Archiv für 2. Mai 2019

Den Sieg beim 31.Sarower Dartturnier holte sich der Demminer Robert Wunsch und das in ziemlich eindrucksvoller Manier.

„Wunschi“ blieb in all seinen zehn Spielen ungeschlagen, gab dabei nur vier Legs ab und gewann ab dem Achtelfinale alles zu Null.

So auch im Finale, als er den Sarower René Maschke, der bis dahin auch alles gewann und bis zum Finale auch nur fünf Legs abgab, klar mit 4:0 bezwang. Dreimal doppel 20, einmal doppel 2, „Wunschi“ hatte eine beeindruckende Checkoutquote und spielte mit knapp 53 Punkten einen guten Average. 

Doppel in – Doppel, 301, Best of 5, im Finale Best of 7 – so der Modus beim 31.Sarower Dartevent, an dem diesmal 27 Spieler teilnahmen und das Doppel in erwies sich häufig als Tücke und Spielentscheider. 

……  weiterlesen  ……

……  Steeldartrangliste  …..         ……  Rangliste 2019  ……           ……. All Time Rangliste  ……

Derbyzeit heißt es am Sonnabend um 14.00 Uhr, wenn die Sarower Traktormänner bei den Nossendorfer Kickers antreten. Tabellarisch trennen beiden Teams vier Plätze, punktemäßig sechs, beide male ist Traktor in Vorhand. Der Trend bei beiden Mannschaften in den letzten fünf Spielen ist gleich mit jeweils vier Punkten, mit ihrem Sieg gegen Spitzenreiter Zarnekow aber kürzlich kräftig aufhorchen. In der Rückrunde holten die Kickers bisher acht Punkte, Traktor sieben. Auf eigenem Platz holte Nossendorf 13 Punkte aus 12 Spielen, Traktor ging auswärts viermal als Sieger vom Platz. Auch die beiden besten Torschützen der Mannschaft sind fast gleich auf, Nossendorfs Sterntraf traf bisher 13mal, Sarows Lorenz 12. 

Unter Druck stehen die Nossendorfer, die auf den gelb-rot gesperrten Hornburg verzichten müssen, mehr. Derzeit stehen sie knapp über den Abstiegsrängen und brauchen daher jeden Punkt, daher wird Traktor auf eine energische Nossendorfer Elf vorbereitet sein. Nach vier Remis in Folge (3:3 / 2:2 / 1:1 / 0:0), holte sich Traktor in der Spielzeit 16/17 zwei Siege (3:1/3:2), in der Spielzeit 17/18 dann die Kickers (1:0/3:0), das Hinspiel endete 2:2.

Personell wird es bei den Sarowern, die in den restlichen Spielen, bis auf Tutow, nur noch gegen Mannschaften spielen, die hinter Traktor in der Tabelle sind, wesentlich besser aus, wie in den letzten Spielen.

 

Beide Alt Herrenteams der SG Sarow/Pentz haben am Freitag Auswärtstouren vor sich und nehmen beide, als jeweils Tabellenletzter in ihren Staffeln,  zu den Spielen die „rote Laterne“ mit.

Die erste Mannschaft tritt um 19.00 Uhr beim SV Gielow an, die ebenfalls noch ohne Punkte sind, es ist also ein richtiges Kellerduell. Zuletzt kassierte die SG I drei hohen Niederlagen, vielleicht können sie die rote Laterne ja in Gielow lassen. 

Die SG II ist bei der Loitzer Eintracht gefordert und auch das ist ein kleines Kellerduell, die SG II ist noch ohne Punkte, die Loitzer haben einen. Spielerisch und läuferisch lief bei der SG II noch nicht so viel zusammen, in Loitz muss da unbedingt eine Steigerung her, will man zählbares mitnehmen. Beginn in Loitz ist um 19.00 Uhr.

Am Sonnabend um 10.00 Uhr steht die C-Jugend der SG Sarow/Pentz in Schönfeld vor der entscheidenden Partie um den Staffelsieg in der Norweger Modell-Liga. Die SG empfängt Spitzenreiter TuS Neukalen, die derzeit zwei Punkte vor der SG liegen. Zweimal trafen beide Teams im Saisonverlauf bisher aufeinander, in der ersten Runde siegte die SG knapp mit 3:2, in der zweiten Runde gab es eine empfindliche 1:7 Niederlage in Neukalen. Gibt der Heimvorteil auch diesmal wieder den Auschlag? Imponierend ist in jedem Fall die Neukaler Offensive, die in 14 Saisonspielen  122 Treffer erzielte, mit nur 8 Gegentreffern stellen sie zudem die beste Defensive der Liga. Die Teske Mannschaft steht vor einer echten Bewährungsprobe, die aber durchaus lösbar ist.

Die D-Jugend der SG Sarow/Pentz empfängt bereits am Freitag um 17.30 Uhr in Sarow die C-Jugend Mädchen des FC Neubrandenburg und will sich gegen den Tabellenletzten den vierten Sieg in der Rückrunde holen. Spielerisch war die letzte Partie der SG bei der SG Woldegk II eher durchschnittlich, aber immerhin holte die Mannschaft einen 1:4 Rückstand auf. 

Beide E-Jugendteams der SG haben Heimrecht, die SG will dabei am Sonntag um 09.30 Uhr gegen die Nossendorfer Kickers nach der ärgerlichen Niederlage beim DSV 91 II unbedingt gewinnen, die Partie ist alles andere als ein Selbstläufer, auch den die Kickers Tabellenletzter sind.

Die SG I ist um 11.00 Uhr hingegen nur Außenseiter, als Tabellenzweiter ist der Demminer SV 91 favorisiert. Mit einer mutigen, couragierten Leistung will die SG, es dem DSV so schwer wie möglich machen.

 

Neue Kommentare
    Termine
    Mai 2019
    M D M D F S S
    « Apr    
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728293031