Archiv für Juni 2019

Sein letztes von 130 Spielen (61 Tore) für die Sarower Männer machte er im September 2016, jetzt nach drei Jahren bei Traktor Pentz ist Marco Linde wieder zurück bei Traktor Sarow. 

Seine komplette Jugend spielte „Eddy“ bei Traktor Sarow, in 205 Spielen schoss er dabei 183 Treffer. 

Wir freuen uns, dass er wieder zurück ist und heißen ihn herzlich Willkommen.

2013 nahm er schweren Abschied von Traktor Sarow, jetzt ist er wieder ein Sarower Traktorist.

Steffen Werbel wechselt vom SV Kandelin zurück zu Traktor Sarow und wird die Offensive der Sarower verstärken. Bisher hat „Fuchs“ 196 Spiele und 36 Tore in der Statistik stehen, dazu kommen aus dem Nachwuchsbereich 161 Spiele und 129 Tore. Wir freuen uns riesig, dass Steffen wieder bei uns ist und heißen ihn herzlich Willkommen.

Dank starker letzter zehn Minuten gewannen die Oldies der SG Sarow/Pentz II ihr Heimspiel gegen die Loitzer Eintracht.

Als acht Minuten vor dem Ende Martin Wegener die 3:2 Führung für die SG II erzielte und die Loitzer ihre Defensive lockerten, nutzten die Sarow/Pentzer die Lücken und erzielten noch drei weitere Treffer.

Bis zum Führungstreffer hatten die Loitzer leichte Vorteile im Spiel und die etwas besseren Chancen. Speziell mit dem Loitzer Stürmer Wulf hatte die SG einige Probleme, nur gut das die SG II mit René Zander einen richtig starken Rückhalt im Tor hatte.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Richtig gut mitgehalten haben die Alten Herren der SG sarow/Pentz II auswärts bei Kreismeister TuS Neukalen. Richtig torreich war es in Neukalen, gleich 14 Treffer fielen insgesamt, aber der SG reichten selbst sechs Auswärtstreffer nicht, sie unterlagen mit 6:8. Die Treffer für die SG erzielten Thomas Kellmann (2), Christian Baumann, Stephan Spierling, Christian Neubert und Matthias Meißner.

……  weiterlesen  …….

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

übergab Pascal Krasemann von der Lindenberger Stahl – und Metallbaufirma Viebahn für die neue C-Jugend der SG Sarow/Pentz.

Die Übergabe erfolgte mit einer feierlichen Übergabe und die Lindenberger Firma hatten noch eine weitere Überraschung zu verkünden, denn neue Trainingsanzüge bekommt die Mannschaft auch noch.

Wir bedanken uns auf diesem Wege nochmals bei der Stahl – und Metallbaufirma Viebahn für die Trikots und die Trainingsanzüge. Mit guten Leistungen will die Mannschaft, dass in ihr gesetzte vertrauen rechtfertigen.

 
Max Wach (86 Spiele / 24 Tore für die SG) ist als Spieler der Saison in der D-Jugend der SG Sarow/Pentz ausgezeichnet worden.
 
Max spielt in der D-Jugend in der Innenverteidigung und war in der letzten Saison der Spieler, der die beste und stärkste Entwicklung genommen hat.
 
Max hat eine richtig gute Spielübersicht und Spieleröffnung, ist Zweikampfstark und organisiert schon in einem erstaunlichen Maße die Defensive seiner Mannschaft. Dazu ist er extrem trainingsfleißig.
 
Glückwunsch Max und mach weiter so!

Manuel Lehmann ist der dritten Neuzugang bei den Sarower Männern zur neuen  Saison.

Viele Jahre spielte Manuel Lehmann bei Traktor Pentz, spielte dort auf Landesebene in der ersten Pentzer Mannschaft.

Nach einer schweren Knieverletzung musste er lange Zeit aussetzen und entschloss sich zu einem Wechsel nach Sarow.

Wir freuen uns auf Manuel, der seine Stärken sicherlich in der Defensive hat, wir heißen ihn bei Traktor Sarow herzlich Willkommen.

Denkbar knapp schrammte Team 3 der Sarower Grundschule in der Besetzung George Popiolek, Vincent Henning, Tristan Spierling und Jannik Löwner an der Teilnahme am Bundesfinale des Sparkassen Soccer Fair-Play-Cup (AK 6 – 10) vorbei.
 
