• 039996 71027 / Mobil 0172 77 15 23 7
  • frank-peter.dwars@t-online.de

0:2 beim SV Jahn

Die Sarower Traktor Männer kassierten die erste Saisonniederlage. Beim SV Jahn Neuenkirchen hielt das Abwehrbollwerk der Sarower bis zur achtzigsten Minute, doch der Druck der Neuenkirchner….nahm gegen Ende des Spiels stetig zu, zwei Tore waren die Folge.

Traktor hatte mit einigen Personalproblemen (u.a. G.Kellmann, Hahn, Garz, T.Kellmann, Grimmberger) die Reise zum Tabellenzweiten antreten müssen, so musste auch Trainer Thomas Teske in der zweiten Halbzeit noch mal aufs Feld. 

Wirklich viel tat sich in der ersten Hälfte vor beiden Toren nicht, Traktor gelang es nicht vorn die Bälle fest zu machen, um nachrücken zu können und hatte so eigentlich nur eine nennenswerte Chance durch Ben Teske (37.). Defensiv standen die Sarower aber gut. Neuenkirchen versuchte es häufig  mit Pässen von der Mittellinie hinter die letzte Sarower Reihe zu kommen, Erfolg hatten sie damit nicht, da Traktor tief stand und kaum Lücken anbot. Von den Neuenkirchner Abschlüssen (15./27./29.40.) war der erste noch der gefährlichste. 

Ehe Neuenkirchen in der zweiten Hälfte mit Windunterstützung, das Spiel mehr und mehr an sich riss und Stück für Stück den Druck erhöhte, hätten die Sarower durch Christian Baumann in Führung gehen können. Völlig frei vor dem Jahn-Keeper Wagenknecht jagte er den Ball übers Tor. Hier hätten die Sarower dem Spiel eine andere Richtung geben können, mehr Chancen konnten sich die Sarower im zweiten Durchgang nicht mehr erspielen. 

In der letzten halben Stunde gelang es Traktor nicht mehr lange genug in Ballbesitz zu bleiben, um Entlastung gegen immer druckvoller werdende Neuenkirchner zu schaffen. Dörnbrack scheiterte an Keeper Groth (54.), Schulz am Pfosten (56.) und einen richtigen guten Freistoss von Dörnbrack entschärfte Groth mit einer starken Parade (64.).

Kurze Verwirrung gab es in der 72.min als der Schiedsrichter zunächst einen Handelfmeter gab, diesen aber nach Rücksprache mit seinem Assistenten zurück nahm. Kaliebe ließ eine richtig gute Chance aus (75.), traf dann aber durch Dörnbrack per Kopf nach einer Ecke (80.).

Traktor hatte nicht mehr die spielerischen Mittel, um nochmals ins Spiel zu kommen. Neuenkirchen spielte die Partie runter und kam in der Nachspielzeit durch den eingewechselten Goetz zum 2:0. 

Traktor verkaufte sich so teuer wie möglich, hielt den Druck vom Tabellenzweiten lange stand und wird die erste Saisonniederlage verschmerzen und wegstecken. In der Tabelle ging es runter von Platz vier auf fünf. Am nächsten Samstag empfängt Traktor die Sturmvögel aus Völschow. 

Traktor Sarow:

Groth – Baumann, Lehmann, Lange, Kasdorf – Engelmann, Lipski, John, Spierling – B.Teske (70.min) Parr), Olsowski (46.min T.Teske)

Tore:

1:0  (80.)  Dörnbrack

2:0  (91.)  Goetz

Gelbe Karten:

Lange (48.min/UB), Baumann (63.min/Foul), Lipski (79.min/Foul), T.Teske (90.min/Foul)

Schiedsrichter:

Fiebiger / Richter, Franke

Bilder vom Spiel gegen Neuenkirchen