• 039996 71027 / Mobil 0172 77 15 23 7
  • frank-peter.dwars@t-online.de

NB Marko gewinnt

Der Neubrandenburger Marko Beutel holte sich den Titel beim 51.Sarower Dartturnier, mit 6:2 gewann er das Finale gegen den Randrostocker Matthias Koschker. Vor acht Wochen standen sich beide bei der Jubiläumsauflage ebenfalls gegenüber, da gewann Koschker noch mit 6:5. 

Sein 70er Average im Finale ist schon eine klasse für sich, Koschker spielte knapp fünf Punkte weniger. Beutel setzte sich schnell auf 3:0, vorallem das Break zum 2:0 war ganz wichtig. Koschker, der an fünf von sechs Turnier in diesem Jahr teilnahm und dabei vier Titel holte, holte sich zwar die Legs vier und fünf und verkürzte auf 2:3, doch Beutel  holte sich nochmals drei Legs in Folge und das mit nur 17, 18 und 19 Darts. Seinen “Sahnetag” rundete er mit den Pokalen für das höchste Finish (156) und den besten Turnieraverage (64,0) ab, mehr ging nicht.

Im Halbfinale gewann er gegen den Tutower Ronny Raatz mit 3:2, in der Runde der letzten Acht mit 3:1 gegen André Weidner (Neubrandenburg). Koschker setzt sich im Halbfinale gegen Steffen Ganzert (3:1), davor setzte er sich mit 3:2 in einem klasse Spiele gegen Mitfavorit Nico Lehmann durch. Beiden gewannen in der Gruppenphase ihre fünf Spiele, wurden Gruppensieger.

Im kleinen Finale behauptete sich Steffen Ganzert gegen Ronny Raatz (3:1).

Im Finale der Trostrunde gewann Christian Schuck mit 3:2 gegen Glen Garthoff, René Maschke und Nico waren hier noch mit im Halbfinale. 

Durch dieses Turnier stehen auch die 16 Teilnehmer für Masters fest, das am 16.12. gespielt wird. Während Koschker als Ranglistererster ins Masters geht, verpasste Beute die Qualifikation, auch weil er nur zwei Turniere in diesem Jahr in Sarow spielte.

Mit 130,5 Punkten führt Matthias Koschker die Jahresrangliste vor Stefan Koop (94,5), Ian Schulz (83), Matthias Eisel (80,5) und Nico Lehmann (78,5) an. 

 

Finale:

6:2   Marko Beutel – Matthias Koschker

Spiel um Platz 3:

3:1   Steffen Ganzert – Ronny Raatz

Halbfinale:

3:1   Matthias Koschker – Steffen Ganzert

3:2   Marko Beutel – Ronny Raatz

Viertelfinale:

3:2   Matthias Koschker

3:2   Steffen Ganzert – Frank Lüthke

3:0   Marko Beutel – Domenik Thrun

3:2   Ronny Raatz – Stefan Koop

Achtelfinale:

3:0   Matthias Koschker – Henry Szendeleit

3:1   Nico Lehmann – Alex Voigt

3:0   Frank Lüthke – Frank Scheyda

3:1   Marko Beutel – Andre Weidner

3:2   Steffen Ganzert – Maximilian Garz

3:1   Ronny Raatz – Robin Biermann

3:1   Stefan Koop – Christian Schüler

3:1   Domenik Thrun – Kay Ortmann

 

Runde der letzten 32

3:1   Matthias Koschker – Stefan Schenk

3:0   Nico Lehmann – Michael Hollatz

3:0   Frank Scheyda – Felix Rubach

3:1   Alex Voigt – Marco Engelmann

3:0   Steffen Ganzert – Fred Matzky

3:1   Frank Lüthke – Matthias Eisel

3:1   Maximilian Garz – Christian Brandl

3:1   Henry Szendeleit – Thomas Lange

3:0   Stefan Koop – Jens Krasemann

3:1   Marko Beutel – Steffen Wegner

3:1   Ronny Raatz – René Skierke

3:1   Christian Schüler – Denny Volkgenannt

3:0   Kay Ortmann – Peter Matzky

 

Trostrunde:

Achtelfinale

3:0   Daniel Neugebauer – Elias Giermann

3:0   Christian Schuck – Lutz Dill

3:0   Gerald Näckel – Marika Papenfuss

3:0   René Maschke – Tom Prause

3:2   Nico John – Andrea Müller

3:2   Glen Garthoff – Oskar Kummert

3:2   Daniel Umlauf – Tim Rückert

3:2   Hannes Brandl – Bianca Albrecht

 