Nach vier Siegen in der Vorrunde gegen die Inselkicker (3:0), die Fußballkids (2:1); Projekt Social Streetsoccer (4:0) und die Coolmelonen (3:2) trafen sie im Viertelfinale im Schulinternen Duell auf Team 1, die in der Besetzung Jayden Jakobs, Yannis Groth, Aaron König und Carlo Krüger.
 
In einem richtig spannenden Match gewann Team 3 knapp mit 4:3 und zog ins Halbfinale. Dort warteten die „Jungs aus Manitz“ und auf auf dem Court ging es heiß her, die Manitzer Jungs hatten aber das bessere Ende für sich, siegten knapp mit 2:1.
  

Liebe Trainer im Nachwuchsbereich der SG Sarow/Pentz,

die Saison im Nachwuchsbereich 2018/2019 ist abgeschlossen, Trainer und Kinder gehen in die Sommerpause.

Gemeinsam können wir auf eine tolle Saison mit guten Platzierungen zurückschauen, mit Stolz können wir sagen, dass wir eine gut funktionierende Nachwuchsabteilung haben und das betrifft nicht nur die Teams, die am aktiven Spielbetrieb teilgenommen haben.

Blickt man in den einzelnen Mannschaften hinein, so sieht man, dass die Entwicklungen unserer Teams und der Spieler in die richtige Richtung geht, dies stimmt optimistisch für die Zukunft.

Unsere beiden E-Jugendteams belegten in ihrer Staffel die Plätze vier bzw. sechs. Die D-Jugend wurde Hallenkreismeister, Staffelsieger in der Silberstaffel und schaffte es bis ins Pokalhalbfinale. Die C-Jugend spielte eine tolle Saison und belegte in ihrer Staffel den zweiten Platz. Für die Bambinis reicht der Platz in der Sporthalle beim Training manchmal garnicht aus, sie trainieren fleißig, nahmen an Turnieren teil und werden so an den aktiven Spielbetrieb heran geführt. 

Ein besonderer Dank gilt hierbei an unsere ehren amtlichen Trainern, ohne eure erbrachten Leistungen, Einsatzbereitschaften, Mut, Willen und Entschlossenheiten wäre dies alles nicht möglich gewesen. Oftmals musstet ihr euer Organisationstalent zeigen, bei der Durchführung des Spielbetriebs, euren  Spielern Trost, Halt und Zuversicht geben. Sie aufmuntern, ermuntern, verarzten und ihnen beistehen. Mit ihnen trauern, lachen und Spaß haben, mit ihnen verlieren und siegen und dass alles mit vielen persönlichem Aufwand, Zeit und Kraft, viel Einfühlungsvermögen, Fingerspitzengefühl und einigen Bauchentscheidungen, zum Wohle der von euch betreuten Kindern.

Nur durch eurem Engagement und eurem Einsatz kann der Spielbetrieb aufrechterhalten werden. Man kann euch für eure Bereitschaft gar nicht genug danken. Hierzu mein aller Respekt, Anerkennung und Dank für eure guten Leistungen und wir freuen uns  auf die Zusammenarbeit in der neuen Saison, in der die SG Sarow/Pentz gleich mit fünf Teams von der F-Jugend bis zur B-Jugend auf Kreisebene vertreten sein wird. 

Wir bedanken uns bei Pascal Krasemann, Stephan Spierling und Mario König die die Bambinis bzw. die F-Jugend trainieren, in der nächsten Saison kommt dann noch Steffen Schubert hinzu. Thomas Wach und Jens Löwner waren für die E-Jugend verantwortlich, Frank-Peter Dwars für die D-Jugend und Thomas Teske für die C-Jugend. 

Liebe Eltern,

auch bei euch möchte ich mich im Namen des SV Traktor Sarow bzw. derSG Sarow/Pentz für die gute Zusammenarbeit in der letzten Saison bedanken. Ohne eure Unterstützung wäre es ebenfalls nicht möglich den Spielbetrieb abzusichern und den Verein am Leben zu erhalten, denn auf lange Sicht steht und fällt alles im Verein mit der Nachwuchsarbeit, auf der sich alles aufbaut. Lange Autofahrten, vollgepackte Autos, Sonntags früh raus, Kinder zum Training und zum Spiel fahren, Kuchen backen, am Grill stehen, Kaffee kochen, Getränke verkaufen……. und und und. All diese Dinge sind nicht selbstverständlich und wissen wir sehr zu schätzen.

