30.Spieltag / 09.06.2019 / 13.00 Uhr

1:2 (1:1)     SV B/W Basedow – Traktor Sarow

Traktor Sarow:

Strek – Thomann, Lange, T.Kellmann, G.Kellmann – Baumann, Dudda, Lorenz, Tamm (ab 65.min Spierling) – Hahn, König

Tore:

0:1  (03.min)   Lorenz

1:1  (07.min)   Rieck

1:2  (72.min)   Lorenz

Gelbe Karten:

Baumann (20.min/Foul), Lange (28.min/Foul), Lorenz (85.min/Foul)

Schiedsrichter:

T.Richter / Ohneszeit, Diedrich

Durch ihren 2:1 Auswärtssieg beim SV B/W Basedow am letzten Spieltag haben die Sarower Traktor Männer ihr Saisonziel – einen einstelligen Tabellenplatz – erreicht. Zum Matchwinner in Basedow avancierte Stürmer Moritz Lorenz, der bei den Blau/Weißen beide Treffer erzielte. Traktor genügten in Basedow wenige Aktionen zum neunten Saisonsieg, der Sieg war schon ein wenig glücklich, die Basedower drängten Traktor lange Zeit in die Defensive und hatten die deutlich besseren Chancen, die Sarower waren da wesentlich effektiver. 

Basedow musste in der ersten Hälfte zweimal verletzungsbedingt wechseln (Benne/Kuberka), ihr dritter Wechsel, Mitte der zweiten Hälfte ging für den verletzten Torwart Becker Kapitän Schubert ins Tor, spielte Traktor schon ein wenig in die Karten. Schubert lenkt das Basedower Spiel und ist bei Standartsituationen und Einwürfen mit seiner Kopfballstärke nur schwer zu verteidigen. 

Mit einem Flachschuss brachte Lorenz die Sarower bereits in der dritten Minuten in Führung, doch die Sarower kamen nicht dazu sich besser einzurichten, denn Basedow nutzte einen umstrittenen Handelfmeter zum 1:1 (7.), am Schuss von Rieck war Keeper Strek aber noch dran. 

Offensiv tat sich Traktor bis zum Pausenpfiff schwer, lediglich ein Dudda Freistoss (9.) und ein Thomann Schuss (35.) gingen in Richtung Basedower Tor. Allzu häufig endeten die Sarower Angriffe an bzw. kurz hinter der Mittelinie nach Ungenauigkeiten und technischen Fehlern, der holprige Platz tat sein übriges. 

Basedow spielte einfacher , gradliniger und war in den Zweikämpfen bissiger, Chancen auf den zweiten Treffer hatte sie. Ein Kopfball von Schubert lag gut (25.), ein Freistoss von Rieck landete auf der Latte (27.) und bei seinem Außenrist-Schlenzer fehlte nicht viel (33.).

Traktor senkte seine Fehlerquote, blieb aber bis zum Schubert Wechsel (65.) zumeist in der Defensive gebunden. Basedow hatten einen guten schuss (47.), bei einer Trampenau Chance rettete Thomas Kellmann auf der Linie. Nachdem Schubert ins Tor ging, bekam Traktor mehr Platz im Mittelfeld und befreite sich vom Basedower Druck. Nach klasse Zuspiel von Mathis Hahn schon Lorenz den Ball zum 2:1 (72.) ein, zuvor hatten beide zwei gute Szenen (51./66.). Hahn verpasste in der 82.min die Vorentscheidung, sein Schuss war zu zentral und einen Baumann Lupfer rettete Basedow auf der Linie. Traktor verteidigte den Vorsprung, in der Defensive bot Kapitän Lange hier eine starke Leistung und den Basedowern fehlte es in den Schlussminuten an powern und Ideen. 

 


 

15.Spieltag / 02.12.2018 / 13.00 Uhr

4:0 (2:0)   Traktor Sarow – SV B/W Basedow

Traktor Sarow:

Sudos – Thomann (ab 63.min Spierling), Lange, Engelmann, T.Kellmann – Dudda, Grimmberger, Baumann, Strek – Hahn, Müller 

Tore:

1:0   (07.min)   Hahn

2:0   (44.min)   Hahn

3:0   (56.min)   Grimmberger

4:0   (82.min)   Spierling

Schiedsrichter:

Ramp / Klietz, Bernau

Durch ihren 4:0 Heimsieg gegen den SV Blau/Weiß Basedow landeten die Sarower Traktor Männer einen immens wichtigen „Big Point“ im Kampf um den Klassenerhalt. Durch den fünften Saisonsieg kletterten die Sarower in der Tabelle auf Platz acht und verschafften sich etwas Luft von den Abstiegsrängen. Gegen über weite Strecken doch eher harmlose Basedower fuhr Traktor einen ungefährdeten Sieg ein, der aber doch eher glanzlos war. Für die Sarower war es der dritte Sieg in Folge.

Auf beiden Wechselbänken gab es reichlich Platz, Traktor hatte nur einen Wechsler, Basedow musste ohne auskommen. Bei den Sarowern fehlte mit Moritz Lorenz der beste Torschütze der Saison, dazu noch Gunnar Kellmann, Felix Ladwig, Moritz Mattulat, Steven Schlegel und Marcel Tamm.

Die 14tägige Pause merkte man in der Anfangsphase den Sarowern schon etwas an, Ungenauigkeiten im Passspiel, Fehler in der Ballannahme bremsten den Spielfluss. Dennoch führte die erste gut gespielte Aktion zur Führung. Außenverteidiger Thomas Kellmann setzte sich bis zur Grundlinie durch und legte präzise für Mathis Hahn auf, der aus knapp 5m zum 1:0 (7.) traf. Traktor übernahm die Initiative im Spiel, schraubte am Ballbesitz, machte sich aber weiterhin mit leichten Fehlern und Unkonzentriertheiten das leben selbst schwer. So wurde es trotz Feldvorteilen nicht so richtig zwingend vor dem Basedow Tor. Christian Baumann hatte zwei richtig gute Chancen (30./35.), die er machen muss, dazu war es bei einem Dudda Schuss richtig knapp (31.). Offensivaktionen der Basedower waren rar, den Schüssen von Napiralla (14.) und Trampenau (37.) fehlte auch die letzte Gefährlichkeit. das 2:0 von Traktor konnte zu keinem besseren Zeitpunkt fallen, eine Minute vor der Pause spielte Dudda mit einem klasse Paß, Hahn bei seinem 7.Saisontor völlig frei.

Ohne großartig zu glänzen kontrollierten die Sarower auch die zweite Hälfte, agierten im Vorwärtsgang aber weiterhin zu hektisch, nicht abgeklärt genug. Platz und Raum bot Basedow genug an, die auch im zweiten Abschnitt, offensiv nur wenig zwingend wurden. Abgesehen von einen gute Chance in der 55.min, als Engelmann auf der Torlinie den Anschlusstreffer verhinderte, brachten sie die Sarower Defensive nicht ernsthaft in Verlegenheit. Der Treffer von Mario Grimmberger in der 56.min sollte dann die Vorentscheidung sein, mit einem klasse Zuspiel bereitete Thomas Lange diesen Treffer vor. das Tor zum 4:0 entsprang einem Konter, Mathis Hahn legte uneigennützig für Stefan Spierling auf, der nur den Fuß hinhalten musste.

 

 

Neue Kommentare
  • Frank-Peter bei Dart
  • Manuel Stormer bei Dart
Termine
Juni 2019
M D M D F S S
« Mai    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930