Archiv für September 2020

Da kommt was auf die Sarower Männer zu, mit dem FSV Reinberg haben die Sarower Traktor Männer die vielleicht offensivstärkste Mannschaft der Liga am Samstag um 15.00 Uhr zu Gast. In jedem Fall die Mannschaft mit der meisten Wucht, der meisten Manpower. Doch so schwer wie die Aufgabe für die Sarower Mannschaft erscheinen mag, so reizvoll ist die auch und gänzlich unlösbar ist sie schon garnicht. Das bewiesen die Traktoristen im letzten Herbst bei ihrem 3:2 Sieg in Reinberg, was Abnutzungskampf, Zweikämpfe, Tempo angeht, war das eine kleine „Schlacht“, zwei Platzweise inklusive.

Während die Reinberger nach dem 1:1 in Chemnitz und ihrem 6:1 gegen Penzlin II derzeit mit vier Punkten auf Platz zwei in der Tabelle rangieren, ist Traktor mit drei Punkten auf Platz sieben zu finden.

„Wir wissen wie stark Reinberg ist, wenn sie zu ihrem Spiel finden, darauf müssen und darauf werden wir uns einstellen. Das letzte Spiel in Reinberg, da speziell die zweite Hälfte werden wir in der Mannschaft im Training noch mal genau besprechen. Wir wissen, was wir machen müssen, wenn wir erfolgreich sein wollen. Es geht um Einsatz, Willen, Laufbereitschaft, Entschlossenheit und vor allem um Biss in der Rückwärtsbewegung bzw. bei Ballverlusten“ so Sarows Trainer Dwars zum Spiel.

Personell müssen die Sarower zwar auf den gelb-rot gesperrten Steffen Schubert verzichten, dafür sind Moritz Lorenz und Mario Grimmberger, die beide zuletzt gegen B/W Neubrandenburg fehlten, wieder dabei.

Nach dem knappen 2:1 Auswärts- und Arbeitssieg bei der SG Wesenberg/Strelitzer FC trifft die B-Jugend der SG Sarow/Pentz am Sonntag um 10.30 Uhr in Schönfeld auf den FC M/S Neubrandenburg. Die ließen in der Vorwoche am ersten Spieltag mit 4:1 Sieg gegen die B2 vom FCN aufhorchen. Auf die Mannschaft der Trainer Schulz und Grieger wartet eine schwere Aufgabe.

Damit, dass die D-Jugend der SG Sarow/Pentz nach den ersten beiden Spieltagen Tabellenführer ist, war nicht zu rechnen. Die Erfolge gegen Nossendorf (8:1) und Gielow (4:3) werden der Mannschaft von Trainer Thomas Wach aber Selbstvertrauen für das Auswärtsspiel bei Traktor Dargun am Sonntag (10.00 Uhr) geben.

Nach dem 9:4 Heimsieg gegen Sturmvogel Völschow muss die E-Jugend der SG Sarow/Pentz nun am Samstag bei der zweiten Mannschaft vom FSV malchin antreten. Wenn es der Mannschaft von Trainer Jens Löwner geling, den Schwungs aus dem Völschow Spiel mitzunehmen, ist in Malchin eine Punktgewinn durchaus möglich. Malchin II unterlag in der letzten Woche im vereinsinternen Duell gegen ihre erste Mannschaft knapp mit 3:4.

Mit 8:2 gewann die F-Jugend der SG Sarow/Pentz am letzten Sonntag ihr erstes Saisonspiel beim SV B/W Tutow. Jetzt am Samstag im Heimspiel gegen Traktor Dargun dürfte die Aufgabe wohl schwerer werden. Doch die SG Kids freuen sich auf das Spiel und wollen es mit Elan angehen.

Der Saisonauftakt verlief mit zwei Siegen für C-Jugend der SG Sarow/Pentz sehr vielversprechend, nach dem 5:1 im Auftaktspiel gegen M/S Neubrandenburg, gab es in der letzten Woche einen 9:1 Erfolg gegen Traktor Dargun. Was und wieviel die beiden Siege wert waren, muss die Mannschaft nun im Heimspiel gegen den FC R/W Neubrandenburg beweisen. Die Rot/Weißen gewannen gegen Friedland deutlich mit 10:0, davor holten sie beim 1:1 in Völschow einen Punkt. Dieses Spiel könnte für die SG vielleicht ein Stück weit Richtungsweisend für die Saison sein.

Der Greifswalder René Kähler holte sich den Sieg beim 38.Sarower Dartturnier. Im Finale bezwang er den Demminer Robert Wunsch mit 5:2, „Wunschi“ hatte im Endspiel nicht die Scoringpower von Kähler. Wunschi hatte aber durchaus Chancen besser ins Match zu kommen, doch die Doppel funktionierten nicht so recht bei ihm. Beide spielten im Finale einen 55er Average, die D9 sollte für Kähler das matchentscheidende Doppelfeld werden.

im Halbfinale setzte sich Kähler zuvor gegen Stefan Koop glatt mit 3:0 durch, „Wunschi“ siegte gegen Marco Seemann, denn man vielleicht nicht unbedingt im Halbfinale erwartet hätte, mit 3:1.