In diesem Sinne wünschen wir euch erholsame Sommerferien, einen schönen Urlaub und die Wochenenden. Genießt die freie Zeit, es geht ja bald wieder los………

Der Vorstand des SV Traktor Sarow

Nach einigen Jahren beim SV 46 Rosenow ist Nico Dokter nun wieder ein Sarower Traktorist!

53 Spiele, in denen er 4 Treffer erzielte stehen bisher in seiner Sarower Statistik.

Wir freuen uns über seinen Wechsel und heißen ihn herzlich Willkommen bei Traktor Sarow.

Ehe Ende der 70er Jahre der Fußballplatz angelegt wurde, sah das Areal so aus……. kaum zu glauben……

Dann machten sich im wahrsten Sinne des Wortes Traktoristen an die Arbeit und legten mit Unterstützung der damaligen LPG den Platz an und nachdem es mehr oder weniger einige Jährchen doch eher ein „Kartoffelacker“ war, haben die Sarower nun einen „Teppich“ zu liegen. Ab 70/80 wurde dann in Sarow wieder aktiv Fußball gespielt, es regierte in den 70er Kahren ja König Handball in Sarow. Sarower Fußball kickten zu jener Zeit bei Traktor Lindenberg.

Mit einer tollen Turnierleistung gewann die F-Jugend den 2.Peene-Cup des SV Gützkow. Mit der SG Sarow/Pentz, dem VFC Anklam und Gastgeber SV Gützkow waren am Ende gleich drei Teams punktgleich, für die SG sollte der 9:0 Kantersieg im letzten Spiel gegen den SV Burg Stargard entscheidend sein, damit fingen sie die Anklamer noch ab.

Eigentlich hat die SG keine F-Jugendmannschaft im Spielbetrieb, die vier F-Jugendlichen spielen in der E-Jugend, dazu wurde mit Bambinispieler aufgefüllt, die dann in der kommenden Saison in den Spielbetrieb gegen. Auf der Torwartposition rotierten die Sarow/Pentzer in jedem Spiel.

Neben den Titel, gewann Tristan Spierling zusätzlich den Pokal für den Torschützenkönig, er erzielte im Turnierverlauf neun Treffer.

Die SG begann mit einem 3:0 Erfolg gegen den SV Ostseebad Ückeritz, wobei Jannik Löwner (2) und Melvin Haack die Treffer erzielten. Im zweiten Spiel gegen den VFC Anklam kassierte die SG zwar zwei Gegentreffer, erzielte aber selbst fünf (Tore: Spierling (4), Berend) und sammelte die nächsten Punkte. Knapp mit 2:3 (Tore: Spierling, Haack) unterlag die SG im dritten Spiel Gastgeber SV Gützkow. Da die Gützer ihrerseits aber gegen Anklam mit 0:1 verloren, brauchte die SG im letzten Spiel einen Sieg mit vier Toren Differenz gegen Stargard, die SG legte da noch drauf und freute sich mächtig über den Titel.

Endstand:

1.   9   18:05   SG Sarow/Pentz

2.   9   12:05   VFC Anklam

3.   9   08:04   SV Gützkow

4.   3   05.09   SV Ückeritz

5.   0   01:21   SV Burg Stargard

Für die SG spielten:

Matteo Linde, Tristan Spierling, Jannik Löwner, Melvin Haack, Eva Wiencke, Marlon Berend, Philipp Berndt, Jannik Schubert, Otto Scheffka 

11 Grundschüler der Sarower Schule, 10 davon spielen im Nachwuchsbereich der SG Sarow/Pentz, nahmen am Sparkassen Soccer-Fair Play – Cup in der Demminer Beermann Arena teil. Und der Auftritt der Sarower Kids war auch noch richtig erfolgreich.

Aufgeteilt wurden die 11 Schüler in drei Teams, die am Ende in ihrer Staffel die Plätze eins, zwei und drei belegten und sich damit für das Landesfinale am Sonntag in Rostock qualifizierten. Die Kids freuten sich diebisch über den Erfolg und fiebern schon den Auftritt in der OSPA Arena in Rostock entgegen. 

