• 039996 71027 / Mobil 0172 77 15 23 7
  • frank-peter.dwars@t-online.de

Pokalaus

Wieder einmal kam für die Sarower Traktor Fußballer das Aus in der ersten Pokalrunde, mit 4:5 unterlagen die Sarower bei den Nossendorfer Kickers und sind im weiteren Pokalwettbewerb nur Zuschauer.

Eigentlich war alles wie gehabt, Traktor war die fußballerisch bessere Mannschaft, die Kickers holen sich aber den Sieg. Speziell in den letzten fünfundfzwanzig Minuten sollten die knapp 60 Zuschauer so richtig auf ihre Kosten kommen, fünf Treffer sollten hier fallen. 

Traktor begann die ersten Minuten gefällig, holte sich Ballbesitz, kontrollierte die Partie. Durch einen kuriosen und umstrittenen Treffer gingen aber die Kickers in Führung. Im eigenen Torraum will Engelmann einen Ball klären, schießt dabei Sternberg an, der wohl eher zu Schutz die Arme vor dem Körper nimmt und damit den Ball über die Linie bugsiert. Sichtlich genervte und nervöse Sarower kassierten nur fünf Minuten später das 0:2 durch Elsner, zu inkonsequent agierte Traktor hier im eigenen Strafraum. Traktor verlor nun für knapp 20 Minuten völlig den Faden und hätte durch Hauptmann (23.) fast das dritte Gegentor kassiert. In dieser Phase gab es im Nossendorfer Strafraum nur einen Aufreger, Baumann wird im Strafraum “umgeholzt”, unverständlich das der Schiedsrichter hier keinen Strafstoß gab. Als Grimmberger in der 32.den 1:2 Anschlußtreffer erzielte war Traktor wieder im Spiel, Hahn (45.) hatte den Ausgleich auf dem Fuß. 

Die Sarower starteten druckvoll in die zweite Hälfte, Teske verpasste zunächst knapp den Ausgleich (51.), trifft nach  Vorlage von Nico John zum 2:2 (66.), die Freude über den Ausgleich hielt aber nur ganz zwei Minuten. Ballverlust in der Nossendorfer Hälfte, die schalten schnell um , Traktor zu zögerlich, Querpass von der rechten Seite, Schramm schieb in der Mitte zum 3:2 (68.) ein, er war einen Schritt und gedanklich schneller, wie die Sarower Defensive. Der Jubel beim Nossendorfer Anhang war noch nicht ganz verklungen, da stand es 3:3, Hahn stocherte den Ball über die Linie (71.). Aber auch über den erneuten Ausgleich konnten sich die Sarower nicht lange freuen. Traktors Keeper versucht an der Strafraumlinie gegen Sternberg an den Ball zu kommen, der legt auf Berndt ab und mit seinem Schuss in den Winkel ließ er sein Team wieder jubeln (71.). Traktor wirft alles nach vorn, drängt die Nossendorfer an deren Strafraum, findet aber nicht die richtige Lücke. Die Kickers bekamen Platz zum Kontern, Sternberg nutzte einen zum 5:3 (86.). Mit seinem Tor zum 4:5 (90.) machte Nico John die vierminütige Nachspiel noch mal richtig heiß, in der Sternberg bei einem Konter aus knapp 30m das leere Tor nicht trifft. 

Traktor Sarow:

Groth – Lange, Engelmann (68.min Olsowski), Kellmann (46.min Schubert), Garz, Grimmberger, John, Baumann, Tamm (68.min Greurus), Hahn, Teske

Tore:

1:0 (08.min)   Sternberg

2:0 (13.min)   Elsner

2:1 (32.min)   Grimmberger

2:2 (65.min)   Teske

3:2 (68.min)   Schramm

3:3 (71.min)   Hahn

4:3 (74.min)   Berndt

5:3 (86.min)   Sternberg

5:4 (90.min)

Gelbe Karten:

Hahn (60.min/UB), John (93.min/UB)

Schiedsrichter:

Tobias Schoknecht