• 039996 71027 / Mobil 0172 77 15 23 7
  • frank-peter.dwars@t-online.de

Debütant siegt

Turnierdebütant Haiko Anders holte sich den Sieg beim 45.Sarower Dartturnier, im Finale siegte der Reinkenhagener im Dicider gegen Nico Lehmann (Neubrandenburg) mit 4:3. Der Turniersieger sagte mit dem Siegerpokal in der Hand, dass er im Finale schon Glück gehabt habe und das etwas bessere Timing. Er mag Spiel im Ko Modus, kann sich dort noch immer etwas pushen. 

Das Finale war dann vielleicht nicht so ganz hochklassig, Anders warf ein 53er Average, Lehmann lag bei 55, lebte aber von der Spannung, die allein schon der Modus Double in – Double out hergab. 

Anders holte sich die ersten beiden Legs mit 32 bzw. 21 Darts, gab dann aber drei Legs ab und schien seinen Flow verloren zu haben. Als er sich mit 21 Darts das 3:3 holte, musste der Dicider entscheiden. Hier lief eigentlich alles für Lehmann, der wirft eine 140, lässt eine 180 folgen und hat Matchdarts auf der Double 20. Anders stand bei 72 Rest und konnte nur hoffen, dass er noch mal ran kommt. Lehmann setzt alles drei Pfeile knapp drüber. Anders checkt die 72 mit der Triple 16 und der Double 12 im ersten Pfeil. 

In der Gruppenphase standen beide ebenfalls am Oche, hier hatte Lehmann das bessere Ende für sich.

Im Halbfinale setzte sich Anders gegen seinen Teamkameraden Ronny Max mit 3:1 durch, Lehmann nahm den bis dahin furios aufspielenden Matthias Koschker (3:0) aus dem Turnier. Koschker gewann dann das kleine Finale nach einem 0:2 Rückstand noch mit 3:2 gegen Max. 

Auf dem Weg ins Finale setzte sich Anders gegen zwei Turnierfavoriten durch, im Achtelfinale bezwang er Ronny Raatz (3:1), dann Erik Rollinger glatt mit 3:0. Lehmann spielte dominant gegen Jens Krasemann (Demmin) und im Viertelfinale gegen Jonas Giebel, beide Spiele gewann er mit 3:0. 

Das Finale der Trostrunde gewann Sven Mielke mit 3:1 gegen Marko Beutel.

Matthias Koschker gewann den Pokal für den besten Turnieraverage (57,98), Stefan Koop hat das höchste Checkout (124).

Finale:
4:3   Haiko Anders – Nico Lehmann
 
Spiel um Platz 3:
3:2   Matthias Koschker – Ronny Max
 
Halbfinale:
3:0   Nico Lehmann – Matthias Koschker
3:1   Haiko Anders – Ronny Max
 
Viertelfinale:
3:0   Haiko Anders – Erik Rollinger
3:0   Ronny Max – Stan Kupchereit
3:0   Nico Lehmann – Jonas Giebel
3:0   Matthias Koschker – Stefan Koop
 
Achtelfinale:
3:1   Erik Rollinger – Daniel Schulz
3:1   Haiko Anders – Ronny Raatz
3:2   Stan Kupchereit – Fred Matzky
3:2   Ronny Max – Steve Kupchereit
3:2   Jonas Giebel – Jan van der Sluis
3:0   Nico Lehmann – Jens Krasemann
3:1   Matthias Koschker – Mickey Meier
3:2   Stefan Koop – René Kähler
 
Playoff Achtelfinale
3:1   Daniel Schulz – Jürgen Giebel
3:1   Haiko Anders – Steffen Wegner
3:0   Stan Kupchereit – Andrea Müller
3:2   Ronny Max – Robert Wunsch
3:0   Jonas Giebel – Konrad Glawe
3:0   Jens Krasemann – Lukas Gebhart
3:2   Mickey Meier – Michael Radmann
3:0   Stefan Koop – Alexander Voigt
 
Vorrunde Gruppe 1
1.   8   12:05   Erik Rollinger
2.   6   11:05   Jonas Giebel
3.   4   09:06   Ronny Max 
4.   2   04.09   Sven Mielke
5.   0   01:12   Anja Röw
 
Vorrunde Gruppe 2
1.   6   09:02   Ronny Raatz
2.   4   06:05   Jens Krasemann
3.   2   06:08   Andrea Müller
4.   0   03.09   Christian Schuck
 
Vorrunde Gruppe 3
1.   6   11:05   Fred Matzky
2.   6   10:04   Michael Radmann
3.   6   09:06   Steffen Wegner
4.   2   04:11   Marika Papenfuss
5.   0   04:12   Erik Hartmann
 
Vorrunde Gruppe 4
1.   8   12:01   Steve Kupchereit
2.   6   09:07   Stefan Koop
3.   4   07:10   Jürgen Giebel
4.   2   06:09   Marco Samson
5.   0   05:12   Marco Engelmann
 
Vorrunde Gruppe 5
1.   6   10:05   Jan van der Sluis
2.   6   10:06   Daniel Schulz
3.   6   09:06   Alexander Voigt
4.   2   06:10   René Maschke
5.   0   05:12   Henry Szendeleit
 
Vorrunde Gruppe 6
1.   8   12:03   Nico Lehmann
2.   6   11:05   Haiko Anders
3.   4   07:07   Mickey Meier
4.   2   05:11   Marko Beutel
5.   0   03:12   Danny Volgenannt
 
Vorrunde Gruppe 7
1.   6   09:01   Matthias Koschker
2.   4   06:06   Stan Kupchereit   
3.   2   05:08   Lukas Gebhart
4.   0   04:09   David Dombrowski
 
Vorrunde Gruppe 8
1.   8   12:02   René Kähler
2.   6   11:04   Robert Wunsch
3.   4   07:08   Konrad Glawe
4.   2   05:11   Christian Balzer
5.   0   02:12   Ulf Elle
 
 
Finale Trostrunde 25 – 48:
3:1   Sven Mielke – Marko Beutel
 
Halbfinale:
3:1   Sven Mielke – Danny Volkenannt
3:0   Marko Beutel – Anja Röw
 
Viertelfinale:
3:0   Sven Mielke – Christian Schuck
3:1   Danny Volkgenannt – Marco Samson
3:1   Marko Beutel – Marco Engelmann
3:2   Anja Röw – David Dombrowski
 
Achtelfinale:
3:0   Sven Mielke – Ulf Elle
3:0   Danny Volkgenannt – Marika Papenfuss
3:0   Marco Samson – Henry Szendeleit
3:0   Marco Engelmann – René Maschke
3:0   Marko Beutel – Erik Hartmann
3:0   Anja Röw – Christian Balzer
Freilos: Christian Schuck, David Dombrowski
 

Bestleistungen

180 (10x):

Matthias Koschker (2), Nico Lehmann (2), Haiko Anders, Jonas Giebel, René Kähler, René Maschke, Sven Mielke, Henry Szendeleit

Checkout:

Stefan Koop (124), Haiko Anders, Alex Voigt (120), Danny Volkgenannt (115)

Average:

Matthias Koschker (57,98), Nico Lehmann (57,11), René Kähler (55,07)

Shortleg:

Matthias Koschker (14), René Kähler (16), Nico Lehmann (17)

First 9:

Nico Lehmann (57,97), Matthias Koschker (57,76), Robert Wunsch (55,33)

Bilder vom Turnier