Gespielt wurde in einem kleinen „Soccerkäfig“ im drei-gegen-drei, dazu gab es spezielle Fair-Play Regeln.

Das jüngste Team der Schule (Team 3), Matteo Linde, Tristan Spierling und Jannik Löwner sind in der zweiten Klasse, Vincent Henning in der dritten Klasse, schlugen allen anderen ein Schnippchen und gewann alle Spiel auch gegen das Grundschulteam 1 (Jayden Jakobs, Aaron König, Yannis Groth und Carlo Krüger) mit 2:0 und Team 2 (Anton Hahn, Erik Boldt, Justin Kliefoth) mit 1:0. Team 2 wurde Zweiter, Platz drei ging an Team eins.

……  Bilder vom Soccercup  ……..

Testspiele der Männer:

Sonnabend, 20.07.2019 / 10.00 Uhr:   FSV Altentreptow II – SV Traktor Sarow

Sonnabend, 27.07.2019 / 14.00 Uhr:   SV Gützkow – SV Traktor Sarow

03.08./04.08.2019 / 14.00 Uhr:   SV Kandelin II – SV Traktor Sarow 

Am Ende war es dann doch vielleicht ein klein wenig überraschend, der Sieg beim ersten Mannschaftsdart-Event ging nicht an das favorisierte Neubrandenburger Team, sondern ging an das einheimische Team Sarow.

In der Besetzung mit René Maschke, Thomas Lange, Marco Engelmann und Frank-Peter Dwars holten sich die Sarower den Sieg vor Team NB-Darts, Malchin, Team KDG und Team Demmin.

Ausschlaggebend sollte für die Sarower sein, dass sie die meisten Einzelspiele aller Teams gewannen, hier holten sie sich 7 Siege in neun Spielen.

……  alles zum Turnier un die Bilder  ……

Zwei späte Tore von Thomas Teske brachten den Alten Herren der SG Sarow/Pentz II in der Nachspielzeit noch einen etwas glücklichen 5:3 Heimsieg gegen den Demminer SV 91.

Die Partie hatte zwei prickende Phase, eine war die erste Viertelstunde, die andere die Schlußviertelstunde. Dazwischen lagen 40min, die eher einem lockeren Testspiel glichen, in der sich beide Teams, die zum Teil in der letzten Saison zusammen gespielt haben, nichts taten und in der der DSV ein Stück weit besser und gefälliger spielte, eine vorzeitige Entscheidung aber verpasste. 

Dreimal ging der DSV in Führung, dreimal glich die SG II umgehend aus und alles schien auf ein Remis, das dem Spiel auch irgendwie gerecht geworden wäre, hinaus zulaufen. Doch mit einem statten Linksschuss in den Winkel traf Thomas Teske zum 4:3, die Demminer Defensive war hier zu offen, was nicht so häufig im Spiel vorkam. 

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Nach sieben, zum Teil deftigen Niederlagen, holten sich die Alten Herren der SG Sarow/Pentz I endlich ihren ersten Saisonsieg und der fiel mit 9:0 gegen Kickers JuS 03 auch noch richtig krachend aus.

Im Voraus anmerken muss man aber auch, dass die Kickers doch eher mit einer Notbesetzung antraten. Die SG verstärke sich für die Partie mit Andreas Muth, was sich auszahlen sollte. Thilo Werner (4), Stephan Spierling (3) und Andreas Muth (2) erzielten die Treffer für die SG I, die zwar Tabellenletzter bleiben, aber jetzt endlich ein Erfolgserlebnis haben, der Mut für die nächsten Spiele machen sollte.

……  weiterlesen  …….

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

……sagen die Sarower Traktoristen zu Torwart Philipp Sudos, der nach einem Jahr bei Sturmvogel Völschow wieder zurück zu Traktor wechselt.

Der 23jährige bestritt bisher 66 Spiele (2 Tore) für die Sarower, dazu kommen noch 73 Spiele (23 Tore) im Nachwuchsbereich für Traktor Sarow. 

Für Völschow kam er in der letzten Spielzeit in der KOL 10mal zum Einsatz.

Wir freuen uns, dass Philipp wieder bei Traktor spielt.

77 Spiele, in denen er zwei Treffer erzielte, absolvierte Jannik Strek für die Sarower Traktoristen. Der 2:1 Auswärtssieg beim SV Blau/Weiß Basedow war sein (vorerst) letztes Spiel für Traktor Sarow, er wechselt zu Traktor Pentz.

