….. in der Umkleidekabine der D-Jugend der SG Sarow/Pentz nach dem letzten Spiel in der Vorrunde zur Landesmeisterschaft. Leider waren es keine Tränen der Freude, es waren Tränen der Enttäuschung, denn die SG verpasste durch die 0:3 Niederlage gegen den BSV Schwerin den Staffelsieg und die damit verbundene Qualifikation zur Endrunde der Landesmeisterschaft.

Spätestes beim MC Donalds Mannschaftsessen hatten die meisten Jungs die Enttäuschung bereits verdaut. Auch wenn die SG durch die Niederlage gegen Schwerin noch auf Platz vier rutschte, gibt es eigentlich keinen Grund zur Enttäuschung, die die Sarow/Pentzer zeigten in Greifswald eine starke Leistung fehlte, dem nur leider die Krönung fehlte. Vorallem auf Grund der Tatsache, dass die Mannschaft im gesamten Herbst/Winter kein Hallentraining machen konnte.  

Im ersten Spiel gab es ein 1:1 gegen den Doberaner FC, in dem der DFC mit einem Eigentor die Sarower Führung selbst besorgte, die SG aber beim Ausgleich auch mithalfen durch zu passives Abwehrverhalten. 

Beim 2:0 gegen den TSV Goldberg war die SG von Beginn an richtig gut unterwegs auf der Greifswalder Platte, sie bestimmten das Spiel, in dem Colin Haack und Paul Giermann trafen, deutlich. 

Gegen den Grimmener SV musste sich die Sg den Sieg schwer erkämpfen, nach der Führung von Colin Haack, erzielte Grimmen den Ausgleich. Ein abgefälschter Schuss von Paul Giermann brachte der SG einen glücklichen 2:1 Erfolg. 

Parallel holte der BSV Schwerin auch die Punkte und es lief da schon auf das finale Spiel zwischen beiden Mannschaften zu. Doch zuvor ließen beide Teams erst mal Punkte, die SG unterlag dem SV Rollwitz mit 1:3 (Tor: Haack) und Schwerin beim 1:1 gegen Doberan. Das SG Spiel gegen Rollwitz war ein wenig hektisch, denn Paul Giermann sah nach einem Handspiel auf der Linie die rote Karte. Den folgenden Strafstoß hielt Jerome Jentze, der sich aber für die Schiedsrichter zu früh bewegte und den Strafstoß wiederholen ließen, diesmal traf Rollwitz. 

Die Ausgangsposition vor dem Endspiel gegen Schwerin war für die SG klar, ein Sieg musste es sein, den Schweriner reichte ein Remis. Wille und Einstellung stimmten, aber auf der Platte war Schwerin die spielerische bessere Mannschaft. Nach deren Führung  waren bei der SG die Beine und der Kopf sichtlich schwer und auch leer, am Ende hieß es 0:3. 

……  Bilder vom Turnier  ……

Endstand Vorrunde Landesmeisterschaft

1   11   12:02   Burgseeverein Schwerin

2   08   06:07   SV Rollwitz

3   07   04:03   Doberaner FC

4   07   06:08   SG Sarow/Pentz

5   03   04:07   TSV Goldberg

6   02   03:07   Grimmener SV

Spiele:

1:1   SG Sarow/Pentz – Doberaner FC   (Tor: ET Doberan)

2:0   SG Sarow/Pentz – TSV Goldberg   (Tore: Haack, Giermann)

2:1   SG Sarow/Pentz – Grimmener SV   (Tore: Haack, Giermann)

1:3   SG Sarow/Pentz – SV Rollwitz   (Tor: Haack)

0:3   SG Sarow/Pentz – BSV Schwerin

Für die SG spielten:

Jentze – Wach, Giermann, M.Hahn, Haack, Stepanow, E.Hahn, Mienert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Neue Kommentare
    Termine
    März 2019
    M D M D F S S
    « Feb    
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031