Archiv für 16. September 2020

Da kommt was auf die Sarower Männer zu, mit dem FSV Reinberg haben die Sarower Traktor Männer die vielleicht offensivstärkste Mannschaft der Liga am Samstag um 15.00 Uhr zu Gast. In jedem Fall die Mannschaft mit der meisten Wucht, der meisten Manpower. Doch so schwer wie die Aufgabe für die Sarower Mannschaft erscheinen mag, so reizvoll ist die auch und gänzlich unlösbar ist sie schon garnicht. Das bewiesen die Traktoristen im letzten Herbst bei ihrem 3:2 Sieg in Reinberg, was Abnutzungskampf, Zweikämpfe, Tempo angeht, war das eine kleine „Schlacht“, zwei Platzweise inklusive.

Während die Reinberger nach dem 1:1 in Chemnitz und ihrem 6:1 gegen Penzlin II derzeit mit vier Punkten auf Platz zwei in der Tabelle rangieren, ist Traktor mit drei Punkten auf Platz sieben zu finden.

„Wir wissen wie stark Reinberg ist, wenn sie zu ihrem Spiel finden, darauf müssen und darauf werden wir uns einstellen. Das letzte Spiel in Reinberg, da speziell die zweite Hälfte werden wir in der Mannschaft im Training noch mal genau besprechen. Wir wissen, was wir machen müssen, wenn wir erfolgreich sein wollen. Es geht um Einsatz, Willen, Laufbereitschaft, Entschlossenheit und vor allem um Biss in der Rückwärtsbewegung bzw. bei Ballverlusten“ so Sarows Trainer Dwars zum Spiel.

Personell müssen die Sarower zwar auf den gelb-rot gesperrten Steffen Schubert verzichten, dafür sind Moritz Lorenz und Mario Grimmberger, die beide zuletzt gegen B/W Neubrandenburg fehlten, wieder dabei.

Nach dem knappen 2:1 Auswärts- und Arbeitssieg bei der SG Wesenberg/Strelitzer FC trifft die B-Jugend der SG Sarow/Pentz am Sonntag um 10.30 Uhr in Schönfeld auf den FC M/S Neubrandenburg. Die ließen in der Vorwoche am ersten Spieltag mit 4:1 Sieg gegen die B2 vom FCN aufhorchen. Auf die Mannschaft der Trainer Schulz und Grieger wartet eine schwere Aufgabe.

Damit, dass die D-Jugend der SG Sarow/Pentz nach den ersten beiden Spieltagen Tabellenführer ist, war nicht zu rechnen. Die Erfolge gegen Nossendorf (8:1) und Gielow (4:3) werden der Mannschaft von Trainer Thomas Wach aber Selbstvertrauen für das Auswärtsspiel bei Traktor Dargun am Sonntag (10.00 Uhr) geben.

Nach dem 9:4 Heimsieg gegen Sturmvogel Völschow muss die E-Jugend der SG Sarow/Pentz nun am Samstag bei der zweiten Mannschaft vom FSV malchin antreten. Wenn es der Mannschaft von Trainer Jens Löwner geling, den Schwungs aus dem Völschow Spiel mitzunehmen, ist in Malchin eine Punktgewinn durchaus möglich. Malchin II unterlag in der letzten Woche im vereinsinternen Duell gegen ihre erste Mannschaft knapp mit 3:4.

Mit 8:2 gewann die F-Jugend der SG Sarow/Pentz am letzten Sonntag ihr erstes Saisonspiel beim SV B/W Tutow. Jetzt am Samstag im Heimspiel gegen Traktor Dargun dürfte die Aufgabe wohl schwerer werden. Doch die SG Kids freuen sich auf das Spiel und wollen es mit Elan angehen.

Der Saisonauftakt verlief mit zwei Siegen für C-Jugend der SG Sarow/Pentz sehr vielversprechend, nach dem 5:1 im Auftaktspiel gegen M/S Neubrandenburg, gab es in der letzten Woche einen 9:1 Erfolg gegen Traktor Dargun. Was und wieviel die beiden Siege wert waren, muss die Mannschaft nun im Heimspiel gegen den FC R/W Neubrandenburg beweisen. Die Rot/Weißen gewannen gegen Friedland deutlich mit 10:0, davor holten sie beim 1:1 in Völschow einen Punkt. Dieses Spiel könnte für die SG vielleicht ein Stück weit Richtungsweisend für die Saison sein.

Neue Kommentare
Termine
September 2020
M D M D F S S
« Aug    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930