 

Wir bedanken uns bei Jannik für die letzten drei Jahre, in denen wir uns immer auf ihn verlassen konnten. Wir wünschen ihm bei Traktor Pentz alles Gute und sportlich viel Erfolg.

 

2016 wechselt Jannik nach Sarow, als Jugendlicher war er in Pentz gemeldet, zuvor spielte er in der B-Jugend der SG Sarow/Pentz. In seiner ersten Saison kam er auf 23 Einsätze, in den letzten beiden Spielzeiten waren es 27 Spiele. 

Seit der Winterpause stand Jannik im Tor, so ein wenig aus der Not heraus geboren, zeigte er gute Leistungen. Als Torwart sieht er seine sportliche Zukunft und die sieht er bei der zweiten Pentzer Mannschaft als besser gegeben, da die Sarower mit Philipp Sudos und Luis Dwars zwei Torleuten haben werden. 

Zwei Teams der SG Sarow/Pentz nehmen an Turnieren in der Region teil. Die F-Jugend ist am Sonnabend ab 09.00 beim SV Gützkow zu Gast und spielt dort beim 2.Peene-Pokaturnier.

Die Bambins fahren nicht ganz so weit, die treten beim Turnier anlässlich des Peenefestes in Demmin an. 

Beiden Teams viel Erfolg und jede Menge Spaß.

 

Die erste Halbserie lief für die Oldies der SG Sarow/Pentz I alles andere als rosig, die rote Laterne ist seit dem ersten Spieltag der treue Begleiter der SG. Null Punkte, 6:59 Tore – so die Bilanz nach der 1.Halbserie, es bleibt zu hoffen, dass sich die SG als Team fängt und Erfolgserlebnisse in den kommenden Wochen haben kann. Vielleicht gelingt dies ja schon im Heimspiel am Freitag um 19.00 Uhr in Schönfeld, allerdings ist die SG da gegen den Tabellenvierter nur Außenseiter. JuS gewann das Hinspiel mit 6:0, hat aber in den letzten drei Spielen auch nicht gewonnen.

Nach ihrer 3:8 Niederlage am letzten Wochenende gegen den FSV Reinberg, trifft die SG am Freitag um 19.00 Uhr in Sarow auf den Demminer SV 91. Die SG II ist mit neun Punkten Tabellenfünfter, die Demminer haben sich ihre Saison wahrscheinlich anders vorgestellt, als mit sieben Punkten auf Platz sieben in die Rückrunde zu gehen. In der letzten Saison spielten einige Demminer auf Gastspielgenehmigung bei der SG II, das Hinspiel, dass im April gespielt werden sollte, wurde einst verlegt und wird nachgeholt.

Zwei ehemalige Spieler von Traktor Sarow feierten am Sonnabend den Aufstieg in die Landesklasse mit dem FSV Bentwisch II.

Wir gratulieren Kevin Lipski, der als Spieler beim FSV aktiv ist und Steffen Klitzing als Trainer zu diesem tollen Erfolg und wünschen euch in der Landesklasse viel Erfolg.

Beide spielten übrigens 113 mal für die Sarower Männer, Kevin erzielte dabei 55 Treffer, Steffen schoss sechs Tore. Kevin spielte seine komplette Jugend bei Traktor, in 171 Spielen erzielte er da 252 Tore.

An den Sarower Oche´s geht es am Wochenende wieder rund, doch diesmal wird das Dartturnier nicht im Einzel, sondern im 4er Mannschaftsdart ausgetragen. Dieser Wettbewerb ist neu in der Sarower Turniersierie und dürfte für reichlich Spannung sorgen.

Für fünf Teams (Sarow, Demmin, Malchin, Neubrandenburg und KDG Polzin-Anklam) heißt es am Sonnabend um 10.00 Uhr in Sarow Game on.

Maximale fünf Partien werden in einem Spiel gemacht, man braucht drei Siege um die Partie zu gewinnen. gespielt werden zunächst zwei Einzel, es folgt ein Doppel. Sollte noch keine Entscheidung gefallen sein, wird ein weiteres Doppel gespielt. Sollte ein fünfte Partie nötig sein, ist dies wieder ein Einzel.

