Mit ihrem vierten Platz in ihrer Kreisligastaffel kann die E1 der SG Sarow/Pentz mehr als zufrieden sein. Hinter den Topteams Völschow, Malchin und Demmin war für die SG nicht mehr drin, zumindest was die Platzierung betrifft. Punktemäßig wäre vielleicht noch etwas mehr drin gewesen, einige Punkte ließ die SG I unnötig liegen. Dies waren vor allem die beiden Remis in den letzten Saisonspielen gegen Nossendorf (3:3) und Dargun (2:2), gegen beide Teams hatten die Sarow/Pentzer noch in der Vorrunde klar und deutlich gewonnen.

Dennoch mit 9 Siegen und vier Remis aus 18 Spielen platzierte sich die Mannschaft von Trainer Thomas Wach richtig gut. 67 Tore sind der viert beste wert der Liga, 60 Gegentreffer allerdings ein wenig zu viel. 

Die Derbys gegen die zweite Mannschaft der SG waren dramatisch und Spannung pur und die Wach Truppe musste schon alles aufbieten und auch das Glück ein wenig zwingen, um die erste Partie in der Schlußminute mit 2:3 zu gewinnen und im Rückspiel beim 6:6 einen Punkt zu retten. Auch das 4:4 gegen Staffelsieger Sturmvogel Völschow in der Hinrunde war ein richtiges Highlight der Mannschaft, beim 4:4 lag die SG zweimal mit zwei Toren hinten, erkämpfte sich aber mit viel Leidenschaft noch den Punkt. Auch bei der 2:4 Niederlage gegen den FSV Malchin machte die Mannschaft ein richtig gutes Spiel, verlor sehr unglücklich, auch bedingt durch einige unfaire Begleiterscheinungen. 

Das 9:1 gegen den DSV 91 II war der höchste Saisonsieg der SG, die höchste Niederlage musste die Mannschaft auswärts beim FSV Malchin I einstecken (3:11). 

In der Defensive war Mannschaftskapitän Laurenz Martius ein wichtiger Stabilisator fürs Team. In der Offensive „knipste“ Jayden Jakobs 31mal, mit 11 Treffern war Yannis Groth, der auch oft als Torwart eingesetzt wurde, der zweitbeste Torschütze der Mannschaft. Zum Spieler der Saison wurde Toni Paar gewählt.

Für die SG spielten:

Marvin Günther (20 Spiele / 2 Tore), Jayden Jakobs (20/31), Aaron König (19/2), Vincent Henning (19/10), Laurenz Martius (18/7), Anton Hahn (18/1), Yannis Groth (17/11), Julian Kroll (15/0), Carlo Krüger (15/4), Ole Lange (14/1), Toni Paar (12/0), Jannik Löwner (2/1), Tristan Spierling (2/1), Emmy Jentze (2/0), Hannes Kasdorf (1/0), Melvin Haack (1/0), Luca Mienert (1/0), Matteo Linde (1/0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Neue Kommentare
    Termine
    August 2019
    M D M D F S S
    « Jul    
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031