12.Spieltag / 23.08.2019 / 19.00 Uhr

1:4   SG Sarow/Pentz II – SV Siedenbollentin

SG Sarow/Pentz II:

A.Engelmann – M.Engelmann, Schwank, Schulz, Wegner, Fuchs, Blohm

Tor:

Fuchs

Zumindest eine Halbzeit lang machten es die Oldies der SG II im Heimspiel gegen den SV Siedenbollentin ganz ordentlich und gingen nach dem Führungstreffer von Jens Fuchs mit einem 1:1 in die Pause. Doch da die SG II nicht so wirklich gut besetzt und auch ohne Wechsler war,  hielt die SG II in der zweiten Hälfte konditionell nicht mehr mit. Zwar riss der SVS spielerisch auch keine Bäume aus, aber es reichte um die Partie mit 4:1 zu gewinnen. 


11.Spieltag / 28.06.2019 / 19.00 Uhr

5:2   Vorwärts Demmin – SG Sarow/Pentz II

SG Sarow/Pentz II:

Dwars – M.Engelmann, A.Engelmann, Schulz, Teske, Dudda, Schülke

eingewechselt:

Fuchs, Schwank, Utecht, Blohm

Tore:

Teske (2)

Nichts zu holen gab es für die Alten Herren der SG Sarow/Pentz II im Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten SV Vorwärts Demmin. Vorwärts gewann völlig verdient, sie waren die deutlich bessere Mannschaft. Die SG II schaffte es über die komplette Spielzeit nicht, Ordnung in ihr Spiel zu bekommen, vieles blieb Stückwerk, taktisch war es eine schwache Vorstellung der SG. 

Zweimal hatte man so ein wenig das Gefühl, als könne die SG ins Spiel rein finden, das war als Thomas Teske das 1:3  bzw. das 2:4 machte, doch beide Male traf Vorwärts im Gegenzug. Vor allem das Vorwärts Duo Ahrendt/Scholz bekam die SG nicht in den Griff.


 

10.Spieltag / 21.06.2019 / 19.00 Uhr

6:2     SG Sarow/Pentz II – Loitzer Eintracht

SG Sarow/Pentz II:

Zander – A.Engelmann, Dudda, Schwank, Teske, Schülke, Blohm

eingewechselt:

Wegener, Utecht, Sprenger

Tore:

Engelmann (63./67.min), Teske (7.min), Blohm (53.min), Wegener (62.min), Schülke (64.min)

Dank starker letzter zehn Minuten gewannen die Oldies der SG Sarow/Pentz II ihr Heimspiel gegen die Loitzer Eintracht. Als acht Minuten vor dem Ende Martin Wegener die 3:2 Führung für die SG II erzielte und die Loitzer ihre Defensive lockerten, nutzten die Sarow/Pentzer die Lücken und erzielten noch drei weitere Treffer. Bis zum Führungstreffer hatten die Loitzer leichte Vorteile im Spiel und die etwas besseren Chancen. Speziell mit dem Loitzer Stürmer Wulf hatte die SG einige Probleme, nur gut das die SG II mit René Zander einen richtig starken Rückhalt im Tor hatte.

Die SG II fing gut an und ging in der 7.min durch Thomas Teske in Führung, knapp vier Minuten später hatte Dirk Schwank eine richtig gute Chance auf das zweite Tor. In der Folge verlor die SG II Stück für Stück ihre Ordnung und nahm sich durch schlechtes Passspiel und technische Fehler selbst aus dem Spiel. Die Loitzer wurden in ihrem Spieler immer sicherer, kamen durch Berg (19.) nach einem Konter zum Ausgleich und hatte danach noch zwei richtig gute Chancen (22./28.).

Auch nach dem Wechsel war Loitz aktiver, Wulf verpasste zweimal die Führung (36./38.), dann hielt Zander einen Handstrafstoß gegen Fuhrmann (41.). Die überfällige Führung der Eintracht besorgte dann Wulff in der 52.min. Doch schon im Gegenzug traf Michael Blohm zum 2:2 (53.). Mit einer starken Parade musste Zander dann aber sofort die erneute Loitzer Führung gegen Wulf verhindern (54.). Auf seiten der SG II riß dann der eingewechselte martin Wegener das Spiel an sich und brachte wesentlich mehr Struktur ins Spiel der Sarow/Pentzer. Seine Treffer zum 3:2 (62.) sollte der entscheidende Knackpunkt im Spiel werden. Danach trafen Andre Engelmann (63./67.) und Jürgen Schülke (64.). 