Gespielt wird nach dem Modus 301, best of 5, Doppel out. Favorisiert dürfte sicherlich das Team NB-Darts sein, doch ausschlaggebend wird die Tagesform und die Doppelquote sein. der Wanderpokal fürs Siegerteam misst stolze 70cm. Die Teams treten in folgender Besetzung an: 

Team Sarow:   René Maschke, Thomas Lange, Marco Engelmann, Frank-Peter Dwars

Team Demmin:   Robert Wunsch, Michael Radmann, Fred Matzky, Danny Röhl

Team Malchin:   Diego Marzinke, Marcus Mieckley, Enrico Wutschke, Wolfgang Wutschke

Team NB-Dart:   Jan van der Sluis, Christian Troitzsch, Marko Beutel, Maik Buhrmeister

Team KDG:   René Kasch, Frank Scheyda, Peter Kühne, Feliux Paul Schulz 

Team Demmin und Team KDG bestreiten die erste Partie, in Spiel Nummer zwei trifft Malchin auf Neubrandenburg.

Durch ihren 2:1 Auswärtssieg beim SV B/W Basedow am letzten Spieltag haben die Sarower Traktor Männer ihr Saisonziel – einen einstelligen Tabellenplatz – erreicht.

Zum Matchwinner in Basedow avancierte Stürmer Moritz Lorenz, der bei den Blau/Weißen beide Treffer erzielte.

Traktor genügten in Basedow wenige Aktionen zum neunten Saisonsieg, der Sieg war schon ein wenig glücklich, die Basedower drängten Traktor lange Zeit in die Defensive und hatten die deutlich besseren Chancen, die Sarower waren aber wesentlich effektiver. 

Basedow musste in der ersten Hälfte zweimal verletzungsbedingt wechseln (Benne/Kuberka), ihr dritter Wechsel, Mitte der zweiten Hälfte ging für den verletzten Torwart Becker Kapitän Schubert ins Tor, spielte Traktor schon ein wenig in die Karten. Schubert lenkt das Basedower Spiel und ist bei Standartsituationen und Einwürfen mit seiner Kopfballstärke nur schwer zu verteidigen. 

 

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Im Heimspiel gegen den FSV Reinberg hatten die Alten Herren der SG Sarow/Pentz II keine Chance und unterlagen deutlich mit 3:8. Eine noch höhere Niederlage verhinderte Keeper Rene Zander, der den Reinbergern noch etliche Chancen nahm. Der FSV untermauerte deutlich ihre Favoritenstellung auf das Halbfinale der Meisterschaft, läuferisch und spielerisch waren sie der SG II überlegen.

Hektisch und mit vielen unnützen Diskussionen verlief die Anfangsphase, wobei die Reinberger von Beginn an die Partie kontrollierten. Vielleicht hätte die SG die Partie etwas besser gestalten könnten, speziell nach dem 2:2 von Dirk Schwank war die SG besser im Spiel. Allerdings agierten die Sarow/Pentzer taktisch schlecht, agierte in der Defensive wie zu offen, anstatt gegen eine starke Reinberger Mannschaft defensiv kompakt zu stehen, lief die SG nach vorn, offenbarte aber in der Rückwärtsbewegung riesige Schwächen. Erfahrene Spieler hätten dies eigentlich „lesen“ sollen, erkennen müssen.  

So hatten die Reinberger letztlich wenig Mühe, das Spiel zu gewinnen, in ihre Konstellation sind sie ein ernsthafter Kandidat auf die Meisterschaft in der Sommerrunde. 

……  weiterlesen und Bilder  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

…..den traditionellen Sarower Herrentagsskat. Der Demminer gewann damit sein erstes Turnier an den Sarower Tischen. 2243 Punkten spielte er an seinen drei Tischen ein. Mit 652 startete er an Tisch 1, die 912 Punkte an Tisch 2 sollten dann die Grundlage für den Tagessieg werden, die 679 Punkte an Tisch 3 waren dann aber auch nochmal notwendig.

Notwendig weil Mario Immel (2113) nach eher mageren 361 Punkten am ersten Tisch, mit 824 bzw. 928 Punkten richtig stark aufkam.

Platz drei ging an Bernd Koch (1902), nach 362 und 382 Punkten an den ersten beiden Tischen sah es noch nach einer guten Platzierung aus, aber am dritten Tisch „liefen sie iuhm um“ – 1158 Punkte katapultierten ihn hoch auf die drei. 

