmeisterschaft war Jürgen Schülke nicht zu toppen und der Konkurrenz doch schon ein gewaltiges Stück voraus. Sebastian Marquardt (2281) und Wolfgang Neumann (2045) brauchten da schon fast ein Fernglas, um Schülke zu sehen. Schülkes Siegquote betrug 96%. 24 seiner 25 Spiele gewann der Lindenberger, dazu spielte er mit 1042 in Runde zwei den besten Tisch. Mit 619 Punkte war er an Tisch eins gestartet, an Tisch drei machte Schülke 954 Punkte. Platz vier an Jürgen Ferdinand (1974) vor Bernd Koch (1930), Holger Tabbert (1923) und Hans Jutrowski. Die meisten Spiele erreizte Bernd Koch (27), Jürgen Schülke gewann die meisten. Insgesamt nahmen 24 Spieler am warm up teil, die erste Runde der Meisterschaft wird am 20.10.2018 um 14.00 Uhr ausgespielt.

……  Endstand warm up  …...

Juergen

IMG_2877Mit 0:3 verloren die Sarower Traktor Männer ihr Heimspiel gegen eine starke Elf vom FSV Reinberg.

Erst in der zweiten Hälfte bot Traktor, die ihre dritte Liganiederlage in Folge kassierten, dem Favoriten richtig Paroli. Da war die Partie aber schon gelaufen, denn der FSV machte ihre Tore schon vor dem Pausenpfiff.

Gegen eine in der ersten Halbzeit völlig harmlose Sarower Mannschaft verdienten siech die Reinberger den Sieg redlich und völlig verdient.

Die desolate erste Hälfte kann vielleicht ein Stück mit den Sarower Personalproblemen erklärt werden, entschuldigen aber nicht. Es fehlte hier an Leidenschaft, läuferischer Bereitschaft, Kampfeswillen und resoluten Zweikampfverhalten, zu all dem fand Traktor erst in Hälfte zwei.

……  weiterlesen  ……

……  Bilder vom Spiel  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Für die C-Jugend der SG Sarow/Pentz kam in der ersten Pokalrunde bereits das Aus, beim FSV Altentreptow verlor die Mannschaft mit 1:3. In der Liga gewann die SG vor drei Wochen im Heimspiel noch mit 8:1, doch diesmal tat sich die SG gegen eine sehr kämpferische Treptower Mannschaft richtig schwer. Anpassungsschwierigkeiten hatten die Sarow/Pentzer auch mit dem etwas kleinen Platz, zwar hatte die SG vielleicht ein kleines Chancenplus, so richtig zwingend wurde es aber zu selten.  

……  weiterlesen  ……

Mit einer Niederlage beendete die erste Mannschaft der Alten Herren der SG Sarow/Pentz ihre diesjährige Sommerrunde, mit 3:8 verlor die Mannschaft bei Traktor Dargun. Die Treffer erzielten Spierling, Parr und Neubert.

 

Das Pokalspiel der E2 der SG Sarow/Pentz beim Demminer SV 91 II, das am Sonnabend um 10.00 Uhr geplant war, wird am Dienstag um 17.30 Uhr nachgeholt.

Neue Kommentare
    Termine
    Oktober 2018
    M D M D F S S
    « Sep    
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031