Archiv für Mai 2019

Auch für die E2 endet am Mittwoch ihre Saison, im Heimspiel um 17.00 Uhr treffen sie in Pentz auf den FSV Malchin I. Bisher sammelte die Mannschaft von Trainer Jens Löwner 20 Punkte, damit sind die Sechster. Nach oben und unten wird nichts mehr tun für die SG II, die im Spiel gegen den Tabellenzweiten krasser Außenseiter sind.

Die D-Jugend der SG ist momentan Tabellenführer der Silberstaffel und könnte bei einem Sieg am Donnerstag bei der TSG Neustrelitz II den Staffelsieg perfekt machen. Die Ansetzung am Feiertag um 10.00 Uhr löste bei den Beteiligten der SG natürlich restlose Begeisterung aus, zum einen, weil der Feiertag nun einen konkreten Plan hat, zum anderen weil man auch noch gleichzeitig einmal quer durchs Bundesland reisen darf. Der Staffelleitung des KFV gilt hier ein großer Dank, hier ist es selbstverständlich einsehbar, dass ein anderer Termin nicht möglich war, nicht mal der, an dem beiden Vereine gern gespielt hätten. Warum auch eine Entscheidung im Sinne der Kinder und Eltern, den Feiertag familiär zu nutzen, wenn man doch 70km hin, 70km zurück und dazu noch Fußballspielen darf.

In ihrem letzten Saisonspiel muss die C-Jugend der SG, die Tabellenzweiter sind, beim Dritten SG Woldegk antreten, Spielbeginn am Freitag ist um 13.45 Uhr. Die SG war noch eine theoretische Chance auf den Staffelsieg, dabei brauchen sie aber die Schützenhilfe der Woldegker, die am Mittwoch beim Tabellenführer TuS Neukalen spielen und die vom FSV Altentreptow, ein Sieg der SG in Woldegk natürlich vorausgesetzt. Alles ziemlich viel Theorie und das Neukalen in beiden Spielen patzt, ist unwahrscheinlich. Unabhängig vom Ausgang in Woldegk wird die SG Tabellenzweiter bleiben.

So recht wussten die Sarower Traktoristen nicht, wie sie das 3:3 gegen den SV 46 Rosenow einordnen sollten. Punktgewinn, weil sie in der zweiten Hälfte nach einem 1:3 Rückstand noch zum Ausgleich oder etwas Enttäuschung weil trotz des Rückstandes und des Ausgleichs doch mehr drin war, da Rosenow in den letzten zwanzig Minuten in doppelter Unterzahl spielte.

Nach dem zweiten Platzverweis erzielte Stefan Rohde den Ausgleich, der Siegtreffer sollte nicht gelingen, weil den Sarowern den „letzten“ Paß zu früh spielte, statt geduldiger zu bleiben, es fehlte die nötige Ruhe auf einen besseren Moment zu warten. 

Die Rosenower brachten von Beginn an Hektik in die Partie, die sie permanent am Schiedsrichterkollektiv entluden und mit zwei gelb/roten Karten gegen Rostock (70.) und Streuling (75.) quittiert bekamen und damit lagen sie noch gut, Ismailov sah eigentlich auch zweimal gelb, durfte aber seltsamer Weise auf dem Platz bleiben und Dokter hätte sich nach einem üblen Foul nicht über Rot beschweren können.    

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

In ihrem letzten Saisonspiel holte die E-Jugend der SG Sarow/Pentz I im Auswärtsspiel bei Traktor Dargun II ein 2:2 Unentschieden. Mit 31 Punkten belegt die SG I einen sehr guten vierten Platz in der Abschlußtabelle, mehr war in dieser Saison nicht drin. 

Mit seinem 27.Ligatreffer brachte Jayden Jakobs die SG I in der 7.min in Führung, den Vorsprung nahm die SG I auch mit in die Pause. Unmittelbar nach dem Wechsel trafen Wepner (28.) und Karge (34.) zur Darguner Führung. Doch nur drei Minuten später erzielte Ole Lange das 2:2 (37.), dies war gleichzeitig der Endstand. 

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Gleich 18 Treffer erzielte die D-Jugend der SG Sarow/Pentz im Heimspiel gegen den FSV Malchin II, 18:0 hieß es am Ende für die SG, gegen einen Malchiner Mannschaft, die kaum Gegenwehr leistete.

