Archiv für die Kategorie „Allgemein“

19 Punkte, Platz vier in der Tabelle – mit dem bisherigen Saisonverlauf können die Sarower Traktoristen mehr als zufrieden sein und auch wenn in den nächsten vier Spielen auf die Sarower „dicke Brocken“ warten, will die Mannschaft sich weiterhin in der Spitzengruppe der Tabelle behaupten. 

Am Sonnabend um 14.00 Uhr müssen die Sarower auswärts beim MSV Groß Plasten antreten. Plasten rangiert  momentan auf Platz sieben, hat bisher 13 Punkte geholt, dennoch zählt Plasten zu den spielstarken Teams in der Liga, um dort zu punkten müssen die Sarower alles abrufen.

„Wenn die gesamte Mannschaft defensiv richtig gegen den Ball arbeitet, wir kompakt stehen und vor allem die Kreise von Lietzau und Gorewicz einengen, ist ein Punktgewinn in Plasten möglich“ blickt Trainer Dwars voraus.

Offensiv lief es zuletzt richtig gut bei Traktor, durch Lorenz (14), Linde (6), Hahn (5) und Spierling (2) gab es bereits 27 Stürmertore und auch in Plasten werden und wollen die Sarower offensiv auftreten. 

Erst zweimal trafen beiden Teams auseinander, in Sarow gewann Traktor in der letzten Saison mit 3:1, in Plasten gab es eine knappe 0:1 Niederlage. Während die Sarower beim 12:1 am letzten Sonnabend gegen Basedow, den höchsten Sieg seit 2005 feierten, unterlag Plasten bei derzeit starken Reinbergern mit 0:3

 

B-Jugend / 26.10.2019 / 10.00 Uhr

SG Neustrelitz/Blankensee – SG Sarow/Pentz/Demmin

Nach der ersten Saisonniederlage am letzten Wochenende gegen Wesenberg/Mirow/Rechlin (1:4) wartet auf die B-Jugend der SG Sarow/Pentz/Demmin nun die nächste schwere Aufgabe. Am Sonnabend um 10.00 Uhr muss die Mannschaft von Trainer Daniel Schulz auswärts bei der SG Neustrelitz/Blankensee antreten, die liegen mit 15 Punkten auf Platz drei in der Tabelle und damit einen Punkt hinter der SG, die in Blankensee auf die gesperrten Groth und Seegert verzichten müssen. 

C-Jugend / 25.10.2019 / 16.45 Uhr

SG Sarow/Pentz – FC Neubrandenburg Mädchen C

Nach ihrem 4:0 Sieg beim Demminer SV 91 trifft die C-Jugend der SG Sarow/Pentz am Freitag (16.45 Uhr) in Sarow auf die Mädchen C-Mannschaft vom FCN. Die Mädchen vom FCN sind derzeit ganz gut unterwegs in der Liga, mit 11 Punkten haben sie derzeit zwei mehr wie die SG und liegen auf Platz sechs in der Tabelle. Die SG darf die Mädchen keineswegs unterschätzen, die überraschten nämlich kürzlich mit einem 1:0 Sieg gegen Demmin, einem 1:1 gegen Dargun und einem 4:0 Erfolg gegen Chemnitz/Nordbräu. Mit nur sechs Gegentoren haben die Mädchen auch die besten Defensive der Liga, wird die SG Offensive mit Leon Mienert (12 Tore), Paul Giermann 810) und Colin Haack (5) da erfolgreich sein?

D-Jugend / 27.10.2019 / 10.30 Uhr

SG Sarow/Pentz – SV 46 Rosenow

Nachdem der Saisonstart mit fünf Niederlagen in Serie bei der D-Jugend der SG Sarow/Pentz doch etwas schief ging, sammelte die Mannschaft von Trainer Thomas Wach zuletzt zwei Erfolgserlebnisse im Pokal gegen Wesenberg (6:3) und auch in der Liga bei Neukalen II (5:1). Motiviert auf den dritten Sieg ist die Wach-Truppe allemal, doch einfach wird die Partie gegen den Tabellensechsten (9 Punkte/19:10 Tore) nicht. Rosenow verlor ihre letzten beiden Spiele und wird mit Sicherheit sehr energisch bei der SG auftreten wollen. 

E-Jugend / 27.10.2019 / 10.00 Uhr

SG Sarow/Pentz – Strumvogel Völschow

Erster gegen Zweiter heißt es am Sonntag um 10.00 Uhr in Pentz, wenn im Spitzenspiel der E-Jugend die SG Sarow/Pentz die Sturmvögel aus Völschow empfängt. derzeit reitet die Mannschaft von SG Trainer Jens Löwner auf einer richtigen Erfolgswelle, sie gewannen ihre bisherigen sieben Saisonspiel, die Völschower haben ein Spiel weniger ausgetragen, holten bisher 13 Punkte. In ihrem letzten Spiel der 1.Halbserie will die SG unbedingt gewinnen und ihre „weiße Weste“ behaupten und das die Völschower richtig fighten können, wissen die Sarow/Pentzer. 

F-Jugend / 27.10.2019 / 09.30 Uhr

SG Sarow/Pentz – SV Gielow

Auch wenn die Jungen und Mädchen der F-Jugend der SG Sarow/Pentz ihre bisherigen vier Saisonspiele verloren haben, wollen sie am Sonnatg (09.30 Uhr) in Sarow alles daran setzten ihren ersten Sieg zu holen, sicherlich wird dies gegen den SV Gielow alles andere als einfach. Die Tendenz in den letzten Spielen ging bei der Mannschaft von Trainer Steffen Schubert nach oben und hoch motiviert werden die Kids die Partie angehen. 

