10.Spieltag / 25.11.2017 / 09.30 Uhr

2:0 (1:0)   SG Sarow/Pentz – Sturmvogel Völschow

SG Sarow/Pentz:

Mienert – Hahn, Popiolek, Löwner, Kroll, Jakobs, Spierling

eingewechselt:

Meißner, Haack, Prieß, Linde

Tore:

Haack (20.), Jakobs (24.min)

…..  alle Bilder vom Spiel  …...

Mit 2:0 (1:0) gewinnt die F-Jugend der SG Sarow/Pentz ihr Heimspiel gegen den Tabellendritten Sturmvogel Völschow und bleibt weiterhin Spitzenreiter der Kreisliga. Ehe die Jungs von Trainer Thomas Wach sich aber über die neunten Sieg im neunten Spiel freuen durfte, war es aber ein mächtig schweres Stück Arbeit. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, dass die SG auf Grund einer ganz starken Abwehrleistung gewannen, denn es war ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem die Sturmvögel in der ersten Hälfte die bessere und aktivere Mannschaft waren. Im Tor stand diesmal bei der „Wachtuppe“ Luca Mienert, der in der ersten Hälfte mit drei Klasseparaden die SG vor einem Rückstand bewahrte. In der Defensive überzeugte bei der SG speziell Anton Hahn, der kaum einen Zweikampf verlor, viele Bälle blockte und vor allem Völschows Torjäger Max Kwiatkowska immer wieder stoppte. Trainer Wach lobte dazu besonders George Popiolek, der eifrig, emsig und aufopferungsvoll in der Abwehr spielte.

Die SG fand zunächst besser und schneller ins Spiel und hatte durch Jayden Jakobs (3.) und Anton Hahn (4.) zwei ganz gute Schüsse, doch dann wurden die Völschower immer stärker. Einen klasse Schuss lenkte Torwart Mienert mit an der tollen Parade an die Lattenoberkante (6.) und bei einer richtig guten Völschower Doppelchance (8.) war er erneut zu Stelle. gegen zweikampfstarke Völschower tat sich die SG schwer in die Offensive zu kommen, stemmte sich aber mit viel Einsatz und Kampf gegen die Völschower Angriffe. Bei einem Entlastungsangriff nahm ein Völschower Spieler im eigenen Strafraum die Hand mit zur Hilfe, doch Jayden Jakobs scheiterte am Völschower Keeper Bergmann (14.). Als es schon nach Remis zur Pause aussah, gelang der SG die Führung. nach gutem Zuspiel setzte sich Jakobs mit tempo am rechten Flügel durch und seine flache Hereingabe nahm Melvin Haack direkt zum 1:0 ab (20.).

Denn Treffer zum 2:0 von Jayden Jakobs resultierte drei Minuten nach dem Wechsel aus einem Konter, den Jannik Löwner mit einem tollen Paß vorbereitete. Die Völschower suchten immer wieder Kwiatkowska, der sich mit Anton Hahn tolle Zweikämpfe lieferte, sich aber nicht entscheidend durchsetzen bzw. behaupten konnte. Die SG kam nach dem 2:0 von Jakobs nicht mehr zu zwingenden Chancen, suchte aber immer wieder den Weg nach vorn. Hätten die Völschower einer ihrer letzten beiden Chancen genutzt (35./37.) hätte es durchaus noch einmal spannend werden können, doch die SG Kicker verteidigten aufopferungsvoll ihren Vorsprung.

IMG_5355

IMG_5358

IMG_5361

IMG_5370

IMG_5376

IMG_5378

IMG_5401

IMG_5402

IMG_5407

IMG_5421

IMG_5423

IMG_5425

Neue Kommentare
Termine
August 2018
M D M D F S S
« Jul    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031