Zwanzig Sekunden vor der Schlussierene zeigte die Hallenannzeige ein 0:0 im Finale des HBS-Cup zwischen Gastgeber Traktor Sarow I und dem FSV Reinberg.

Das doch eher taktisch auf Sicherheit bedachte Endspiel, in dem die Sarower zum Ende des Spiels bei zweimal Pfosten (Lorenz, Kellmann) und einer richtig guten Teske Chance etwas Pech hatten, schien auf ein 7m Schiessen hinaus zulaufen, doch es sollte anders kommen.

An der eigenen Ecke verpassten es die Sarower den Ball energisch zu klären, wähnten dann selbst Einstoss zu haben und zögerte etwas bei der Reinberger Ausführung. Zwar hatte Traktor alle Spieler im eigenen Strafraum, konnte aber das „Stochern“ von Steffen Wolff nicht verhinderen, der den Ball zum Siegtreffer über die Linie bugsierte, die Uhr tickte gnadenlos runter, dann gab es den Jubel der FSV Spieler.

Einige meinten, da beide Teams jeweils Staffelsieger wurden, wäre es das logische Finale. Viele meinten aber auch, dass der TSV 1860 Stralsund ins Finale gehört hätte, denn die waren das spielerisch beste Team des Turniers. 

Traktor Sarow bedankt sich bei den Schiedsrichtern Ricardo Schröder, Sebastian Raatz und Detlef Klietz.

Turniersponsor Torsten Müller nahm die Siegerehrung vor, seine HBS Firma unterstützt das Sarower Traditionsturnier schon seit vielen Jahren.  

…….  weiterlesen  ……

……  Bilder vom Turnier  ……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Neue Kommentare
Termine
Oktober 2020
M D M D F S S
« Sep    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031