Kähler vs. Wunsch war nicht nur das letzte Spiel des Turniers, es war auch das erste, „Wunschi“ hatte da die besseren Argumente, er gewann das Vorrundenspiel mit 3:1, wobei „Wunschi“ in dieser Partie einen 70er Average spielte, zusätzlich warf er im gesamten Turnierverlauf viermal die 180.

……  weiterlesen  ……

Erfolgreich in die neue Saison ist die F-Jugend der SG Sarow/Pentz gestartet, mit 8:2 gewann die SG beim SV B/W Tutow. Der „Knoten“ platzte für die SG in Tutow schon früh, denn bereits in der zweiten Minute brachte Oskar Wach die Sarow/Pentzer in Führung und von da an waren die SG Kids nicht mehr zu halten. Am Ende gab es nur strahlende Gesichter bei der SG, wobei Felix Köpke (2), Luca Berner (2), Jannik Schubert (2) und Marlon Berend die weiteren Treffer erzielten.

……  weiterlesen  ……

Tristan Spierling (3), Matteo Linde (2), Leon Berner (2), Jannik Löwner und Levi Klingbeil waren die Torschützen beim 9:4 Heimsieg der E-Jugend der SG Sarow/Pentz im Heimspiel gegen Sturmvogel Völschow. Beide Teams lieferten sich ein richtig munteres, interessantes Spiel mit vielen tollen Aktionen und schönen Toren. So das schöne Solo von Jannik Löwner zum 1:0, tristan Spierling traf bei einem seiner drei Tore von der Mittellinie, Mattheo Lindes Treffer in den Winkel oder das Volleytor von Leon Berner nach einer Ecke. Luft nach oben sah Trainer Jens Löwner bei seiner Mannschaft aber dennoch.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Auftakt gelungen! Knapp mit 2:1 gewann die B-Jugend der SG Sarow/Pentz/Demmin ihr Auswärtsspiel bei der SG Wesenberg/Strelitzer FC. Denn knappen Sieg verdiente sich unsere SG aber allemal, am Ende mit viel Kampf und auch etwas Krampf. In der 14.min brachte Nick Boetig die SG in Führung, die vor dem 1:1 (33.) Ausgleich durch Schneegaß durchaus höher hätte sein können. Eine schöne Einzelleistung von Ben Teske (58.) entscheid letztlich die Partie.

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Im Heimspiel gegen Traktor Dargun ließ es die C-Jugend der SG Sarow/Pentz so richtig krachen, die SG Boys waren beim 9:1 kaum zu bremsen und ließen den Dargunern nicht den hauch einer Chance.

Gerade einmal 93 Sekunden waren gespielt, da stand es bereits 2:0, ja richtig 2:0. Nach 19 Sekunden traf Paul Giermann, auch beim 2:0 war er erfolgreich. Die SG spielte Powerfußball, wie motiviert die Jungs waren, merkte man ihnen bei jeder Aktion an. Zwischen dem 2:0 und dem 3:0 (9.) von Colin Haack hatten die Sarow/Pentzer noch zwei weitere richtig gute Chancen. Die Partie war sehr einseitig, die Darguner hatten abgesehen von einer Chance (17.), nur wenige gefährliche Offensivaktionen. Die SG aber schon, sie ließen aber etliche Chancen liegen, hatten bei zweimal „Alu“ etwas Pech, trafen aber auch noch zweimal durch Haack (19.) und Giermann (27.). Wie schon gegen M/S Neubrandenburg zogen die Sarow/Pentzer aber zu schnell in die Mitte, machten es sich damit selbst zu eng.

In der zweiten Hälfte hatte das Spiel der SG nicht mehr ganz die Power und Entschlossenheit, dominant und klar spielüberlegen blieben sie aber allemal. Laurenz Martius (39.), Colin Haack (44.), Fabrice Stepanow (66.) und Paul Giermann (68.) erzielten die Treffer für die SG in der zweiten Hälfte.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Die D-Jugend der SG Sarow/Pentz holte sich ihren zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel, knapp mit 4:3 setzte sich die Mannschaft von Trainer Thomas Wach im Heimspiel gegen den SV Gielow durch. Anton Hahn brachte die SG mit 1:0 (15.) in Führung, Gielow glich durch Kuhn nur vier Minuten später aus. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff gelang Yannis Groth das 2:1. Nach dem 3:1 durch Jayden Jakobs (31.) verkürzte Schmidt für Gielow (40.) und machte das Spiel wieder spannend. In der 49.min erhöhte Jayden Jakobs auf 4:2, durch ein Eigentor in der Schlussminute verkürzte Gielow abermals.  