Auf den weiteren Plätzen folgten Wolfgang Neumann (1854), Wilfried Thamm (1727), Hartmut Engelbrecht (1677) und Wolfgang Dobberstein (1648). 

Die Katze läßt das Mausen nicht, sie lässt es einfach nicht….. die kann scheinbar nicht anders.

Ähnlich scheint es mit dem „Sniper“ René Kasch zu sein, wenn er die Tür zur Sarower „Ally Pally“ aufreist, sie Stunden später wieder zumacht und sich mit dem Siegerpokal auf die Heimreise macht.

Die Jagd nach Turniersiegen und Pokal ist also nicht nur Herrn MvG vorbehalten und das Revier in Sarow scheint dem Herrn Kasch zu liegen und zu gefallen.

Im Finale musste er dann aber an die Grenzen gehen, um Marcus Mickley mit 5:3 zu bezwingen, das Endspiel war knapp und auf Augenhöhe. Im Halbfinale gegen René Maschke sah es zunächst nicht so gut aus für den Sniper, doch im Decider gewann er knapp mit 4:3. In der Vorrunde trafen beiden auch aufeinander, hier gewann Marcus Mieckley glatt mit 4:0.

Im zweiten Halbfinale setzte sich Marcus Mieckley gegen Frank Scheyda mit 4:3 durch, hier lag er schon 0:2 hinten.

Frank Scheyda siegte im Spiel um Platz drei gegen René Maschke mit 3:0. um Platz 5 gewann Stefan Schenk gegen Frank-Peter Dwars mit 3:2. Das Familienduell der Matzky´s um Platz 7 holte sich Senior Fred gegen Junior Peter mit 3:2.

Finale:
5:3   René Kasch – Marcus Mieckley

Spiel um Platz 3:
3:0   Frank Scheyda – René Maschke

Spiel um Platz 5:
3:2   Stefan Schenk – Frank-Peter Dwars

Spiel um Platz 7:
3:2   Fred Matzky – Peter Matzky

Höchste Checkout:
100   Marcus Mieckley

180 geworfen:
Rene Maschke, Stefan Schenk

Vorrunde Staffel 1:

1.   6   12:03   Marcus Mieckley
2.   4   08:06   René Kasch
3.   2   08:10   Fred Matzky
4.   0   03:12   Peter Matzky

Vorrunde Staffel 2:

1.   5   11:05   René Maschke
2.   5   11:05   Frank Scheyda
3.   2   08:08   Stefan Schenk
4.   0   00:12   Frank-Peter Dwars

Halbfinale 1-4:
4:3   René Kasch – René Maschke
4:3   Marcus Mieckley – Frank Scheyda

Halbfinale 5-8:
4:0   Frank-Peter Dwars – Fred Matzky
4:3   Stefan Schenk – Peter Matzky

Mit 1:4 unterlag die E2 der SG sarow/Pentz in ihrem letzten Saisonspiel gegen den FSV Malchin I. Was sich vielleicht ein wenig deutlich anhört, war aber mitnichten so, die SG II forderten dem Favoriten und Tabellenzweiten alles ab, hielt spielerisch mehr als mit, war aber körperlich unterlegen, was in den entscheidenden Situationen deutlich wurde. 

Zur Pause führte der FSV nach Toren von Langkau (16.) und Friedrichs (19.) mit 2:0. Hoffnung für die SG machte der Anschlußtreffer von Tristan Spierling (29.). Zwei Treffer von Laase Päper (35./49.) brachten sorgten dann aber für die Entscheidung.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Durch Treffer von Ben Teske (30.) und Niclas Ladwig (32.) gewann die C-Jugend bei der SG Woldegk knapp mit 2:1 und beendete die Saison auf einem hervorragenden zweiten Platz. In einem eher chancenarmen Spiel gingen zunächst die Woldegker durch Albrecht (22.) in Führung. Nach etwas zähen Beginn steigerte sich die SG dann Stück für Stück und drehte das Spiel mit einem Doppelschlag. Die Partie blieb bis zum Ende richtig spannend, am Ende gewann die Mannschaft von Trainer Thomas Teske verdient, aber auch ein Stück weit glücklich.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Neue Kommentare
    Termine
    Juni 2019
    M D M D F S S
    « Mai   Jul »
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930