14.Spieltag / 30.03.2018 / 10.00 Uhr

5:1   SG Sarow/Pentz – SG Woldegk

SG Sarow/Pentz:

Groth – Tabbert, Bucars, Ladwig, Boetig, Teske, Richter, Kasdorf, P.König

eingewechselt:

Haupt, E.König

Tore:

Teske (28./46./60.), Richter (42.min), Tabbert (50.min)

Ihren dritten Sieg in Folge holte sich die C-Jugend der SG Sarow/Pentz durch ihren 5:1 (1:0) Heimsieg gegen die SG Woldegk. Der Erfolg gegen den Tabellendritten war für die SG der zehnte Sieg im zwölften Spiel und damit sind die Sarow/Pentzer weiterhin hinter Spitzenreiter TuS Neukalen Zweiter. 

Der Sieg der SG ist auch in der Höhe verdient, die Sarow/Pentzer waren die spielbestimmende Mannschaft. In der ersten Hälfte agierte die SG aus einer kompakten Defensive und über Konter. Defensiv ging das Konzept gut auf, nach vorn war das Spiel noch etwas zu ungenau. Durch einen Treffer von Ben Teske (28.) lag die SG mit 1:0 vorn.  

Nach der Pause wurde die Überlegenheit der SG noch deutlicher. Mit dem Tor vom 2:0 (42.) von Florian Richter war die Partie praktisch vorentschieden. Mit einem tollen Seitfallzieher traf Ben Teske (46.) zum 3:0, Maximilian Tabbert (50.) und Ben Teske (60.) erzielten die weiteren Treffer. Ihren Ehrentreffer erzielten die Woldegker in der 62.min. 

 


6.Spieltag / 20.10.2018 / 09.00 Uhr

2:2 (0:0)   SG Woldegk – SG Sarow/Pentz

SG Sarow/Pentz:

Groth – Haupt, Tabbert, Bucars, Ladwig, Boetig, Teske, Kasdsorf, P.König

eingewechselt:

E.König

Tore:

Teske (36./40.)

2 NiclasNach zuvor fünf Siegen in Folge, hielt die Serie der C-Jugend der SG Sarow/Pentz auch beim im Auswärtsspiel beim Tabellendritten SG Woldegk. Das 2:2 war das sechste Spiel in Folge ohne Niederlage, die Truppe von Trainer Thomas Teske bleibt weiterhin souveräner Tabellenführer.

Beim Tabellendritten lagen die Sarow/Pentzer durch einen Doppelschlag von Ben Teske (36./40.) unmittelbar nach dem Wechsel mit 2;:0 in Führung, mussten dann aber noch durch Tore von Lienemann (43.) und Dworek (60.) den Ausgleich hinnehmen. Torgefährliches, zwingendes tat sich vor beiden Toren nicht sehr viel, die beste Chance hatten die Woldegker, doch Keeper Groth verhinderte den Rückstand mit einer starken Parade.

Nach dem Wechsel hatte die SG eine richtig gute Phase und holte sich die Führung. Durch einen „Sonntagsschuss“ verkürzte Woldegk auf 1:2 (43.) und kam dann durch einen Freistoss (60.) zum Ausgleich. Zwischen beiden Treffern hätte die SG das dritte Tor machen müssen, zwei gute Chancen war da. Bis auf das Ergebnis war Teske mit dem Spiel seiner Mannschaft sehr zufrieden, sah sein Team einen Tick besser. Er lobte die Mannschaftsleistung, speziell Niclas Ladwig verdiente sich im Mittelfeld Bestnoten.  

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Neue Kommentare
    Termine
    Mai 2019
    M D M D F S S
    « Apr    
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728293031