Mit 22 Punkten bleibt die SG damit Tabellenführer der Silberstaffel und hat es selbst in der Hand Tabellenspitze zu halten, dazu ist aber ein „Dreier“ im letzten Spiel bei der TSG Neustrelitz II nötig.

Die Partie gegen den FSV II war eigentlich schon nach 10 Minuten entschieden, nach dem 1:0 von Leon Mienert (3.), trafen Paul Giermann per Handstrafstoß (6.) und Fabirice Stepanow (10.).

Die Sarow/Pentzer waren drückend überlegen, sie ließen die Malchiner nicht vor das eigene Tor kommen, ließen Ball und Gegner gut laufen.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Zum dritten Mal in Folge wurde es zweistellig! Die Oldies der SG Sarow/Pentz I verloren im Kellerduell gegen den bis dato Tabellenvorletzten FSV Malchin glatt mit 0:10. Im letzten Spiel der ersten Halbserie war die SG I wieder einmal komplett chancenlos, 59 Gegentore in sieben Spielen stimmen schon mehr als bedenklich. An die rote Laterne konnte sich die SG I ja schon ab dem ersten Spieltag gewöhnen, es bleibt zu hoffen, dass es in der Rückrunde dann etwas besser läuft.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Thomas Teske (3), Jürgen Schülke und Jens Fuchs erzielten die Treffer für die Oldies der SG Sarow/Pentz II in ihrem Auswärtsspiel bei der SG B/W Gültz. Für die SG II war es der dritte Sieg in den letzten vier Spielen, mit jetzt neun Punkten belegt die SG Platz fünf in der Tabelle, scheint jetzt aber so allmählich in „Fahrt“ zu kommen.

Die „Musike“ in der Staffel machen gegenwärtige andere Teams und der Zug zum Halbfinale der Meisterschaft ist mit „Karacho“ ohne die SG schon abgefahren, aber per Draisine fährt man den Spitzenteams schwungvoll hinterher…….

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

In ihrem letzten Ligaspiel muss die E1 der SG Sarow/Pentz bei der zweiten Mannschaft von Traktor Dargun antreten. In der Tabelle ist die SG I (30 Punkte) Vierter und das bleiben sie auch, unabhängig wie das Spiel ausgeht. Die Darguner sind Fünfter, haben sechs Punkte weniger auf dem Konto. Im Hinspiel siegte die SG mit 4:1 und mit einem Sieg will sich die Mannschaft von Trainer Thomas Wach aus der Saison verabschieden. In der Rückrunde holten beide Teams bisher drei Siege, die SG spielte dazu noch zweimal Remis. Anpfiff in Dargun ist um 17.00 Uhr.

Die D-Jugend der SG Sarow/Pentz ist in der Silberstaffel derzeit Tabellenführer und möchte dies auch bis zum Saisonende gern bleiben. Doch an der Spitze ist es richtig eng, die SG hat 19 Punkte, TSG Neustrelitz, Kickers JuS 03 und der TSV Friedland folgen mit jeweils 18 Punkten. Im Heimspiel am Freitag (17.30) empfängt die SG den FSV Malchin II, die mit neun Punkten auf Platz acht in der Tabelle liegen. Mit einem möglichen Sieg gegen Malchin würde die SG die Tabellenführung behaupten.

Auch für die E2 endet am Wochenende ihre Saison, im Heimspiel am Sonnabend um 10.00 Uhr treffen sie in Pentz auf den FSV Malchin I. Bisher sammelte die Mannschaft von Trainer Jens Löwner 20 Punkte, damit sind die Sechster. Nach oben und unten wird nichts mehr tun für die SG II, die im Spiel gegen den Tabellenzweiten krasser Außenseiter sind.

Ihr erstes richtiges Spiel, an Turnieren haben sie schon teilgenommen, absolvierten die Bambinis, die zur neuen Saison in der F-Jugend im Spielbetrieb teilnehmen wird, gegen den SV Traktor dargun.

Die Darguner Mannschaft, die in ihrer Entwicklung schon weiter ist, gewann die sehr lebhafte und stimmungsvolle Partie gegen die Bambinis der SG mit 10:3 (?). Doch das Ergebnis war nebensächlich, es ging für die Mannschaft von Steffen Schubert darum sich auf dem Platz zu finden und Spaß am Spiel zu haben. 