 


 

9.Spieltag / 14.06.2019 / 19.00 Uhr

5:3     SG Sarow/Pentz II – Demminer SV 91

SG Sarow/Pentz II:

Dwars – A.Engelmann, Dudda, G.Schulz, M.Sprenger, Teske, Schülke

eingewechselt:

Fuchs, Utecht, Schwank

Tore:

Teske (9./59./70./71.min), Engelmann (65.min)

Zwei späte Tore von Thomas Teske brachten den Alten Herren der SG Sarow/Pentz II in der Nachspielzeit noch einen etwas glücklichen 5:3 Heimsieg gegen den Demminer SV 91.

Die Partie hatte zwei prickende Phase, eine war die erste Viertelstunde, die andere die Schlußviertelstunde. Dazwischen lagen 40min, die eher einem lockeren Testspiel glichen, in der sich beide Teams, die zum Teil in der letzten Saison zusammen gespielt haben, nichts taten und in der der DSV ein Stück weit besser und gefälliger spielte, eine vorzeitige Entscheidung aber verpasste. 

Dreimal ging der DSV in Führung, dreimal glich die SG II umgehend aus und alles schien auf ein Remis, das dem Spiel auch irgendwie gerecht geworden wäre, hinaus zulaufen. Doch mit einem statten Linksschuss in den Winkel traf Thomas Teske zum 4:3, die Demminer Defensive war hier zu offen, was nicht so häufig im Spiel vorkam. 

Das Spiel begann richtig munter, Teske setzte eine Direktabnahme nach einer Ecke drüber (1.), dann ging ein Grieger Schuss denkbar knapp vorbei (3.). Einen unnötigen Querpaß der SG II am eigenen Strafraum nahm DSV Verteidiger Burkhard Schulz dankend an und traf zum 1:0 (5.). Nachdem Teske eine Chance ausließ (6.), traf er nach Zuspiel von Andre Engelmann in der 9.min zum 1:1. Der Freundschaftsspielcharakter nahm nach dem Ausgleich so allmählich seinen Lauf, bis zum Pausen tat sich sich wenig vielversprechendes vor beide Tore, abgesehen von zwei richtig guten Meinke Chancen (16./19.) für den DSV, hier hätte er treffen müssen. 

Auch nach dem Wechsel blieb es zunächst überschaubar, ein Baukus Kracher (45.) entschärfte SG Keeper Dwars mit einer starken Parade, dann ließ Meinke eine weitere gute Chance aus (52.). Aus der andere Seite hatte Fuchs zwei gute Szenen (53./54.) vor dem Demminer Kasten. 

Die Demminer Führung in der 57.min durch Peter Ewert verschulderte die SG II , ein eigener Einwurf war de Ausgangspunkt. Lange währte die Freude der Demminer aber nicht, nur ganze zwei Minuten. Teske scheiterte zunächst mit einem Kopfball an Schwartz, den Abpraller setzte Eingelmann an die Latte, doch Teske staubte zum 2:2 (59.) ab. Bei der erneuten Demminer Führung, Henry Grieger erzielte mit einem schuß von der Strafraumkante, der abgefälscht wurde, das 3:2 (62.) und auch hier sah die SG Abwehr alles andere als gut aus. Nur gut, zumindest aus SG Sicht, dass Grieger nur eine Minute später seine Riesenchance zum vierten Tor nicht nutzte, schön freigespielt setzte er den Ball knapp daneben. Den 3:3 Ausgleich (65.) den Andre Engelmann erzielte, bereitete Marco Sprenger mit einem schönen Querpass vor. Ehe Thomas Teske in der Nachspielzeit die beiden Siegtreffer erzielte, war er bei einem Lufter an die Latte (67.) im Pech.

 


 

8.Spieltag / 07.06.2019 / 19.00 Uhr

3:8     SG Sarow/Pentz II – FSV Reinberg

SG Sarow/Pentz II:

Zander – Engelmann, Blohm, Schwank, Dudda, Teske, Schülke

eingewechselt:

Fuchs, Utecht

Tore:

Schwank, Teske, Schülke

Im Heimspiel gegen den FSV Reinberg hatten die Alten Herren der SG Sarow/Pentz II keine Chance und unterlagen deutlich mit 3:8. Eine noch höhere Niederlage verhinderte Keeper Rene Zander, der den Reinbergern noch etliche Chancen nahm. Der FSV untermauerte deutlich ihre Favoritenstellung auf das Halbfinale der Meisterschaft, läuferisch und spielerisch waren sie der SG II überlegen.