…..  weiterlesen  ……

…..  Ergebnisse und Tabelle  …..

 

 

……  zum Spiel  ……

…….  Ergebnisse und Tabelle  …….

Knapp mit 3:2 gewannen die Sarower Traktor Männer ihr Heimspiel gegen den SV B/W Neubrandenburg und sicherten sich damit die ersten drei Punkte in der neuen Saison. Zum Matchwinner avancierte dabei der 17jährige Nils Seegert, der in der 80 Minute den viel umjebelten Siegtreffer erzielte.

Hätte man Zuschauer am Platz nach 40 Minuten gefragt, wie das Spiel ausgeht, wäre die Antwort garantiert ein deutlicher Sarower Sieg gewesen, zum Pausenpfiff hätte man Schulterzucken bekommen, nach 80 Minuten wäre wohl die Antwort ein Neubrandenburger Sieg gewesen. Es war eine Partie mit zwei völlig gegensätzlichen Halbzeiten gewesen und ein Spiel, das innerhalb von vier Minuten kippte.

Gegenüber der 3:4 Niederlage in Penzlin musste Traktor auf Moritz Lorenz und Mario Grimmberger verzichten, dafür begannen Thomas Teske und Marco Linde, dazu kam Nils Seegert anstelle von Nico Dokter ins Team.

…….  weiterleen  …….

Zu einem deutlichen und klaren 8:1 Heimsieg kam die D-Jugend der SG Sarow/Pentz in ihrem Auswärtsspiel zum Saisonauftakt bei den Nossendorfer Kickers. Das die SG Jungs von Trainer Thomas Wach damit erster Tabellenführer sind ist ein kleine Randnotiz, für die Mannschaft aber sicherlich auch eine kleine Motivation für die nächsten Spiele.

Trainer Wach war mit dem Spiel seiner Mannschaft zufrieden, sieht aber in der Bissigkeit zum Ball noch einige Reserven, aber mit dem Ball liefen schon einige Dinde richtig gut. Doppelpässe und einige richtig gelungene Aktionen prägten das Spiel der SG in Nossendorf. Mit einem Doppelpack Von Jayden Jakobs (17.) und Oskar Sodemann (18.) bakam die SG das Spiel in ihre Richtung. Zum 3:0 Pausenstand traf George Popiolek.

Oskar Sodemann (33./39.) Jayden Jakobs (41.) Niklas Prieß (51.) und Lukas Leiding (53.) trafen für die SG in Hälfte zwei, den Nossendorfer Ehrentreffer erzielte Emily Henning in der 45.min.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Mit 8:5 gewann die E-Jugend der SG Sarow/Pentz ein Testspiel gegen den SV Gützkow, es war von beiden Seiten ein flottes, munters Spiel.

Der SG gelang ein rasanter Start, durch Treffer von Tristan Spierling (2), Levi Klingbeil und Jannik Löwner führten sie nach zehn Minuten bereits mit 4:0. Doch davon ließen sich die Gützkower nicht wirklich beirren und kamen sieben Minuten vor em Ende auf 5:7 heran. Dazwischen trefen Tristan Spierling (2) und Jannik Löwner für die Sarow/Pentzer. Treffer Nummer acht ging erneut auf das Konto von Jannik Löwner.

In der nächsten Woche beginnt die neue Saison für die Mannschaft von Trainer Jens Löwner mit einem Spiel gegen Völschow, die Partie gegen Gützkow war da nochmal ein richtig gutes Test, denn die Mannschaft wurde gefordert.

 

 

Mit einem 5:1 Heimsieg ist die C-Jugend der SG Sarow/Pentz erfolgreich in die neue Saison gestartet. Die SG verdiente sich den Erfolg, die waren über die gesamten siebzig Minuten die spielbestimmende Mannschaft, doch sie machten es sich in der ersten Hälfte selbst etwas schwer.

Das lag nicht so sehr am Gegner FC Motor/Süd Neubrandenburg, sondern eher am eigenen Spiel. man merkte deutlich, dass es für die Mannschaft das erste Spiel nach über neun Monaten war, Abläufe und Abstimmung konnten noch nicht da sein.

Die erste gefährliche Szene hatte aber Motor/Süd, nach einer Ecke verzog Ariz nur knapp (2.), auf diesen war das Spiel der Neubrandenburger ausgerichtet. Ariz hatte noch zwei weitere gute Szenen, scheiterte dabei zweimal an SG Keeper Jentze, ab da an wurden dessen Kreise aber stark eingeschränkt und das lag hauptsächlich an SG Verteidiger Fabrice Stepanow, der ein wirklich klasse Spiel machte und mit dem Treffer zum 3:1 (56.) das schönste Tor des Spiels machte, mit einem platzierten Schuss traf er in den Winkel.

…….  weiterlesen  …….

 

Neue Kommentare
Termine
September 2020
M D M D F S S
« Aug    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930