Geplant ist, die Mannschaft in der neuen Saison im Spielbetrieb Funinio teilnehmen zu lassen. Dies ist eine neue Variante in der im Drei-gegen-Drei auf vier Tore gespielt wird. 

……  Bilder vom Spiel  ……

Bernd Koch ist neuer Sarower Skatmeister!

Trotz seiner Abwesenheit aus familiären Gründen geriet die Meisterschaft des Leistenower, der nach 2016 zum zweiten Mal Sarower Skatmeister wurde, nicht mehr in Gefahr. Neben Pokal und Präsentkorb heimste sich Koch auch noch den Pokal für den effektivsten Spieler der Meisterschaft ein, 93,54% seiner Spiele gewann. In vier seiner sechs Runden knackte Bernd Koch die 2000er Marke, dazu hatte er eine Eins-Neuner und eine Eins-Achter-Runde, mit insgesamt 12247 Punkten holte er sich völlig verdientermaßen den Titel.

danke einer starken letzten Runde schob sich Titelverteidiger Mario Immel, der 2482 Punkten Platz zwei in der Tageswertung belegte, noch auf den zweiten Platz vor, 11036 Punkte hat er in der Statistik zu stehen. Für seine 1190 Punkte am ersten Tisch der achten Runde gewann er den Pokal für den „Besten Tisch der Meisterschaft“, auch die Pokale für die Meisten Spiele (168) und den für die meisten Siege (139) gingen an Immel, der sich dies aber mit Sebastian Marquardt teilen muss.

Neben seinen Pokal für Platz drei in der Gesamtwertung, nahm der Sarower Hartmut Engelbrecht (10379) noch die Pokale für den Grand Senior (54), Ramschkönig (16), denn für den 1000.Grand der Meisterschaft und den für den besten Spieler der Kastanienallee mit heim. 

Sebastian Marquardt (10127) belegte Platz vor Wolfram Küther (10088) und Manfred Ladwig (10027), der zudem „Nullspieler“ der Meisterschaft für seine 19 Nullspiele bekam. 

Doppelten Grund zur Freude hatte auch der Ganschendorfer Hartmut Anders, der mit absolut grandiosen 2723 Punkte die achte und letzte Runde gewann, damit holte sich sich den Pokal für die höchste Tageswertung der Meisterschaft. 

Mario Immel (2482) holte sich Platz zwei, auf den weiteren Plätzen landeten Jürgen Ferdinand (2113), Jürgen Schülke (1908), Dieter Stempien (1905), Eckhard Bucars (1892), Wolfgang Neumann (1776) und Falk Walaschewski (1701). 

……  Endstand Runde 8  ……

……  Gesamtwertung  ……

Für den Einzug ins Finale hat es für die D-Jugend der SG Sarow/Pentz leider nicht gereicht, in ihrem Halbfinale mussten sie sich einer starken Mannschaft von Nordbräu Neubrandenburg mit 4:7 geschlagen geben.

Die Neubrandenburger verdienten sich den Finaleinzug, sie waren die bessere Mannschaft, vor allem punkteten sie mit der körperlichen Überlegenheit, der die SG nur teilweise etwas dagegen setzen konnte. Dennoch verkaufte sich die SG so teuer wie möglich, steckte nie auf, hatte gute Phasen und war zweimal auf zwei Tore dran.

Für die SG trafen Colin Haack und Paul Giermann jeweils doppelt, Nordbräu trifft im Finale auf die SG Woldegk.

 

……  weiterlesen  ……

 

Etwas überraschend hat die E1 im Heimspiel gegen die Nossendorfer Kickers beim 3:3 Punkte verloren. Für die SG trafen Jayden Jakobs (2) und Marvin Günther. Zwar lag die SG I durch Treffer von Jakobs (13,) und Günther (24.) kurz vor der Pause mit 2:0, doch kurz vor dem Halbzeitpfiff erzeilte Nossendorfs Leiding das 1:2. Kurz nach dem Wechsel war er erneut erfolgreich, in der 28.min machte er das 2:2. Nachdem Jakobs (32.) die SG I wieder in Führung brachte, schaffte Höppner den 3:3 (36.) Ausgleich. 