Gleich 12 Buden schenkten die Sarower Traktoristen dem SV Blau/Weiß Basedow in ihrem Heimspiel ein, dass 12:1 (6:1) war Traktors sechster Saisonsieg, für die Mannschaft ging es rauf auf Platz vier in der Tabelle.

Zweistellig gewannen die Sarower zuletzt vor knapp 14 Jahren, damals hieß es 10:1, auch da war Basedow der Gegner. Nur zu zehnt angetretene Basedower mühten sich zwar nach Kräften, die Partie war aber völlig einseitig und nach Toren von Kellmann (3.), Hahn (8.) und Lorenz (18.) schon früh entschieden und wurde erst garnicht zäh, wie es manchmal Spiele gegen in Unterzahl agierende Mannschaften an sich haben. So mussten die Sarower nicht alles abrufen, die Dominanz und Überlegenheit gegen tiefstehend und auf Konter lauernde Basedow war zu groß.

Respekt und Anerkennung auf Basedower Seite verdienten sich besonders die Oldies Schubert (Jahrgang 62) und Gahrig (Jahrgang 63) für ihren Einsatz und Kampfgeist.

……  weiterlesen  ……

Nach ihrem 6:3 Sieg im Pokal gegen die SG Wesenberg hat die D-Jugend nun auch ihr erstes Spiel in der Liga gewonnen, auswärts bei TuS Neukalen II siegte die Mannschaft von Trainer Thomas Wach mit 5:1.

Der war vor allem zufrieden mit dem Einsatz und der Laufbereitschaft seiner Mannschaft, der man deutlich anmerkte, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen will.

Durch den ersten Saisonsieg  im sechsten Spiel, ist die SG nun auch nicht mehr Tabellenletzter, ist jetzt Neunter. 

 

……  weiterlesen  ……

Es war knapp und sie mussten in der Schlußphase auch noch etwas zittern, doch die E-Jugend der SG Sarow/Pentz gewann ihr Heimspiel gegen Traktor Dargun II mit 4:3 und holten sich damit den siebten Sieg in Folge. 

Die SG erwischte einen Start nach Maß, denn durch Treffer von Anton Hahn (4.) und zweimal Erik Boldt (10./12.) führte die Mannschaft von Trainer Jens Löwner schnell mit 3:0, die SG Kicker spielten in dieser Phase richtig guten Fussball mit schönen Kombinationen. Doch ein Doppelpack von Ole Galster (14./17.) brachten die Darguner auf 2:3 heran und das Spiel war wieder offen. Nur gut, dass Tristan Spierling in der 19.min das 4:2 machte.

Nach dem Wechsel hätte die SG das Spiel vorzeitig entscheiden können, eigentlich müssen. Gleich mehrere gute Möglichkeiten ließ die SG teilweise fahrlässig liegen, manchmal auch der besser postierte Mitspieler übersehen. Nachdem Galster für Dargun das 4:3 schoss, drängte die Gäste energisch auf den Ausgleich und die SG Abwehr musste einiges bereinigen und in höchster Not klären.

……  weiterlesen  ……

So klar wie es das Endergebnis von 4:0 für die C-Jugend der SG Sarow/Pentz im Auswärtsspiel beim Demminer SV 91 anhört, war es beileibe nicht. Das der DSV gänzlich ohne Treffer blieb ist schon verwunderlich, erspielten sie sich doch etliche klare Chancen. Speziell in der erste Hälfte hatte die SG einige Male auch das nötige Quäntchen Glück auf ihrer Seite, gegen eine druckvoll spielende Demminer Mannschaft. 

Die SG hatte in den ersten zehn Minuten erhebliche Mühe sich zu finden, die Demminer waren sofort präsent, agierten druckvoll, suchten dabei immer wieder Bodenteich auf der rechten Seite, der mit seiner Schnelligkeit Anfangs kaum zu stoppen war, vor dem Tor fehlte dem aber auch die letzte Abgeklärtheit. Bei einem Ball der von der Lattenunterkante raussprang, hatte die SG Glück.

……  weiterlesen  ……

Nach fünf Siegen in Folge, musste die B-Jugend der SG Sarow/Pentz/Demmin ihre erste Niederlage einstecken. Gegen den neuen Tabellenführer SG Wesenberg/Mirow/Rechlin unterlag die SG im Heimspiel mit 1:4 und kassierte zu allem Überfluss dabei auch noch zwei rote Karten. Bereits in der zweiten Minute gingen die Gäste durch Bork in Führung, Mönter (13.), Zander (27.) und Werner (31.) erhöhten auf 4:0. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff traf Ben Teske für die SG zum 1:4. Für SG Trainer Daniel Schulz war diese Niederlage unnötig, er lobte aber auch die Moral seiner Truppe, die trotz des Rückstandes in der zweiten Hälfte mächtig fightete, sich gute Chancen herausspielte, bei viermal „Alu“ richtig Pech hatte. Torwart Devin Groth sah die rote Karte wegen Handspiels außerhalb des Strafraums, Nils Seegert wegen einer Unsportlichkeit.

……  weiterlesen  ……

Einen Punkt holten die Sarower Traktormänner in ihrem Auswärtsspiel beim Aufsteiger Traktor Dargun. Mit dem 3:3 können wohl am Ende beide Teams gut leben, die Sarower vielleicht noch ein kleines Stück mehr, denn die besseren Chancen waren schon auf Seiten des Aufsteigers.

