Archiv für Oktober 2018

1Die Zuschauer sind beim Ligaspiel zwischen Blau/Weiß Tutow und Traktor Sarow voll auf ihre Kosten gekommen, sahen sie doch 10 Tore beim 6:4 Sieg der Tutower. Beiden Trainer hingegen dürfte das Defensivverhalten ihrer Mannschaften alles andere als gefallen haben, teilweise glich es einem Tag der offenen Tür und Einladungen wurden dankend angenommen. Als Paul Mayer in der siebten Minute das 3:0 für Tutow machte, konnte man schlimmes für Traktor befürchten, doch nach völlig katastrophalen, verschlafenen ersten zehn Minuten rappelten sich die Sarower wieder, kämpften und spielten sich wieder mit einer tollen Moral in die Partie. Spätestens beim 4:3 Anschlußtreffer war das Spiel wieder offen, letztlich gewannen die Tutow aber völlig verdient. Das Fehlen von Kapitän Thomas Lange und Mario Grimmberger war bei den Sarowern deutlich zu spüren. 

……  weiterlesen  ……

……  Bilder vom Spiel  ……

……  Ergebnisse und Tabelle ……

Eine bärenstarke Leistung zeigte die D-Jugend der SG Sarow/Pentz im Heimspiel gegen den Demminer SV 91 und belohnt sich für ihre Leistung mit einem deutlichen 5:1 Sieg. Der Sieg der SG war nicht unbedingt zu erwarten, die Höhe schon garnicht, was aber vorallem heraus stach, war die spielerische, taktische Leistung, mit der die Sarow/Pentzer den DSV über die gesamte Spielzeit über beherrschte und dominierte.

Die Viererkette der SG zeigte sich hoch konzentriert, zweikampfstark und richtig ballsicher und da die Sarow/Pentzer durch viel Laufarbeit immer mehr Spieler hinter dem Ball, wie die Demminer vor dem Ball hatten, tat sich vor dem SG Tor so gut wie nichts. Vor dem Demminer Tor sah das schon ganz anders aus. die Außenverteidiger Emil Hahn und Fabrice Stepanow marschierten immer wieder mit nach vorn, so hatte die SG im Mittelfeld Überzahl.

I

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Auf Wiedersehen, Tschüss, Bye-bye, Arrevederci, Varwel, Au revoir, Do svidaniya, adjö, Farvel, Adios, Adeus, Failte – nach 46 treuen Jahren heißt es Abschied nehmen.

Grün-weiß sind jetzt nicht die Traditionsfarben des SV Traktor, grün-weiß ist die Zwischendecke in der Sarower Sporthallen, die nun nach knapp einem halben Jahrhundert ausgedient hat.

Die Zwischendecke wird rausgerissen, die Arbeiten haben bereits begonnen. Gemessen an Fußball und Handball, hat die Decke alles gesehen, kann Geschichten erzählen. Die Anzahl an Hallenturnieren und Handballspielen dürfte weit, weit über 1000 liegen. Die Anzahl der Bälle, die Decke abgefangen hat, könnte vielleicht bei einer halben Millionen und mehr liegen und dafür hat sie zumindest von unten betrachtet nur wenig bis kaum Schaden genommen. Also gab es in der DDR wohl doch einige Dinge, die gut waren. Das Problem liegt über der Decke, daher kam die Gemeinde um eine Erneuerung nicht umhin. 

Zu den unzähligen Sportevents, kommen noch viele Kultur- und Tanzzveranstaltungen dazu, die Sarower Sporthalle war und ist der kulturelle Mittelpunkt der Gemeinde.

1

Für ihre 1:3 Pokalniederlage beim FSV Altentreptow revanchierte sich die C-Jugend der SG Sarow/Pentz jetzt mit einem deutlichen und klaren 5:0 Auswärtssieg beim FSV in der Liga. Für die SG war es der sechste Sieg im siebten Spiel, die Teske Mannschaft bleibt damit in der Liga weiterhin ungeschlagen und behauptet durch den Sieg auch die Tabellenführung. Trainer Teske freute sich besonders, dass seine Mannschaft zu Null spielte und die Mannschaft die taktik umsetzte. Stark war die SG im Umschaltspiel im Mittelfeld, das wurde stets schnell überbrückt und schnell in die Spitze gespielt, die 3-3-2 Taktik und den Gegner erstmal etwas kommen lassen, scheint für die Mannschaft auf kleineren Plätzen gut zu passen. Zur Pause führte die Sg nach je zwei Treffern von Florian Richter (15./28.) und Ben Teske (20./29.) mit 4:0, nach der pause traf Niclas Ladwig (50.).