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Verdient, aber glanzlos gewann die C-Jugend der SG Sarow/Pentz beim Demminer SV 91 mit 4:2, Niclas Ladwig (2), Ben Teske und Devin Groth sorgten mit ihren Treffern für den 14.Sieg im 17.Spiel, die SG bleibt weiterhin Tabellenzweiter. 

Ben Teske traf früh zum 1:0 (4.), Niclas Ladwig erhöhte in der 21.min auf 2:0.Durch die Tore von Kühl (28.) und Lander (49.) kam der DSV zum Ausgleich. Acht Minute vor dem Ende erzielte Niclas Ladwig wieder die Führung für die SG, in der Schlussminute machte Devin Groth das 4:2.    

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Durch zwei Treffer von Jannik Löwner (19./36.) und ein Tor von Mattheo Linde (38.) gewann die E2 der SG Sarow/Pentz auswärts beim FSV Malchin II knapp mit 3:2. Damit festigte die SG II mit nunmehr 20 Punkten den sechsten Platz in der Tabelle, gleichzeitig war es der sechste Saisonsieg der Löwner Truppe. 

Zunächst ging der FSV durch Rifai (18.) in Führung, doch nach Zuspiel von Tristan Spierling traf Jannik Löwner kurz vor der Pause zum 1:1 (1:1). nach dem Führungstreffer von Löwner (36.) erhöhte Matteo Linde durch einen Freistoss auf 3:1 (39.). Drei Minuten vor dem Ende verkürzte Kröning für Malchin auf 3:2.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Mühsam, glücklich, aber gewonnen – so kurz und knapp ließe sich ein Fazit ziehen zum 3:1 Heimsieg der Männer gegen den Tabellenletzten FSV Malchin II.

Mühsam, weil die Sarower erst in den letzten 30 Minuten ins Spiel fanden und den Rückstand noch drehten. Glücklich, weil die Malchiner 60 Minuten lang die bessere Mannschaft waren, in Führung gingen, gute Chancen ausließen, um selbst das Spiel zu gewinnen.

Am Ende war es Traktors „Jugendbrigade“, die mit ihren Toren die Sarower doch noch jubeln ließ, Moritz Lorenz traf zweimal, dazu noch Hendrik Müller. Durch ihren achten Saisonsieg machten die Traktoristen einen wichtigen in Richtung Klassenerhalt, der trotz ungeklärter Abstiegsfrage (eigentlich) geschafft sein sollte.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Die Alten Herren der SG Sarow/Pentz I kassierten die sechste Niederlage in Folge und beim SV Traktor Dargun wurde es wieder eine deutliche. Die SG I war in Dargun in allen Belangen unterlegen und kassierte eine 1:10 Klatsche. Mehr als der Ehrentreffer von Stephan Spierling war nicht drin. Ohne Punkte und mit 6:49 Toren ziert die SG I das Tabellenende.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Erfolgreich gemeistert hat die D-Jugend der SG Sarow/Pentz ihre Generalprobe auf das Pokalhalbfinale am Sonntag (19.05. gegen Nordbräu NB), sie gewannen ihr Heimspiel gegen den PSV Röbel mit 10:4 und behauptete sich durch den sechsten Sieg im achten Spiel in der Spitzengruppe der Silberstaffel. 

Vielleicht hatten die Jungs von Trainer Dwars das Pokalhalbfinale schon zu sehr im Hinterkopf, zwar waren sie über die gesamte Spielzeit die überlegene und dominate Mannschaft, doch sie spielte auf ein wenig nachlässig. Nach fünf Minuten lagen sie 0:2 hinten und ließen dann die Röbler zwischenzeitlich auf 4:5 verkürzen. 

Der 0:2 Rückstand machte die SG keinesfalls nervös oder unruhig werden, die Mannschaft wurde druckvoller und spielte nun wesentlich konzentrierter.

 

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Klar und deutlich mit 9:1 gewannen die Oldies der SG Sarow/Pentz II ihr Heimspiel gegen den SV Ivenack und holten sich den zweiten Saisonsieg im fünften Spiel. Von Beginn an war es eine sehr einseitige Partie, die die SG in allen Belangen bestimmte und kontrollierte, die Ivenacker hatten an diesem Tag der SG II nicht entgegen zusetzen. Die Treffer für die SG erzielten Janos Dudda (4), Thomas Teske (3), Andre Engelmann und Jürgen Schülke. 