Traktor lag mit 0:2 und 2:3 hinten und kam zweimal zurück, maßgeblich trug Stürmer Moritz Lorenz bei, der selbst zwei Treffer erzielte und dazu den Treffer von Stephan Spierling auflegte.

Spielerisch war der Auftritt der Sarower eher dürftig, lange Zeit fanden die Sarower keinen Bindung zum Spiel und Gegner. In der Nachspielzeit sah Innenverteidiger Marco Engelmann die Ampelkarte und fehlt somit im nächsten Spiel gegen Basedow. 

……  weiterlesen  ……

….. gekommen ist die E-Jugend der SG Sarow/Pentz. Mit 5:0 gewann die SG ihr Heimspiel gegen den FSV Malchin I und steht damit im Achtelfinale, dort trifft die Mannschaft von Trainer Jens Löwner auf die zweite Mannschaft vom FSV Malchin. Richtig zufrieden war Löwner mit dem Spiel seiner Schützlinge in der ersten Hälfte, die sich dann aber in der zweiten Halbzeit noch weiter steigerten. 

Mit einem tollen Schuss brachte Anton Hahn die SG in Führung (9.), in der 19.min erhöhte Matteo Linde auf 2:0. nach dem Wechsel trafen Hahn (32.), Sodemann (33.) und Spierling (35.). Einige gute Chance ließ die SG noch aus, aber auch die Malchiner erspielten sich auch richtig gute Möglichkeiten. 

……  weiterlesen  ……

Sebastian „Meggie“ Marquardt gewinnt mit 2258 Punkten die zweite Runde der Sarower Skatmeisterschaft. 21 seiner 22 Spieler gewann er, mit 869 steig er an Tisch eins ein, 775 folgten an Tisch zwei und mit seinen 614 Punkten am dritten Tisch sicherte er sich den Tagessieg und kletterte gleichzeitig in der Gesamtwertung auf den dritten Platz. 

Auf Platz zwei in der Tageswertung folgte der Sarower Manfred Ladwig, der mit seinen 2071 Punkten auch die 2000er Marke schaffte. Er verlor nur eines seiner 19 Spiele und spielte in Runde eins mit 1036 Punkten den besten Tisch der zweiten Tagesrunde. Zugleich übernahm der Sarower auch die Führung in der Gesamtwertung. Mit 3785 Punkten liegt er vor Dietmar Hinz (3717), der selbst, wie schon in der ersten Runde Dritter wurde.

Platz vier ging an Dietmar Reischke (1743) vor Hartmut Dwars (1664), Herbert Garz (1624), Erwin Börst (1616), Wolfgang Neumann (1592) und Hartmut Engelbrecht (1550).

Mario Immel spielte die meisten Grands (12), hatte die meisten Spiele (30) und die meisten Siege (22), landete aber nur auf Platz 23. Wilfried Thamm war Ramschkönig (4), Dietmar Hinz (3) der Null-Spieler der Runde. Insgesamt nahmen 28 Spieler an der zweiten Runde teil, die dritte Runde wird am 17.11.2019 ausgespielt. 

……  Gesamtwertung  ……

……  Endstand Runde  2  ……

Nachdem die D-Jugend in der Liga ihr ersten fünf Spiele verlor, hat sie jetzt endlich ihr erstes Spiel gewonnen, mit Pokal gab es für die Mannschaft von Trainer Thomas wach einen 6:3 Sieg gegen Union Wesenberg. Zwar lief nicht alles ganz rund, die Wesenberger führten zwischenzeitlich 3:1 nach einer Viertelstunde, aber die SG zeigte Kämpferherz und drehte die Partie. Colin Haack (4), Jayden Jakobs und Jason Schäfer erzielten die Treffer für die Sarow/Pentzer. 

Nach dem schnellen Führungstor durch Jakobs (2.) war die SG gut im Spiel, doch mit ihrem Tor zum 1:1 wurden die Wesenberger stärker und bauten die Führung aus (14./15.), nur gut das Torwart Max Wach in dieser Phase einen höheren Rückstand verhindert. Mit dem Anschlusstreffer von Haack (24.) war die SG wieder im Spiel und drehte letztlich die Partie.  

……  weiterlesen  ……

Hier findest du die Bilder vom Herbstcamp

Durch ihren klaren und deutlichen 11:5 Sieg im Nachholspiel gegen den Strelitzer FC gewann die B-Jugend der SG Sarow/Pentz/Demmin ihr fünftes Spiel in Folge und ist damit auch wieder Tabellenführer der Kreisliga. Der fünfte Sieg im fünften Spiel war absolut verdient, Trainer Daniel Schulz war fast durchweg zufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft, nur die fünf Gegentreffer gefielen ihm nicht, etwas schlafmützig waren seiner Spieler da unterwegs.  

……  weiterlesen  ……

…….haben die Sarower Traktor Männer im Heimspiel gegen den Tabellenletzten SV 46 Rosenow. Nach Treffern von Moritz Lorenz (54./82.min) und dem Führungstreffer von Stephan Spierling (43.) gewannen die Sarower mit 3:1, durch den fünften Sieg im siebten Spiel ist Traktor Tabellenfünfter und hält Kontakt zu den Spitzenteams der Liga.

