Archiv für Dezember 2019

The „Machine“ is back! Mit einer grandiosen Leistung im Finale holte sich der Sarower René Maschke den Titel beim Sarow MASTERS 2019, dem wichtigsten Turnier der Sarower Turnierserie, bei dem die Top 16 des Jahres an die Sarower Oche´s treten. 

Auf dem Punkt genau zeigte „Maschi“ im Finale seine beste Leistung und bezwang den Topfavoriten Robert Wunsch (Demmin) mit 3:1 in den Sets, bei den Legs lag „Maschi“, der vor Jahresfrist im Finale gegen René Kasch verlor, mit 9:5 vorn. 

Für „Maschi“ war es der 13.Turniersieg in Sarow, sein letzter war im Sommer 2017. Im Finale packte er seine besten Darts aus, spielte seinen besten Average (53,60), aber vorallem gelang es ihm im Finale, in dem Moment on top zu sein, als „Wunschi“ nicht so richtig in seinem „Flow“ kam, der ihm in 2019  drei Turniersiege brachte und zur Nummer eins der Jahresrangliste machte. 

Darter schauen schon sehr gern auf ihren Average nach dem Spiel, der dürfte „Maschi“ nach dem Finale (53,60) so ziemlich egal gewesen sein, auch das er im Schnitt im gesamten Turnierverlauf mit 47,45 nur auf Platz 12 lag. Entscheidend ist es im Dart in den wichtigen Momenten da zu sein und das gelang dem Sarower einige Male im Turnierverlauf. 

……   alles zum Turnier  ……

Der Ganschendorfer „Max“ Neubus hat den traditionellen Sarower Weihnachtsskat gewonnen! An seinen drei Tischen sammelte er insgesamt stattliche 2286 Punkte und damit war „Max“ der Sieg nicht zu nehmen, alle seine 18 Spiele gewann er. Mit 746 Punkten hatte er einen ordentlichen Start, 663 ließ er aus seinen fünf Spielen am zweiten Tisch folgen, damit reihte er sich in einem breiten Mittelfeld ein, in dem zwischen Platz eins und neun zu diesem Zeitpunkt nur 157 Punkte lagen. Mit sieben gewonnen Spiele an Tisch drei und 877 Punkten katapultierte er sich auf Platz eins. 

Ingo Breßler holte sich mit 2047 Punkten den zweiten Platz, mit 950 Punkten am ersten Tisch, war Tageshöchstwert war, startete er stark ins Turnier, die 355 Punkte am zweiten Tisch waren dann aber etwas zu wenig für den Tagessieg, richtig gute 742 Punkte erspielte er am dritten Tisch und wurde damit Zweiter vor Wolfram Küther (1962), Holger Tabbert (1908), Thomas Öhlschläger (1862) und Mario Immel (1827).  

Insgesamt nahmen 27 Spieler am Weihnachtsskat teil, der aber nicht zur Wertung der Sarower Skatmeisterschaft gehört. Die vierte Runde der Skatmeisterschaft findet am 11.01.2020 um 15.30 im Sarower Vereinsheim statt. 

……  Endstand  Weihnachtsskat  ……

Neue Kommentare
Termine
Dezember 2019
M D M D F S S
    Jan »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031