Frühe Treffer von Thomas Teske, ein herrliches Kopfballtor von Andre Engelmann und ein Tor von Jürgen Schülke brachten die SG II schon sehr schnell auf die Gewinnerstraße. Eigentlich hätten die Sarow/Pentzer das Spiel noch höher gewinnen müssen, so manch gute Chance, manch guter Angriff wurde noch verspielt. Viel an gegenwehr hatte die SG nicht zu brechen, ihre Treffer spielte die SG teilweise richtig gut raus. 

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

…. für die Sarower Traktor Männer, denen selbst vier geschossene Tore im Heimspiel gegen Blau/Weiß Tutow nicht reichten um zu punkten, die Tutower machten fünf Buden und nahmen die Punkte mit nach Hause.

Wenn die Partie 7:7 oder 8:8 ausgeht, hätten dies alle Beteiligten wohl abgenickt und den Daumen hoch genommen. Das Spiel hatte es richtig in sich, die Sarower ließen hochkarätige Chancen liegen, standen defensiv auch eigentlich besser, gewannen aber trotzdem nicht. Ein Eigentor, ein abgefälschtes Tor, eine mehr als haarige Elfmeterentscheidung gegen Traktor, ein Schiedsrichter, der unsicher war und gleich einige Male daneben lag und beiden Teams noch einen Elfmeter verwehrte.

Die knapp 75 Zuschauer sind aber so richtig auf ihre Kosten gekommen und sahen eine Sarower Elf, die eine bemerkenswerte Moral zeigte und sich von den Rückständen nie beirren ließ.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

…. für einen Punktgewinn für die zweite Mannschaft der Alten Herren der SG Sarow/Pentz im Heimspiel gegen Vorwärts Demmin.

Mit 5:3 gewann Vorwärts Demmin eine Partie, die auf dem Platz sehr lebhaft und fußballerisch gut war, aber neben dem Platz auch einiges an Fremdschämen bot, was speziell auf zwei Vorwärts „Fans“ zutreffend sein sollte, die der Schiedsrichter, nachdem er permanenter, lautstarker und stark alkoholgeschwängerter Kritik ausgesetzt war, vom Platz verwies.

Traurig, das sich Personen, die ein öffentliches Amt bekleiden und in der Öffentlichkeit stehen, einem Schiedsrichter, noch dazu einem Jugendschiedsrichter das Leben so schwer machen.

Doch zurück zum Sport, die siebzig Minuten auf dem Platz wurden ein packender Fight, in der Vorwärts in der ersten Viertelstunde klare Vorteile hatte. Die SG II überstand diese Phase mit etwas Glück und war ab der 15.min dann selbst gut im Spiel. Das Spiel pegelte sich auf Augenhöhe ein, ging torlos in die Pause.  

 

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Einen ganz souveränen 6:0 Auswärtssieg holte sich die D-Jugend der SG Sarow/Pentz beim SV Burg Stargard.

Eine über die gesamte Spieldauer sehr dominante SG Mannschaft betrieb bei den 09er aber erheblichen Chancenwucher, sie hätten die Partie zweistellig gewinnen müssen.

Fußballerisch war es aber, speziell in der zweiten Hälfte, eine starke Leistung der SG. Vier Treffer in Stargard gingen auf das Konto von Paul Giermann, der wieder einmal seine Mannschaft auf dem Platz unermüdlich antrieb, dazu trafen Max Wach und Thomas Wergin. 

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Die E1 der SG Sarow/Pentz gewann ihr Auswärtsspiel beim Demminer SV 91 II mit 3:1 und festigte mit dem neunten Sieg im 16.Spiel ihren vierten Tabellenplatz mit jetzt 29 Punkten.