In einen doch eher zerfahrenen Spiel waren die Sarower zwar die besserer und spielbestimmende Mannschaft, aber bei „Fritz-Walter-Wetter“ tat sich Traktor spielerisch schwer. Zum einen lag das sicherlich an der personellen Situation, die Sarower mussten gleich auf mehrere Leistungsträger verzichten, zum anderen spielte Traktor vor der letzten Reihe aber zu fahrig und ungenau.

Schlagende Argumente hatten die Rosenower schon, die waren allerdings nicht sportlicher Art, Heuchert und Rosteck sahen nach Tätlichkeiten die rote Karte. 

……  weiterlesen  ……

Mario Grimmberger machte bei der 3:4 Auswärtsniederlage gegen Sturmvogel Völschow sein 500.Spiel für Traktor Sarow, eine unglaubliche Zahl. 

Seit 1999 ist „Grimmi“ mit der Nummer 12 für Traktor unterwegs…. keiner macht mehr Meter, keiner macht mehr Zweikämpfe, keiner erobert mehr Bälle…. 20 Jahre in denen er kaum verletzt war, 20 Jahre, in denen immer Verlass auf ihn war…. 500 Spiele – Einsatz, Kampf und Leidenschaft…

Grimmi – WIR sagen Danke!

Bis zum Rekord von Steffen Siegler (506) ist es nicht mehr lang und Grimmi sind noch mindestens 100 Spiele zuzutrauen.

„The Green Machine“, der Niederländer Michael van Gerwen dominiert seit einigen Jahren die internationale Dartwelt. Die regionale Dartwelt dominiert derzeit der Demminer Robert Wunsch, der passenderweise im neongrünen van Gerwen-Shirt ans Oche tritt. Im Finale beim 33.Sarower Dartturnier besiegte Wunschi“ Ronny Sonnemann mit 5:2 und spielte dabei einen klasse Average von knapp 66, es war sein dritter Turniersieg in Folge in Sarow. Im gesamten Turnierverlauf gewann er seine elf Spiele, sein Legverhältnis lag bei 35:7. Das Finale gewann Wunschi auch übers Scoring, hier war er besser, auch wenn der 58er Average von Sonnemann auch richtig stark war. Auf die Doppel war „Sonne“ mit 40% (2/5) etwas besser, die Checkoutquote von Wunschi lag bei 33% (5/15).

……  weiterlesen  ……

So richtig fassen konnten es die Sarower Traktor Männer nach dem Abpfiff nicht, dass sie dieses Spiel verloren haben und nach einer guten Leistung im Auswärtsspiel bei Sturmvogel Völschow mit leeren Händen da standen.

Den Völschowern reichen Standartsituationen und Fernschüsse zu ihrem 4:3 Sieg und bleiben in der Saison weiterhin ungeschlagen, die B-Note, fürs spielerische, ging an Traktor.

Die Sarower gingen in Führung, holten dann einen 1:3 Rückstand auf und wollten mehr, doch der Siegtreffer von Stöwesand (75.) durchkreuzte Traktors Punkteträume. Zwei Treffer erzielte Marco Linde, den dritten Treffer schoss Mario Grimmberger, der gegen Völschow sein 500.Spiel für Traktor machte.  

……  weiterlesen  ……

Auch wenn die F-Jugend der SG Sarow/Pentz ihr Auswärtsspiel beim Demminer SV 91 mit 7:2 verlor, mit der Leistung seiner Mannschaft war Trainer Steffen Schubert sehr zufrieden, der im spielerischen Bereich weitere Fortschritte seiner Truppe sah und den Ehrgeiz und die Leidenschaft seiner kicker lobte. 

Zur Pause führte der DSV mit 4:0, nach dem Wechsel erzielte Felix Köpke das 1:4 (22.) und das 2:5 (27.), beide Treffer gaben der SG reichlich Motivation und Auftrieb, doch zu mehr reichte es diesmal leider noch nicht.

……  weiterlesen  ……

Die C-Jugend der SG Sarow/Pentz war im Auswärtsspiel beim Spitzenreiter FC Neubrandenburg III chancenlos und unterlag mit 2:14. Phasenweise hielt die SG mit und versuchte es immer wieder spielerisch und wehrte sich, doch der spielerisch und körperlich weit überlegene FCN Truppe, die in den ersten sechs Spielen nun schon 60 Tore geschossen hat und auch für die hiesige Kreisliga viel zu stark sind, gab es für die Sarow/Pentzer nichts zu holen. In der ersten Hälfte machte es die SG auch noch richtig gut, lag 1:5 hinten, das zwischenzeitliche 1:4 machte Paul Giermann (32.). 

Den Start in die zweit Hälfte verschlief die SG dann aber völlig, zwischen der 28. und 46.min kassierte die Mannschaft gleich fünf Treffer, was die Moral schon ziemlich anknackste. Einige Gegentreffer waren sicherlich vermeidbar, es war aber wirklich schwer für die Mannschaft sich diesem FCN dauerhaft richtig zu erwehren. Den zweiten SG Treffer erzielte Maximilian Tabbert.