Viertelfinale:

3:0   René Maschke – Gerald Näckel

3:0   Glen Garthoff – Hannes Brandl

3:1   Christian Schuck – Daniel Neugebauer

3:2   Nico John – Daniel Umlauf

 

Halbfinale:

3:1   Christian Schuck – René Maschke

3:1   Glen Garthoff – Nico John

Finale:

3:2   Christian Schuck – Glen Garthoff

 

Vorrunde Gruppe 1:

1    10    15:01   Matthias Koschker

2.   08   12:06   Peter Matzky

3.   04   12:11   Fred Matzky

4.  04   08:12   Jens Krasemann

5.   04   07:13   Elias Giermann

6.   00   05:15   Bianca Alrecht

  

Vorrunde Gruppe 2:

1.   10   15:01   Nico Lehmann

2.   08   13:04   André Weidner

3.   06   10:09   Frank Lüthke

4.   04   07:11   Rene Skierke

5.   02   07:12   Lutz Dill

6.   00   00:15   Oskar Kummert

 

Vorrunde Gruppe 3:

1.   10   15:02   Felix Rubach

2.   08   12:08   René Kasch

3.   06   13:08   Marco Engelmann

4.   04   08:10   Steffen Wegner

5.   02   05:15   Marika Papenfuss

6.   00   04:15   Tim Rückert

 

Vorrunde Gruppe 4:

1.   08   14:08   Maximilian Garz

2.   06   12:08   Christian Schüler

3.   06   11:10   Maik Burmeister

4.   04   07:11   René Skierke

5.   02   07:12   Lutz Dill

6.   00   00:15   Oskar Kummert

 

Vorrunde Gruppe 5:

1   10   15:03   Domenik Thrun

2.   08   14:05   Thomas Lange   

3.   04   08:10   Denny Volkgenannt

4.   04   06:12   Christian Brandl

5.   02   08:13   Nico John

6.   02   06:14   Tom Prause

 

Vorrunde Gruppe 6:

1.   10   15:02   Marko Beutel

2.   8   12:05   Alex Voigt

3.   4   08:10   Robin Biermann

4.   4   06:09   Frank Scheyda

5.   2   05:12   Daniel Umlauf

6.   2   05:13   Gerald Näckel

 

Vorrunde Gruppe 7:

1.   10   15:04   Ronny Raatz

2.   06  11:09   Matthias Eisel

3.   04   12:11   Philipp Thürmer   

4.   04   10:12   Michael Hollatz

5.   04   07:11   Glen Garthoff

6.   02   06:14   Christian Schuck

 

Vorrunde Gruppe 8:

1.  08   14:06   Stefan Koop

2.   08   13:07   Steffen Ganzert 

3.   08   13:08   Kay Ortmann

4.   04   10:09   Stefan Schenk

5.   02   07:12   Hannes Brandl

6.   00   00:15   Daniel Neugebauer

 

Bestleistungen

180 (16x):

Ronny Raatz (3), Nico Lehmann (2), Christian Schuck (2), André Wedner, Frank Lüthke, René Skierke, Marco Engelmann, Frank Scheyda, Maximilian Garz,, Steffen Wegner, Marko Beutel, Steffen Ganzert

Checkout:

Marko Beutel (156), Domenik Thrun (145), Thomas Lange (127), Frank Lüthke (113), Nico Lehmann (111), Matthias Koschker (111), Stefan Koop (100), Marko Beutel (100)

Average:

Marko Beutel (64,0), Nico Lehmann (63,3), Matthias Koschker (61,3), Andre Weidner (60,2), Ronny Raatz (57,3)

Shortleg (23):

Nico Lehmann, Ronny Raatz (14), Alex Voigt (15), Ronny Raatz (15), Marko Beutel (15), 

First 9:

Nico Lehmann (79,6), Marko Beutel (70,5), Ronny Raatz (68,3)

140+

Matthias Koschker (16), Marko Beutel (13), Nico Lehmann (11)

100+

Marko Beutel (57), Matthias Koschker (42), Ronny Raatz (41)

80+

Steffen Ganzert (65), Matthias Koschker (52), Ronny Raatz (45)

Bilder vom Turnier