Zunächst musste die SG beim DSV II einen Rückstand nachlaufen, denn Jan-Ole Prieß traf zum 1:0 für Demmin in der 8.min. Doch noch vor der Pause trafen Jayden Jakobs (16.) und Vincent Henning (22.) zur 2:1 Führung. Für die Entscheidung sorgte dann Aaron König in der 39.min mit dem 3:1.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Gegen den MSV Groß Miltzow landete die C-Jugend der SG Sarow/Pentz einen 13:0 Kantersieg. beim 13.Saisonsieg im 16.Spiel erzielten Ben Teske (4), Florian Richter (3), Maximilian Tabbert (2), Emanuel König, Karl Korthals, Nick Boetig, Devin Groth die Treffer. Für Pause führte die SG, die im gesamten Spiel drückend überlegen waren, bereits mit 6:0, sieben Treffer ließen sie dann in Hälfte zwei noch folgen.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

……. hat die E2 der SG Sarow/Pentz im Heimspiel gegen Traktor Dargun II, am Ende unterlag die SG mit 2:5, weil sie mit in der zweiten Hälfte immer stärker werdende Darguner nicht mehr mithalten konnten.

In der ersten Hälfte war die SG gut im Spiel und ging durch Matteo Linde in Führung, kurze Zeit später traf Tristan Spierling leider nur die Latte. Mit dem Pausenpfiff traf Wolff für Dargun zum 1:1.

In der zweiten Hälfte spielte die SG zu zaghaft, zu zögerlich und kam nicht mehr in die Zweikämpfe. Nach der Führung durch Pfitzner (33.) wurden die Darguner immer druckvoller, drei Tore von Gregull (35./38./44.) brachten die Entscheidung. Kurz vor dem Ende verkürzte Sodemann auf 2:5.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

……. ging die erste Alte Herrenmannschaft der SG Sarow/Pentz beim Faulenroster SV unter. Das Ergebnis von 13:2 spricht allein für sich und bedarf eigentlich keinen weiteren Kommentars. gegen eine richtig starke Faulenroster Mannschaft war die SG I in allen Belangen komplett unterlegen und zeigte zu wenig Gegenwehr. Es war die fünfte Niederlage in Folge und damit bleibt die SG weiterhin Schlußlich in ihrer Staffel. Die kommenden Aufgaben gegen Dargun und Malchin werden auch nicht leichter.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

….. war die 1:2 Derbyniederlage der Sarower Traktor Männer bei den Nossendorfer Kickers. Das die Sarower, die dieses Spiel nie und nimmer hätten verlieren dürfen, am Ende doch als Verlierer vom Platz, hatten sie sich ein Stück weit selbst anzukreiden.

Vergebene Chancen, ein verschossener Elfmeter, der hätte wiederholt werden müssen, ein Abwehr – und ein Torwartpatzer ließen die Kickers jubeln und wichtige Punkte sammeln.

Auch der Treffer der Sarower resultierte aus einem groben Nossendorfer Abwehrschnitzer.

Eine Remis wäre dem Spiel, in dem die Sarower spielerisch gefälliger und durchdachter wirkten, am ehesten gerecht geworden. Mit zunehmender Spieldauer wurde das Derby emotionaler, blieb aber immer fair.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Im Heimspiel gegen die erste Mannschaft vom Demminer SV 91 unterlag die E1 der SG Sarow/Pentz mit 1:7, bleibt aber trotz der Niederlage auf den vierten Tabellenplatz. Die SG verschlief die ersten Minuten völlig, lag schon nach fünf Minuten mit 0:3 durch Treffer von Schwartz (2./3.) und Frommholz (5.) hinten. in der 13.min erhöhte Schwartz für den DSV, die Tabellenzweiter sind, auf 4:0. 

Nach dem Wechsel betrieb Jayden Jakobs mit seinem Treffer zum 1:4 (28.) etwas Kosmetik. Mit einem lupenreinen Hattrick sorgte Schramm (29./32./40.) für den 7:1 Endstand.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Die E2 der SG Sarow/Pentz gewann ihr Heimspiel gegen die Nossendorfer Kicker deutlich mit 9:0. Bereiuts nach 10 Minuten war die Spielentscheidung praktisch schon gefallen, denn die SG führte durch Treffer von Mattheo Linde (4./7.) und Jannik Löwner (10.) mit 3:0. Vor der Pause trafen noch Melvin Haack (16.) und Jannik Löwner (17.) zum 5:0. Auch nach dem Wechsel blieb die SG am Drücker und erhöhte durch Hannes Kasdorf (31.), Oskar Sodemann (48.), Tristan Spierling (49.) und Jannik Löwner auf 9:0. Trotz des Rückstandes spielten die Nossendorfer mutig mit, steckten nie auf, hatten Chancen und hätten auch treffen müssen.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Ihr Heimspiel gegen die C-Jugendmädchen hat die D-Jugend der SG Sarow/Pentz klar und deutlich mit 10:1 (6:0) gewonnen. Vorallem in der ersten Hälfte zeigte die SG, die durch den vierten Sieg im sechsten Spiel mit nunmehr 13 Punkten auf Platz zwei in der Tabelle liegen, eine richtig starke Leistung.