Hektisch und mit vielen unnützen Diskussionen verlief die Anfangsphase, wobei die Reinberger von Beginn an die Partie kontrollierten. Vielleicht hätte die SG die Partie etwas besser gestalten könnten, speziell nach dem 2:2 von Dirk Schwank war die SG besser im Spiel. Allerdings agierten die Sarow/Pentzer taktisch schlecht, agierte in der Defensive wie zu offen, anstatt gegen eine starke Reinberger Mannschaft defensiv kompakt zu stehen, lief die SG nach vorn, offenbarte aber in der Rückwärtsbewegung riesige Schwächen. Erfahrene Spieler hätten dies eigentlich „lesen“ sollen, erkennen müssen.  

So hatten die Reinberger letztlich wenig Mühe, das Spiel zu gewinnen, in ihre Konstellation sind sie ein ernsthafter Kandidat auf die Meisterschaft in der Sommerrunde. 

 


 

7.Spieltag / 24.05.2019 / 19.00 Uhr

1:5   SG B/W Gültz – SG Sarow/Pentz II

SG Sarow/Pentz II:

Dwars – M.Engelmann, Schulz, Wegner, Dudda, Teske, Schülke

eingewechselt:

Fuchs, Schwank, A.Engelmann

Tore:

Teske (3), Schülke, Fuchs

Thomas Teske (3), Jürgen Schülke und Jens Fuchs erzielten die Treffer für die Oldies der SG Sarow/Pentz II in ihrem Auswärtsspiel bei der SG B/W Gültz. Für die SG II war es der dritte Sieg in den letzten vier Spielen, mit jetzt neun Punkten belegt die SG Platz fünf in der Tabelle, scheint jetzt aber so allmählich in „Fahrt“ zu kommen.

Die „Musike“ in der Staffel machen gegenwärtige andere Teams und der Zug zum Halbfinale der Meisterschaft ist mit „Karacho“ ohne die SG schon abgefahren, aber per Draisine fährt man den Spitzenteams schwungvoll hinterher…….

 


 

6.Spieltag / 17.05.2019 / 19.00 Uhr

10:1   SG Sarow/Pentz II – SV Ivenack

SG Sarow/Pentz II:

Dwars – M.Engelmann, Schulz, Wegner, Dudda, Teske, Schülke

eingewechselt:

Fuchs, Sprenger, A.Engelmann

Tore:

Dudda (4), Teske (3), A.Engelmann, Schülke

Klar und deutlich mit 9:1 gewannen die Oldies der SG Sarow/Pentz II ihr Heimspiel gegen den SV Ivenack und holten sich den zweiten Saisonsieg im fünften Spiel. Von Beginn an war es eine sehr einseitige Partie, die die SG in allen Belangen bestimmte und kontrollierte, die Ivenacker hatten an diesem Tag der SG II nicht entgegen zusetzen. Die Treffer für die SG erzielten Janos Dudda (4), Thomas Teske (3), Andre Engelmann und Jürgen Schülke. 

Frühe Treffer von Thomas Teske, ein herrliches Kopfballtor von Andre Engelmann und ein Tor von Jürgen Schülke brachten die SG II schon sehr schnell auf die Gewinnerstraße. Eigentlich hätten die Sarow/Pentzer das Spiel noch höher gewinnen müssen, so manch gute Chance, manch guter Angriff wurde noch verspielt. Viel an gegenwehr hatte die SG nicht zu brechen, ihre Treffer spielte die SG teilweise richtig gut raus. 

 


 

5.Spieltag / 10.05.2019 / 19.00 Uhr

3:5 (0:0)   SG Sarow/Pentz II – Vorwärts Demmin

SG Sarow/Pentz II:

Dwars – M.Engelmann, Schulz, Dudda, Teske, Schülke, Wegner

eingewechselt:

Schwank, Blohm, Fuchs

Tore:

Teske (2), Blohm

Es hat nicht gereicht für einen Punktgewinn für die zweite Mannschaft der Alten Herren der SG Sarow/Pentz im Heimspiel gegen Vorwärts Demmin.

