9.Spieltag / 11.11.2018 / 10.00 Uhr

4:4 (3:3)   SV Traktor Dargun I – SG Sarow/Pentz

SG Sarow/Pentz:

Jentze – E.Hahn, Wach, M.Hahn, Stepanow – P.Giermann, Warncke, Mienert

eingewechselt:

Haack, E.Giermann, Schulz

Tore:

P.Giermann (10./20./35.min), Mienert (28.min)

Die tolle Aufholejagd der D-Jugend der SG Sarow/Pentz nach einem 0:3 Rückstand bei bis dato verlustpunktfreien SV Traktor Dargun I wurde noch mit einem Punkt belohnt, die dramatische Partie endete 4:4.

Auch wenn die SG durch das Remis nur noch minimale theoretische Chancen auf das Erreichen der Goldstaffel in der Rückrunde hat, die Leistung und die Moral waren in Dargun eine Klasse für sich.

Nach völlig „verkorksten“ vier Zeigerumdrehungen zwischen der 4. und 8.min lag die SG schon früh mit 0:3 hinten, aber der schnelle Anschlußtreffer zum 1:3 (10.) von Paul Giermann, der danach seine Mannschaft unermüdlich antrieb, gab der Mannschaft Mut und Selbstbewusstsein zurück. 

Die SG hatte zwar die erste Chance (Giermann/1.min), aber dann gegen eine forsch beginnende Darguner Mannschaft, speziell mit Henrik Ahlgrimm auf der rechten Seite erhebliche Probleme. Der bereitete dann auch mit beherztem Einsatz die ersten beiden Treffer von Kalinowski vor, die SG Defensive agierte in beiden Fällen zu zögerlich, nicht zweikampfstark genug. Beim 0:3 (8.) von Jordan Fischer nach einer Ecke „träumte“ die Sg vor dem eigenen Tor. Mannschaftskapitän Paul Giermann brachte dann die SG wieder zurück ins Spiel, beim 1:3 (10.) und auch beim 0:2 (20.) setzte er sich energisch ab der Mittellinie durch. Das 3:3 (28.) von Leon Mienert war ein sehenswerter hoher Fernschuss, nachdem er selbst einen Darguner Abstoß abgefangen hat. Eine Minute später hatte Paul Giermann noch zwei gute Gelegenheiten.

Was ihm da nicht gelang, schaffte er fünf Minuten nach Wiederanpfiff, unwiderstehlich auch von zwei Darguner bedrängt, setzte er sich durch und traf zur 4:3 Führung, die SG hatte das Spiel gedreht. Mit einer tollen Parade verhinderte Darguns Keeper Paul Krämer bei einem Mienert Schuss das fünfte Tor (37.). Doch die Darguner, die zuvor alle ihre sieben Spiele gewonnen hatten, steckten trotz des Rückstands nicht auf, Ahlgrimm verzog knapp (38.), sein zweites „Geschoss“ lenkte SG Torwart Jerome Jentze an die Latte (42.). Nach einer eigenen Ecke, lief die SG in einen Konter, den Ahlgrimm zum 4:4 (48.) nutzte. Umkämpft waren die letzten zehn Minuten, in denen beide Teams unbedingt den Sieg wollten, bei zwei Schüssen von Paul Giermann schnupperte die SG am Sieg (52./54.).

IMG_4302

IMG_4279

IMG_4288

IMG_4300

IMG_4338

IMG_4342

IMG_4344

IMG_4362

 

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

……  Bilder vom Spiel  ……

Neue Kommentare
Termine
Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31