Mit dem Ergebnis kam der FCN noch gut weg, die SG ließ noch etliche klarste Chancen aus, aber dennoch zeigten die Mädchen in der zweiten Hälfte, die sie offener gestalteten, dass sie Fußball spielen können.

Bei den Sarow/Pentzern war es wieder das Offensivtrio Paul Giermann (4), Leon Mienert (4) und Colin (2), die die Treffer erzielten. 

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Mit 1:5 unterlag die C-Jugend der SG Sarow/Pentz im Spitzenspiel gegen TuS Neukalen, die Chance auf den Staffelsieg dürfte damit wohl dahin sein. Neukalen hat nun fünf Punkte Vorsprung und wird sich diesem wohl in den letzten drei Spielen nicht mehr nehmen lassen. 

Zwar ging die SG in der 10.min durch Ben Teske in Führung, doch durch zwei Jürß Treffer ging Neukalen mit einem 2:1 in die Pause. Die SG fing die Partie ganz gut an, doch mit zunehmender Spieldauer wurde TuS immer stärker. 

das Tor von Gültzow zum 3:1 (41.) brachte Neukalen dann endgültig auf die Siegerstrasse. In der 50.min legte Gültzow zum 4:1 nach, Ebert traf zehn Minuten vor Spielende zum 5:1 Endstand. 

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Auch in ihrem vierten Spiel der Sommerrunde, konnten die Alten Herren der SG Sarow/Pentz I nicht punkten, beim SV Gielow verlor die SG I trotz bester Saisonleistung mit 2:4 und bleibt Tabellenletzter, die Treffer von Stephan Spierling und Thilo Werner waren letztlich zu wenig. Mit ein wenig mehr Glück und einer besseren Chancenverwertung wäre sogar ein Punktgewinn in Gielow möglich gewesen. 

……  weiterlesen  ……

…… Ergebnisse und Tabelle  ……

Nach zwei Niederlagen zu Beginn der neuen Sommerrunde gewannen jetzt die Alten Herren der SG Sarow/Pentz II ihr Auswärtsspiel bei der Loitzer Eintracht durch Treffer von Thomas Teske (3) und Jürgen Schülke mit 4:2 und ist damit auf Tabellenfünfter und die endlich die rote Laterne los. Für die Loitzer erzielte Peetz beide Treffer.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Den Sieg beim 31.Sarower Dartturnier holte sich der Demminer Robert Wunsch und das in ziemlich eindrucksvoller Manier.

„Wunschi“ blieb in all seinen zehn Spielen ungeschlagen, gab dabei nur vier Legs ab und gewann ab dem Achtelfinale alles zu Null.

So auch im Finale, als er den Sarower René Maschke, der bis dahin auch alles gewann und bis zum Finale auch nur fünf Legs abgab, klar mit 4:0 bezwang. Dreimal doppel 20, einmal doppel 2, „Wunschi“ hatte eine beeindruckende Checkoutquote und spielte mit knapp 53 Punkten einen guten Average. 

Doppel in – Doppel, 301, Best of 5, im Finale Best of 7 – so der Modus beim 31.Sarower Dartevent, an dem diesmal 27 Spieler teilnahmen und das Doppel in erwies sich häufig als Tücke und Spielentscheider. 

……  weiterlesen  ……

……  Steeldartrangliste  …..         ……  Rangliste 2019  ……           ……. All Time Rangliste  ……

Derbyzeit heißt es am Sonnabend um 14.00 Uhr, wenn die Sarower Traktormänner bei den Nossendorfer Kickers antreten. Tabellarisch trennen beiden Teams vier Plätze, punktemäßig sechs, beide male ist Traktor in Vorhand. Der Trend bei beiden Mannschaften in den letzten fünf Spielen ist gleich mit jeweils vier Punkten, mit ihrem Sieg gegen Spitzenreiter Zarnekow aber kürzlich kräftig aufhorchen. In der Rückrunde holten die Kickers bisher acht Punkte, Traktor sieben. Auf eigenem Platz holte Nossendorf 13 Punkte aus 12 Spielen, Traktor ging auswärts viermal als Sieger vom Platz. Auch die beiden besten Torschützen der Mannschaft sind fast gleich auf, Nossendorfs Sterntraf traf bisher 13mal, Sarows Lorenz 12. 