……  weiterlesen  ……

Mit 4:0 gewann die E-Jugend der SG Sarow/Pentz ihr Auswärtsspiel beim FSV Malchin III und ist mit maximalen 18 Punkten aus sechs Spielen Tabellenführer ihrer Staffel. So richtig glanzvoll war der Erfolg beim Tabellenletzten nicht, aber auch völlig ungefährdet, auch wenn die letzten beiden Treffer von Luca Mienert (49.) und Tristan Spierling (50.) sehr spät fielen. Im Spielaufbau tat sich die SG doch etwas schwer, allzu häufig trennten sich die Spieler zu spät vom Ball verpassten den richtigen Moment des Abspiels. der richtig gut spielende Anton Hahn brachte die SG in der 10.min mit 1:0 in Führung, der Ball wurde noch abgefälscht. Tristan Spierling traf in der 14.min zum 2:0, gleichzeitig der Pausenstand. 

……  weiterlesen  ……

Das Auswärtsspiel unserer F-Jugend gegen den Demminer SV 91 findet am Sonntag, um 10.30 Uhr in Sanzkow statt. 

Ihr Auswärtsspiel beim SV Burg Stargard gewann die B-Jugend der SG Sarow/Pentz/Demmin mit 4:1 und holte sich damit ihren vierten Sieg im vierten Spiel und kletterte in der Tabelle auf Platz zwei. Für die Elf von Trainer Daniel Schulz trafen in Stargard  Toni Jager (15.), Maximilian Haupt (20.), Karl Korthals (52.) und Torben Kühl (63.). Zehn Minute vor dem Ende gelang Stargard durch Arnholz der Ehrentreffer. 

……  weiterlesen  ……

Die Sarower Traktor Männer sind gut in die neue Saison gestartet. Richtig gut sogar, den mit 12 Punkten aus den ersten fünf Spielen finden sich die Sarower auf Platz drei der Tabelle wieder.

Für Trainer Dwars ist dies eine schöne Momentaufnahme, mehr aber auch nicht, „wir können die ersten Spiele richtig einordnen, in denen wir auch immer wieder gezeigt bekamen, wo wir unsere Schwächen, unsere Probleme haben“. Nur vor zehn Jahren, sind die Sarower besser gestartet, damals waren es fünf Siege.

Jetzt wartet auf die Traktoristen ein richtiger Härtetest, denn am Sonntag um 14.00 Uhr müssen sie bei Sturmvogel Völschow antreten. Das Spiel findet aber nicht in Völschow, sondern eher auf „neutralen Platz“ in Brunn statt, da in Völschow der Platz saniert wird. 

Während die Sarower ihre letzten beiden Spiele gegen Chemnitz (4:1) und Penzlin II (6:1) gewannen, spielten die Völschow zweimal Remis gegen Demmin (1:1) und Reinberg (3:3) und sind mit 11 Punkten Vierter in der Tabelle. Geht es nach denWillen der Sarower, soll es am Sonntag nicht zu einem Tausch der Tabellenplätze kommen, Traktor will gegen Völschow punkten.

„Wir wissen um die Stärke der Völschower, wissen um ihre Spielweise und wissen, dass richtig geballte Power auf uns zu kommt. Wir müssen die richtige Mentalität, Leidenschaft, Wille auf den Platz bringen, um gegen die Sturmvögel zu bestehen, aber unser Anspruch soll und muss auch ein Punktgewinn sein“ so Dwars weiter, dessen Mannschaft gegen Völschow personell gut aufgestellt sein sollte.

F-Jugend / Sonntag, 29.09.2019 / 10.30 Uhr

Demminer SV 91 – SG Sarow/Pentz

Auch wenn die F-Jugend der SG Sarow/Pentz ihre ersten drei Spiele verlor, die Leistung bei letzten Spiel in Dargun (1:4) war ansprechend. Jetzt muss die SG auswärts beim Demminer SV 91 antreten und dort will die Mannschaft von Trainer Steffen Schubert ein gutes Spiel und ein gutes Ergebnis erreichen. Spielbeginn am Sonntag ist um 10.30 Uhr.

E-Jugend / Sonntag, 29.09.2019 / 09.30 Uhr

FSV Malchin II – SG Sarow/Pentz

..Die „Rasselbande“ von Trainer Jens Löwner war in den letzten Wochen nicht zu bremsen, die E-Jugend der SG Sarow/Pentz gewann ihre ersten fünf Saisonspiele und ist Tabellenführer. Im Auswärtsspiel beim FSV Malchin II ist am Sonntag um 09.30 Uhr Anpfiff. bei den Malchiner läuft es noch nicht so recht, ohne Punkte sind sie derzeit Tabellenletzter. Mit einem Sieg will die SG ihre Tabellenführung weiter festigen. 

C-Jugend / Sonntag, 29.09.2019 / 11.00 Uhr

FC Neubrandenburg III – SG Sarow/Pentz

Zuletzt fuhr die C-Jugend der SG drei deutliche Siege gegen Stargard (12:1), Dargun (9:1/Pokal) und Wokuhl (9:2) ein, jetzt wartet aber im Auswärtsspiel (Sonntag, 11.00 Uhr) auf dem Neubrandenburger Datzeberg mit dem FCN III nicht nur der Spitzenreiter der Liga, sondern auch der Topteam und Topfavorit auf die Meisterschaft auf die Sarow/Pentzer. Momentan eilt der FCN III mit fünf Siegen aus fünf Spielen (46:4 Tore) durch die Liga und überrollt ihre Gegner. Für die SG wird dieses Spiel zu einem echten Prüfstein und Standortbestimmung. 

