• 039996 71027 / Mobil 0172 77 15 23 7
  • frank-peter.dwars@t-online.de

Abserviert beim 0:5

Im Spiel bei Spitzenreiter Traktor Dargun gab es für die Sarower Traktor Männer nichts zu holen, sie unterlagen deutlich mit 0:5 und rutschten damit in der Tabelle von fünf auf sechs.

Kollektiv investierten die Sarower am Ende zu wenig, um beim Spitzenreiter zu punkten bzw. zu bestehen, die Darguner waren entschlossener, energischer und bissiger in den Zweikämpfen, waren läuferisch agiler – sie wollten den Sieg mehr. Die Sarower verteidigten auch nicht kompromisslos und konsequent genug, die Schwächen und Fehler der Sarower Defensive nutzte Dargun rigoros aus. 

Der Treffer zum 2:0 für den Spitzenreiter von Marc Schumacher war ein wenig sinnbildlich fürs Spiel, entschlossen zog der 18jährige in die Lücke zwischen Innen – und Außenverteidiger und traf mit einem platzierten Flachschuss in der 40.min. 

In den ersten zwanzig Minuten waren die Darguner geordneter, ehe Schubbe zum 1:0 traf (10.) hatte Schumacher schon eine gute Chance (5.). An der Darguner Führung hatten die Sarower eine gewaltige Aktie, ein einfach zu klärender Ball wurde zum Ausgangspunkt. 

Die Sarower verpassten es in ihrer besten Phase zwischen der 20. und 40.min, als sie das Spiel öfters in die Darguner Hälfte verlagerten und gefährlich, mehr zu machen. Mathis Hahn hätte bei seiner Riesenchance (25.) den Ausgleich machen müssen. Schubert hatte einen guten Schuss (34.), ebenso Grimmberger (36.). 

Die ersten zehn Minuten nach dem Wechsel kann man aus Sarower Sicht einfach nur als völligen Blackout bezeichnen. Fehler reite sich an Fehler, in den Zweikämpfen kaum Zugriff und wenn im Zweikampf, dann viel zu lax. Die Darguner fackelten da nicht lange, nutzten jeden Aussetzer eiskalt. Schumacher (47.), Rambatt (50.) und Schubbe (54.) trafen zum 5:0, binnen sieben Minuten wurden die Sarower förmlich abserviert.

Dargun ließ noch einige gute Chancen aus, für die Sarower hätte es noch schlimmer kommen können. Grimmberger und Hahn verpassten bei ihren Chancen eine Ergebniskosmetik.

Traktor Sarow:

Groth – Kasdorf, Lehmann (67.min Tamm), Lange, Garz, T.Kellmann, Grimmberger, Schubert (52.min Spierling), John, Hahn, Teske (82.min Olsowski)

Tore:

1:0  (10.min)  Schubbe

2:0  (40.min)  Schumacher

3:0  (47.min)  Schumacher

4:0  (50.min)  Rambatt

5:0  (54.min)  Schubbe

Gelb:

Garz (30.min/Foul), Lange (50.min/UB), Grimmberger (51.min/UB), Teske (63.min/UB)

Schiedsrichter:

Domroese / Ladwig, Huyoff

 

Bilder vom Spiel gegen Dargun