Unter Druck stehen die Nossendorfer, die auf den gelb-rot gesperrten Hornburg verzichten müssen, mehr. Derzeit stehen sie knapp über den Abstiegsrängen und brauchen daher jeden Punkt, daher wird Traktor auf eine energische Nossendorfer Elf vorbereitet sein. Nach vier Remis in Folge (3:3 / 2:2 / 1:1 / 0:0), holte sich Traktor in der Spielzeit 16/17 zwei Siege (3:1/3:2), in der Spielzeit 17/18 dann die Kickers (1:0/3:0), das Hinspiel endete 2:2.

Personell wird es bei den Sarowern, die in den restlichen Spielen, bis auf Tutow, nur noch gegen Mannschaften spielen, die hinter Traktor in der Tabelle sind, wesentlich besser aus, wie in den letzten Spielen.

 

Beide Alt Herrenteams der SG Sarow/Pentz haben am Freitag Auswärtstouren vor sich und nehmen beide, als jeweils Tabellenletzter in ihren Staffeln,  zu den Spielen die „rote Laterne“ mit.

Die erste Mannschaft tritt um 19.00 Uhr beim SV Gielow an, die ebenfalls noch ohne Punkte sind, es ist also ein richtiges Kellerduell. Zuletzt kassierte die SG I drei hohen Niederlagen, vielleicht können sie die rote Laterne ja in Gielow lassen. 

Die SG II ist bei der Loitzer Eintracht gefordert und auch das ist ein kleines Kellerduell, die SG II ist noch ohne Punkte, die Loitzer haben einen. Spielerisch und läuferisch lief bei der SG II noch nicht so viel zusammen, in Loitz muss da unbedingt eine Steigerung her, will man zählbares mitnehmen. Beginn in Loitz ist um 19.00 Uhr.

Am Sonnabend um 10.00 Uhr steht die C-Jugend der SG Sarow/Pentz in Schönfeld vor der entscheidenden Partie um den Staffelsieg in der Norweger Modell-Liga. Die SG empfängt Spitzenreiter TuS Neukalen, die derzeit zwei Punkte vor der SG liegen. Zweimal trafen beide Teams im Saisonverlauf bisher aufeinander, in der ersten Runde siegte die SG knapp mit 3:2, in der zweiten Runde gab es eine empfindliche 1:7 Niederlage in Neukalen. Gibt der Heimvorteil auch diesmal wieder den Auschlag? Imponierend ist in jedem Fall die Neukaler Offensive, die in 14 Saisonspielen  122 Treffer erzielte, mit nur 8 Gegentreffern stellen sie zudem die beste Defensive der Liga. Die Teske Mannschaft steht vor einer echten Bewährungsprobe, die aber durchaus lösbar ist.

Die D-Jugend der SG Sarow/Pentz empfängt bereits am Freitag um 17.30 Uhr in Sarow die C-Jugend Mädchen des FC Neubrandenburg und will sich gegen den Tabellenletzten den vierten Sieg in der Rückrunde holen. Spielerisch war die letzte Partie der SG bei der SG Woldegk II eher durchschnittlich, aber immerhin holte die Mannschaft einen 1:4 Rückstand auf. 

Beide E-Jugendteams der SG haben Heimrecht, die SG will dabei am Sonntag um 09.30 Uhr gegen die Nossendorfer Kickers nach der ärgerlichen Niederlage beim DSV 91 II unbedingt gewinnen, die Partie ist alles andere als ein Selbstläufer, auch den die Kickers Tabellenletzter sind.

Die SG I ist um 11.00 Uhr hingegen nur Außenseiter, als Tabellenzweiter ist der Demminer SV 91 favorisiert. Mit einer mutigen, couragierten Leistung will die SG, es dem DSV so schwer wie möglich machen.

 

Neue Kommentare
    Termine
    Mai 2019
    M D M D F S S
    « Apr    
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728293031