B-Jugend / Freitag, 27.09.2019 / 18.30 Uhr

SV Burg Stargard – SG Sarow/Pentz/Demmin

Drei Spiele, drei Siege, 35:2 im Torverhältnis – die B-Jugend der SG Sarow/Pentz/Demmin ist richtig gut in die Saison gekommen. Mit neun Punkten ist die Mannschaft von Trainer Daniel Schulz Tabellendritter, hat aber zwei Spiele weniger ausgetragen wie Spitzenreiter SG Neustrelitz/Blankenburg. Am Freitag (18.309 muss die SG nun beim Tabellenletzten SV Burg Stargard (0 Punkte/6:56 Tore) antreten und ist dort nicht nur von der Papierform her der Favorit.

2,37m steht man vom Board ab, das Bullseye in der Mitte ist auf 1,73m fixiert – so weit, so gut und es hört sich auch nicht so wirklich kompliziert an, die Felder zu treffen. Die Crux sind aber die schmalen Triple und Doppelfehlder, die gerade mal 8mm schmal sind und beim treffen dieser trennt sich beim Dart die Spreu vom Weizen. Kompliziert und ein wenig nervenaufreibend wird es stets am Ende vom Leg, denn um auf genau auf Null zu kommen, braucht man ein Doppelfeld, neben einer ruhigen Hand, ist auch Kopfrechnen gefragt. 

Den Kick, als Erster das Leg und das Spiel mit einem Doppelfeld zu beenden, wollen sich am Sonnabend ab 10.00 Uhr in Sarow die Dartelite der Region holen. Zum 33.Sarower Dartturnier haben bisher 34 Spieler gemeldet, es geht zum einen um den Turniersieg, aber auch um Ranglistenpunkte, denn die 16 Besten der Jahresrangliste 2019 qualifizieren sich fürs Masters, das Ende Dezember ausgespielt wird. es ist das vorletzte Turnier des Jahres, im November wird es noch ein Turnier zur Masterserie geben. 

Von den Top20 der Jahresrangliste sind gleich 18 Spieler dabei, momentan ist Robert Wunsch (772) in der Pole Position vor René Kasch (724), René Maschke (696) und Matthias Koschker (614). Alle vier zählen auch bei diesem Turnier zu den Topfavoriten, aber auch Spieler wie Marcus Mieckley oder Ronny Raatz zählen im jedem Fall auch dazu.   

Gespielt wird zunächst in vier Vorrundenstaffeln, die besten vier Spieler jeder Staffel erreichen das Achtelfinale, aber da wird dann im Ko-Modus weiter gespielt. Bei 301 geht die „wilde Fahrt“ los, bei Best of 5, braucht man drei Legs zum Sieg. 

Knapp eine Stunde lang war es für die Sarower Traktor Männer im Heimspiel gegen Aufsteiger Penzliner SV II wie mühsames Steine klopfen, ehe das Kopfballtor von Christian Baumann so etwas wie der „Dosenöffner“ wurde. 6:1 hieß es am Ende für die Traktoristen, die mit dem vierten Saisonsieg ihren Tabellenplatz in der Spitzengruppe festigten. 12 Punkte aus fünf Spielen, nur in der Saison 2009/2010 war Traktor noch besser in die Saison gekommen, damals waren die Sarower mit fünf Siegen gestartet.

Gegen den PSV war Traktor offensiv ausgerichtet, Hahn Lorenz und Linde bildeten das Offensivtrio, die zusammen mit vier Toren glänzten und nun für 13 der 17 Sarower Saisontore verantwortlich sind. Ein Stück weit wurde der Aufsteiger aber unter Wert geschlagen, die in Sarow durchaus mutig auftraten. Das nötige Spielglück hatten die Sarower auch auf ihrer Seite, denn der PSV traf dreimal Latte bzw. Pfosten (6./46../52.), hier hätten die Traktoristen auch in Rückstand geraten können. 

……  weiterlesen  ……

…… im Spiel der B-Jugend der SG Sarow/Pentz/Demmin gegen die SG Woldegk. Zur Pause führte die Mannschaft von Trainer Daniel Schulz nach Toren von Ben Teske (13.), Nico John (20.) und Nils Seegert (35.) mit 3:0 und auf den dritten Sieg im dritten Spiel schien der „Deckel“ schon drauf zu sein. Doch in der zweiten Hälfte kamen die Woldegker durch zwei Tore von Wardanow (60.) und Dworek (63.) auf 2:3 heran und lösten eine spannende Endphase aus, in der die Sarow/Pentzer ihre kämpferischen Qualitäten zeigten. SG Trainer Schulz freute es besonders, dass zwei Treffer aus einstudieren Eckbällen entsprangen und seine Mannschaft in der erste Hälfte dominant auftrat und spielerisch überzeugte. 

……  weiterlesen  ……

10:1 gegen den DSV 91 II – die E-Jugend der SG Sarow/Pentz holte sich ihren fünften Sieg im fünften Spiel und ist weiterhin Tabellenführung in der Staffel.

Doch trotz des hohen Sieges war Trainer Jens Löwner nicht ganz zufrieden mit dem Spiel seiner Jungs, zum einen war die Gegenwehr vom DSV eher gering, auch wenn sie immer bemüht blieben, zum anderen spielten ihm seine Jungs zu wenig miteinander, zu wenig zusammen, die Tore waren überwiegend Einzelaktionen. Vincent Henning und Tristan Spierling erzielten je zwei Treffer, die anderen Tore schossen Erik Boldt, Jannik Löwner, Matteo Linde, Melvin Haack, Anton Hahn und Oskar Sodemann. 