Mit 5:3 gewann Vorwärts Demmin eine Partie, die auf dem Platz sehr lebhaft und fußballerisch gut war, aber neben dem Platz auch einiges an Fremdschämen bot, was speziell auf zwei Vorwärts „Fans“ zutreffend sein sollte, die der Schiedsrichter, nachdem er permanenter, lautstarker und stark alkoholgeschwängerter Kritik ausgesetzt war, vom Platz verwies.

Traurig, das sich Personen, die ein öffentliches Amt bekleiden und in der Öffentlichkeit stehen, einem Schiedsrichter, noch dazu einem Jugendschiedsrichter das Leben so schwer machen.

Doch zurück zum Sport, die siebzig Minuten auf dem Platz wurden ein packender Fight, in der Vorwärts in der ersten Viertelstunde klare Vorteile hatte. Die SG II überstand diese Phase mit etwas Glück und war ab der 15.min dann selbst gut im Spiel. Das Spiel pegelte sich auf Augenhöhe ein, ging torlos in die Pause.  

Nach dem Wechsel legte Vorwärts zwei Treffer vor, die SG II glich durch Michael Blohm und Thomas Teske, nach der erneuten Vorwärts Führung, traf Thomas Teske Sekunden später zum 3:3. In der Defensive wirkten beide Teams nicht wirklich so sicher, boten Platz und Raum an. nach dem 3:4 und dem 3:5, fand die SG dann keine passende Antwort mehr.  


 

4.Spieltag / 03.05.2019 / 19.00 Uhr

2:4     Loitzer Eintracht – SG Sarow/Pentz II

SG Sarow/Pentz II:

Sudos – A.Engelmann, M.Engelmann, Schulz, Dudda, Teske, Schülke

eingewechselt:

Fuchs, Utecht, Oldach, Schwank, Wegner

Tore:

Teske (3), Schülke

Nach zwei Niederlagen zu Beginn der neuen Sommerrunde gewannen jetzt die Alten Herren der SG Sarow/Pentz II ihr Auswärtsspiel bei der Loitzer Eintracht durch Treffer von Thomas Teske (3) und Jürgen Schülke mit 4:2 und ist damit auf Tabellenfünfter und die endlich die rote Laterne los. Für die Loitzer erzielte Peetz beide Treffer.


2.Spieltag / 12.04.2019 / 18.00 Uhr

8:2   SV Siedenbollentin – SG Sarow/Pentz II

SG Sarow/Pentz II:

Dwars – A.Engelmann, Schwank, M.Engelmann, Wegner, Dudda, Schülke

eingewechselt:

Blohm, Oldach

Tore:

Schülke, ET Siedenbollentin

Nach dem 0:6 am letzten Wochenende unterlagen die Alten Herren der SG Sarow/Pentz II deutlich mit 2:8 beim SV Siedenbollentin. Ähnlich wie in Reinberg lief bei der SG II beim SVS nur wenig zusammen, vor allem war Siedenbollentin läuferisch klar besser und damit spielerisch auch. Es gab kaum gebundenes Spiel bei der SG II, fußballerische Automatismen und Eingespieltheit fehlen dem Team. Dazu leistete die Mannschaft bei einigen SVS Treffern gewaltig Schützenhilfe. Ein Siedenbollentiner Eigentor und ein Treffer von Jürgen Schülke betrieben ein wenig Ergebniskosmetik für die SG, für die die nächsten Aufgaben bei der Loitzer Eintracht und beim Demminer SV 91 nicht leichter werden. Die rote Laterne in Staffel 2 bliebt vorerst bei der SG II.


1.Spieltag / 05.04.2019 / 18.00 Uhr

6:2   FSV Reinberg – SG Sarow/Pentz II

SG Sarow/Pentz II:

Dwars – A.Engelmann, Schulz, M.Engelmann, Wegner, Dudda, Blohm

eingewechselt:

Sprenger, Schwank, Utecht

Tore:

Wegner, Blohm

Auch die zweite AH-Mannschaft der SG Sarow/Pentz kassierte in ihrem Auftaktspiel der neuen Sommerrunde sechs „Dinger“, mit 2:6 verloren sie ihre Partie beim FSV Reinberger. Lediglich phasenweise gelang es der SG II die Partie beim FSV offener zu gestalten, zwischenzeitlich gelang durch Treffer von Martin Wegner und Michael Blohm ein 2:2 Ausgleich. Im Spiel der Sg passte so einiges noch nicht zusammen, da ist noch viel Luft nach oben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Neue Kommentare
    Termine
    Dezember 2019
    M D M D F S S
    « Nov    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031