Mythos Real Madrid! Warum der königliche Madrider Fußballclub Mythos und Nonplusultra des Fußballs ist, der für viele nicht mit normalen Maßstäben zu messen ist, konnten in der vergangene Woche 56 Kinder in Sarow erleben. 

Der Sarower Platz wechselt morgens um 09.30 Uhr die Farbe, der Platz wird dann in Weiß getaucht, alle Kids haben zum Campbeginn am Montag eine komplette Real Madrid Kluft und tragen diese den ganzen tag voller Stolz. Viele Kinder haben ihre Trikotnummer vom verein genommen mit ihrem namen, aber einige auch mit ihren Lieblingsspieler von Real, hoch in der Gunst ist da natürlich Toni Kroos. 

Fasziniert hören die Kids die Geschichte, dass im Trainerteam mit Dietmar Demuth ein Ex Bundesligaprofi ist der insgesamt 141 Spiele (18 Tore) für den FC St.Pauli, Bayer Leverkusen und Kickers Offenbach bestritt und dazu noch auf 192 Spiele (19 Tore) in der 2.Bundesliga für St.Pauli bestritt. Für St.Pauli erzielte er nach dem Aufstieg 1977 das erste Bundesligator für den Hamburger Kiezclub, 1980 holte er sich mit einem Hechtflugkopfballtor die Auszeichnung zum Tor des Monats in der ARD. 

Doch nicht nur diese Gesichte faszinierte die Kids, Campleiter Sammy ist Motivator und Entertainer zugleich, klaren Ansagen folgt ein lockerer, spaßiger Spruch, zudem bringt er den Kinder nahe, was der Club Real Madrid bedeutet, was den erfolgreichsten und größten Club der Welt auszeichnet, welche Wert er vermittelt und die die Kids in Sarow auch leben sollen.

Aufgeteilt in sechs Gruppen absolvieren die Kinder im ständigen Wechsel unterschiedliche Stationen, Eins gegen eins, zwei gegen zwei, vier gegen vier, Rondo Torabschluß, Passspiel, Vier-Tore-Spiel, Dribbling, richtiges Verteidigen, schnelles Umschalte, die „Stars von morgen“ werden permanent gefordert, auf ständiges Mitdenken und Handlungsschnelligkeit legen die Coaches großen Wert. 

33 der 56 Kinder kommen von der SG Sarow/Pentz, fünf Jugendtrainer des Vereins nehmen als Hospitanten teil. 

Das die Kinder eine knapp dreimonatige „Corona Zwangspause“ einlegen mussten, ist spätestens in der Trainingseinheit am Nachmittag zu spüren, doch ist allen die Freude anzusehen, endlich wieder Fußballspiele zu dürfen. Tore werden bejubelt, verpasste Großchancen betrauert. Dieser Fakt eint die Kids auch mit den Superstars von Real.

2 Kommentare zu „Mythos Real in Sarow“

  • Frank-Peter:

    danke für die netten Worte. Ja, es war eine wirkliche tolle Wochen und wir arbeiten schon am „Recall“

  • K. HÜBBE:

    Eine lehrreiche, sportlich anspruchsvolle Woche ist beendet. Ich möchte dem gesamten Team meinen herzlichen Dank für Ihre Arbeit aussprechen. Ich würde mir wünschen, Alle im nächsten Jahr wieder in Sarow begrüßen zu können. Herzliche Grüße von K. Hübbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Neue Kommentare
Termine
Oktober 2020
M D M D F S S
« Sep    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031