……  weiterlesen  ……

Auch in ihrem fünften Ligaspiel in Folge gab es für die D-Jugend der SG Sarow/Pentz keinen Punktgewinn, in ihrem Auswärtsspiel bei TuS Neukalen I unterlag die Mannschaft von Trainer Thomas Wach knapp mit 3:4. Dabei lag die SG zur Pause schon mit 0:4 hinten und hätte in den letzten Minuten noch fast den Ausgleich geschafft.

Die Partie hatte zwei unterschiedlichen Halbzeiten, in der ersten Hälfte spielte die SG zwar auch ganz gut mit, vor dem Neukaler Tor war die SG aber nicht effizient genug. Die Neukaler aber schon, denn durch Treffer von Meckelmann (1.) und drei Tore von Möllhoff (7./11./18.) zog TuS bis zur Pause auf 4:0 und das Spiel schien eigentlich gelaufen. 

Der Treffer zum 1:4 von Jayden Jakobs unmittelbar vor der Pause gab der SG aber neue Hoffnung und Auftrieb und nach den Toren von Cody Schulz (41.) und Anton Hahn (48.) dränten die Sarow/Pentzer mit viel Power auf den Ausgleich, der ihnen aber leiden nicht gelungen ist. Trotz der Niederlage konnte Trainer Wach dem Spiel viel Positives abgewinnen und war mit der spielerischen Leistung seiner Truppe zufrieden. 

 

……  weiterlesen  ……

1:1 hieß es zur Pause im Ligaspiel zwischen der SG Sarow/Pentz und dem FV Wokuhl, aber das Resultat passt so garnicht zu Spielverlauf. Das Endresultat von 9:2 dann schon, die SG Boys belohnten sich für ihre starke Leistung mit dem zweiten Saisonsieg im vierten Spiel. Die Sarow/Pentzer betrieben in Halbzeit eins reichlich Chancenwucher, verpassten so noch einen höheren Sieg. 

Von Beginn an dominierte die SG das Spielgeschehen, erarbeitete sich ein kräftiges Plus an Ballbesitz, Chancen, Torschüssen und Eckbällen. Es dauerte aber bis zur 24.min, ehe Leon Mienert nach Vorarbeit von Colin Haack und Paul Giermann die Führung erzielte. Zuvor hatte er schon in der 7. bzw. 18.min eine klare Chance und auch in der 33.min scheiterte er freistehend am Keeper. Paul Giermann (1./11./30.min) versiebte ebenfalls seine Möglichkeiten.

……  weiterlesen  ……

Auf die Niederlage im Heimspiel gegen Kummerow (0:4) und den unrühmlichen Nichtantritt im Pokal beim SV Grabowhöfe, zeigte die die Sarower Traktor Männer mit dem 4:1 Auswärtssieg beim SV 1950 Chemnitz die richtige Reaktion. Mit neun Punkten aus den ersten drei Spielen ist der Saisonstart der Traktoristen durchaus gelungen und mit einem Sieg im Heimspiel gegen Aufsteiger Penzliner SV II diesen noch verbessern. 

Während die Sarower derzeit Fünfter in der Liga und sich mit einem „Dreier“ in der Spitzengruppe etablieren könnten, musste der Aufsteiger bisher einiges an Lehrgeld zahlen. In ihren drei Spielen gegen Reinberg (0:5), Demmin (0:8) und Basedow (1:3) blieben sie ohne Punkten und erzielten dabei nur einen Treffer. Ihr viertes Spiel gegen Plasten wurde verschoben. 

Daraus abzuleiten, das die Partie zu einem „Selbstläufer“ wird, ist aber falsch, denn zweite Mannschaft sind häufig „Wundertüten“ und auch immer abhängig von der Personalsituation in der ersten Mannschaft. daher tun die Sarower gut daran, den Gegner nicht zu unterschätzen und mit der nötigen Konzentration und Konsequenz ins Spiel gehen. 

Etwas kurios war der Aufstieg der Verbandligareserve, die als der Dritter der Kreisliga aufstiegen, da sowohl der Klein Lukower SV, wie auch der SV Möllenhagen/Bocksee auf den Aufstieg verzichteten. 

Spielbeginn in Sarow ist am Sonnabend um 15.00 Uhr.

 

 

E-Jugend / 22.09.2019 / 10.00 Uhr

SG Sarow/Pentz – Demminer SV 91 II

Vier Spiele, vier Siege – besser konnte der Saisonstart der E-Jugend der Sarow/Pentz wirklich nicht laufen. Die Mannschaft von Trainer Jens Löwner ist Tabellenführer und möchte diese Position gern am Sonntag (10.00 Uhr) mit einem Sieg im Heimspiel gegen den Demminer SV 91 II unbedingt verteidigen. Die Demminer belegen mit vier Punkten momentan Platz sieben in der Tabelle, am letzten Wochenende unterlagen sie knapp mit 2:3 gegen Dargun II. Die SG selbst gewann im letzten Spiel gegen die erste Demminer Mannschaft mit 6:2.

D-Jugend / 20.09.2019 / 17.00 Uhr

TuS Neukalen I – SG Sarow/Pentz

Nach der richtig bitteren 2:3 Niederlage gegen Kickers JuS, die Kickers erzielten in der Schlussminute den Siegtreffer, nimmt die D-Jugend der SG Sarow/Pentz am Freitag um 17.00 Uhr bei TuS Neukalen I den nächsten Anlauf, um endlich die ersten Punkte in der Saison zu sammeln. Motiviert werden die Jungen von Trainer Thomas Wach in jedem Fall sein, den die Niederlage gegen die Kickers tat schon weh. Neukalen kam letzte Woche gegen Völschow arg unter die Räder beim 0:12, davor gewannen sie zwei Spiele und sind mit sechs Punkten Tabellensechster.

