• 039996 71027 / Mobil 0172 77 15 23 7
  • frank-peter.dwars@t-online.de

Bittere Niederlage

Bitterer kann eine Niederlage wahrscheinlich nicht ausfallen, in der dritten Minute der Nachspiel kam im Heimspiel für unsere B-Jugend der Knockout. Viele gefährliche Angriffe hatte der FSV Altentreptow in der zweiten..Hälfte nicht und es schien auch so, als wolle der Schiedsrichter schon abpfeifen, als der Ball im Altentreptower Toraus war. Doch zu einem Angriff sollte der FSV noch kommen und Jakob Jentzsch erzielte den 2:1 Siegtreffer für die Treptower. Der Schiedsrichter pfiff die Partie nicht mehr an, auf der einen Seite gab es nun frenetischen Jubel, auf der anderen tiefe Enttäuschung. Ein Spiel, dass weder einen Sieger, noch einen Verlierer verdient gehabt hätte, fand doch eine Entscheidung.

Bei stürmischen Wind und speziell in der zweiten Hälfte heftigen Wetterkapriolen, gab es zwei unterschiedliche Halbzeiten. In der erste war der FSV die bessere Mannschaft, waren klarer und durchdachter in ihren Aktionen nach vorn. In Führung ging aber zunächst die SG durch Colin Haack (15.), die jedoch nur eine Minute hielt, Luis Stephan erzielte den Ausgleich (16.). Zwar hatte die SG durch Fabrice Stepanow (18.) und Colin Haack (38.) zwei richtig gute Chance, doch die Aktionen der SG nach vorn waren etwas zu ungestüm und etwas zu wild. 

Mit dem Wind im Rücken wurde die SG in der zweiter Hälfte immer stärker und dominanter. Gino Stöck hatte früh die Führung auf dem Fuß (41.). Vom kämpferischen und vom Einsatz her zeigten die Sarow/Pentzer eine enorme Willensleistung, was fehlte war der finale Paß, es fehlte etwas an Timing und Genauigkeit. Chancen auf den zweiten Treffer gab es einige, die beste hatte vielleicht Colin Haack (73.)

SG Sarow/Pentz:
Jentze – Garlich, M.Hahn, Kasdorf, Stepanow – Stöck, Giermann, Haack – Mienert (Streuling)
 
Bilder vom Spiel folgen etwas später

Bilder vom Spiel gegen Altentreptow