IMG_0808Mit 2:6 (1:2) unterlagen die Sarower Männer ihr Testspiel gegen eine stark aufspielende Mannschaft vom FSV Bentwisch II. Nur phasenweise fand Traktor ins Spiel, technisch, taktisch und läuferisch war der FSV besser. 

Dabei fing es für Traktor ganz gut an, nach guter Vorarbeit von Mathis Hahn und Thomas kellmann tauchte Mario Grimmberger frei vor dem Bentwischer Keeper auf und ließ sich die Chancen zum 1:0 (4.) auch nicht nehmen. Nur eine Minute später hätte Moritz Lorenz das zweite Tor machen müssen, scheiterte aber am Keeper. Doch nach knapp einer Viertelstund übernahm der FSV II immer mehr das Kommando, sie agierten technisch stark, ballsicher und mit ihrem frühen Pressing, setzten sie die Sarower stark unter Druck, die nun im Aufbauspiel zu viele leichte Fehler machten. Taktisch agierte Bentwisch flexibel, Offensivspieler ließen sich immer wieder fallen und rissen so Lücken in die Sarower Defensive. In der 28.min fiel das überfällige 1:1, vielleicht könnte es Abseits gewesen, als Keeper Sudos einen Ball nach vorn prallen ließen. Die Bentwischer witterten ihre Chance, setzten energisch nach, im Zweikampfverhalten waren sie einfach griffiger, sie wollten den Ball mehr. Das 1:2 (41.) fiel folgerichtig, Traktor hätte zu Pause auch höher zurückliegen können. 

Auch nach dem Wechsel hatte Traktor weiterhin Probleme sich in der Offensive zu behaupten, bzw. erstmal dahin zu kommen. Ein Schuß von Mathis Hahn (48.) lang ganz gut, ansonsten waren die Sarower in der Defensive gebunden. Das 2:2 (58.) von Moritz Lorenz, der nach einer Kopfballverlängerung von Hahn mit einem „satten Pfund“ traf, fiel praktisch aus dem nichts und hielt auch nur Sekunden, denn postwendend nutzte der FSV einen Fehlpass im Spielaufbau zum 2:3 (59.). Der Treffer zum 2:4 in der 65.min war praktisch schon die Vorentscheidung. Die Sarower versuchten zwar nochmal ins Spiel zu kommen und wenn es gelang etwas länger in Ballbesitz zu bleiben, gab es gute Ansätze. Doch die Bentwischer waren weiterhin viel sicherer in ihren Kombination, sie präsentierten sich als eingespieltes Team. Zwei Treffer (80./85.) ließen sie zum 2:6 Endstand noch folgen.  

IMG_0810

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Neue Kommentare
    Termine
    Oktober 2018
    M D M D F S S
    « Sep    
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031