C-Jugend / 20.09.2019 / 17.30 Uhr

SG Sarow/Pentz – FV Wokuhl

Die C-Jugend der SG Sarow/Pentz trifft am am Freitag (17.30) im Heimspiel auf den Tabellenzehnten FV Wokuhl und will nach den Erfolgen gegen Burg Stargard (12:1) und Dargun (9:1/Pokal) sich ihren dritten Sieg in Folge holen. Ihr Spiel am letzten Wochenende bei den C/B-Mädchen vom FCN wurde verlegt, die Wokuhler gewannen mit 5:3 gegen Chemnitz/Nordbräu NB im Heimspiel. Für den FV waren dies die ersten Saisonpunkte, zuvor verloren sie drei Spiele. Die SG selbst hat bisher auch drei Punkte aus drei Spielen auf der Habenseite.

B-Jugend / 22.09.2019 / 10.30 Uhr

SG Sarow/Pentz/Demmin – SG Woldegk

Wenn am Sonntag um 10.30 Uhr in Schönfeld die B-Jugendteams der SG Sarow/Pentz/Demmin und der SG Woldegk aufeinander treffen, duellieren sich zwei Mannschaften, die bisher sechs Punkte in der Tabelle haben. Doch während die SG erst zwei Spiele absolvierte, haben die Woldegker bereits vier Spiele ausgetragen. Nach ihren Kantersiegen gegen R/W Neubrandenburg (11:0) und in Siedenbollentin (21:0) dürfte die Mannschaft von Trainer Daniel Schulz nun ernsthafter gefordert werden, was dem Coach sicherlich auch ganz recht sein wird. Ende August hatte die SG ihr letztes Spiel, zuletzt fielen Spiele gegen Malchin (Pokal) und Friedland/Miltzow II (aus Spielbetrieb abgemeldet) aus, die Woldegker gewannen am letzten Wochenende gegen Altentreptow mit 4:0.

Platz 1 Hans jutrowski

Der Altenhagener Hans Jutrowski hat sich mit 1974 Punkten den Tagessieg bei der ersten Runde der Sarower Skatmeisterschaft 19/20 geholt. Ganze 22 Punkte betrug am Ende sein Vorsprung auf Wolfgang Dobberstein, der den besten Tisch der Runde mit 1037 Punkten hatte. Platz drei ging an Dietmar Hinz (1876) vor Siggi Wegner (1875), Ingo Breßler (1841), Holger Tabbert (1833), Dieter Stempien (1787) und Titelverteidiger Bernd Koch (1762).

Hans Jutrowski spielte drei gleichmäßig gute Runden (608-755-611), gewann 22 seiner 25 Spiele, es waren gute Farbenspiel, die ihn punkten ließen, grand hatte er nur drei. 

Wolfgang Dobberstein begann an Tisch eins mit 96 Punkten sehr mäßig, dann „liefen sie ihm um“, nach 1037 Punkten am zweiten Tisch ließ er noch 819 Punkte folgen. 

Mit über 1500 Punkten nach zwei Tischen sah es für Titelverteidiger Bernd Koch zunächst richtig gut aus, aber zwei verlorene Spiele an Tisch drei, an dem er nur 217 Punkte einspielte, kosteten ihm eine bessere Platzierung.

Holger Tabbert war Grand Senior der Runde (8), Ramschkönig wurde Ramschkönig (3), Mario Immel und Sebastian Marquardt hatten die meisten Spiele (28), Hans Jutrowski und Sebastian Marquardt die meisten Siege (22). Insgesamt wurden 468 Spiele ausgetragen, 409 davon gewonnen, Grand stand wie immer hoch im Kurs (117).

Die zweite Runde wird am 13.10.2019 um 10.00 Uhr ausgespielt.   

……  alles zur 1.Runde  ……

Nach den zwei hohen Niederlagen im Pokal und Liga gegen Völschow, zeigte die F-Jugend der SG Sarow/Pentz trotz der 1:4 Niederlage beim SV Traktor Dargun eine wirklich gute Leistung und zeigte sich deutlich verbessert. 

Trainer Steffen Schubert zeigte sich auch zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft, hätte sich aber noch ein oder zwei Treffer seiner Mannschaft mehr gewünscht, Chancen dazu hatte die SG.

……  weiterlesen  ……

….. für die D-Jugend der SG Sarow/Pentz im Heimspiel gegen Kickers JuS 03. Bis zehn Minuten vor dem Ende führte die Mannschaft von Trainer Thomas Wach nach Treffern von Lukas Leiding (31.) und einem Freistosstor von Cody Schulz (38.) mit 2:0 und es schien, als würde die SG im vierten Saisonspiel endlich ihre ersten Saisonpunkte holen können. Es kam noch richtig dicke, es reichte nicht einmal zu einem Punkt, denn die Kickers kamen zunächst nach Treffern von Anders (50.) und Pfeiffer (52.) zurück ins Spiel und zum Ausgleich und in der Schlussminute zum Siegtreffer. Während die Kickers frenetisch jubelten, waren die SG Kicker tief enttäuscht und traurig. 

……  weiterlesen  ……

Neue Kommentare
    Termine
    Oktober 2019
    M D M D F S S
    « Sep    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031