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Die E1 der SG Sarow/Pentz dominierte ihr Heimspiel gegen den Demminer SV 91 II deutlich und gewann klar mit 9:1. Die Treffer für die SG Kids erzielten Yannis Groth (5), Jayden Jakobs (3) und Laurenz Martius. 

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

IMG_38672:2 Unentschieden endete das Derby zwischen den Sarower Traktoristen und den Nossendorfer Kickers. Im Tabellenkeller hilft das Remis im Moment beiden Teams nicht so richtig weiter, aber ein Punkt ist besser wie keiner und vielleicht wird dieser Punkt am Ende der Saison noch mal wichtig sein.

Besser leben können wahrscheinlich die Kickers mit dem Punkt, die zunächst hinten und dann vorn lagen, denn in einer spannender Schlussphase, in der es pausenlos rauf und runter ging, verpasste Traktor gleich einige male den Siegtreffer, bei je einmal Pfosten (Lorenz/20.min) und Latte (Müller/85.min) kam auch noch Pech hinzu. Zudem haderten die Sarower mit dem Elfmeterpfiff zum zwischenzeitlichen 1:2 (Sternberg/60.min), der mehr als umstritten war. Traktor machte ein gutes Spiel, war über weite Strecken die deutlich spielbestimmende Mannschaft, mit mehr und den klar besseren Chancen, daher sind es unterm Strich wohl eher zwei verlorene Punkte. 

……  weiterlesen  ……

……  Bilder vom Spiel  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

2.Runde.JPG HP

IMG_3771

Mit 2:5 verloren  die Sarower Männer bei Spitzenreiter Concordia Zarnekow. Das Endergebnis steht letztlich für sich und der Sieg des Tabellenführer, der sich aber über weite Strecken nicht als solcher präsentierte, geht auch in Ordnung, über den Spielverlauf sagt es aber nichts aus.

Achtzig Minuten lag, forderten die Traktoristen den Spitzenreiter, agierten auf Augenhöhe, machen aus einem 0:2 ein 2:2 und war drauf und dran, das Spiel zu kippen.

Ein wichtiger Unterschied machte die Zarnekower Abgezocktheit, die zwei Sarower Fehler bei ihren Toren zwei und drei und einen umstrittenen Foulelfmeter zur Führung nutzten.

Die Sarower präsentierten sich von Beginn an in Zarnekow mutig und couragiert, nutzten jede Gelegenheit um eigene Angriffe zu starten, auch wenn denen in der ersten Hälfte noch die Gefährlichkeit fehlte.

……  weiterlesen  ……

……  Bilder vom Spiel  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

BendDer Leistenower Bernd Koch gehört nicht nur wegen seines Titels in der Meisterschaft 2016 zu den Favoriten an den Sarower Skattischen und das unterstrich er auch mal gleich in der ersten Runde der Meisterschaft 18/19, denn mit 2119 Punkten gewann er diese.

Nach 933 Punkten an Tisch eins, spielte er dazu an den Tischen zwei und drei 676 bzw. 510 Punkte ein. Von seinen 223 Spielen gewann er 21, wobei sein sonst so übliches „Grand-Feuerwerk“ sich diesmal mit sieben Spielen noch in Grenzen hielt.

Mit 105 Punkten Rückstand holte sich der Sarower Hartmut Engelbrecht Platz zwei vor Thomas Haack (1964), Erwin Börst (1878), Dietmar Kühn (1874), Hans Jutrowski (1867) und Peter Schönfeld (1836).

29 Spieler fanden sich im Sarower Vereinsheim ein, nach 522 Spielen stand „Köcher“ als Sieger fest. Wie gewohnt stand der Grand am höchsten im Kurs, ganz 150mal wurde er angesagt, allein 14x von Titelverteidiger Mario Immel, der aber neun seiner 31 Spiele verlor und sich mit Platz 19 zufrieden geben musste.

Hartmut Engelbrecht (19-0) und Wolfram Küther, (Platz 9 / 13-0) gingen mit „weißer Weste“ nach Hause, mit sieben gewonnenen Ramschspielen war Engelbrecht Ramschkönig der Runde, Manfred Ladwig legte viermall die „Null“ aus bzw. sagte diese an. Die zweite Runde wird am Sonnabend, den 03.11. um 14.00 Uhr gespielt. 

……  Endstand Runde 1  ……

Ihren dritten Saisonsieg holte sich die E2 der SG Sarow/Pentz durch das 5:0 bei den Nossendorfer Kickers. Die SG war in Nossendorf die deutlich bessere Mannschaft, gewann mehr als verdient und ließ dabei noch einige richtig gute Chancen aus.  Das schönste Tor des Tages erzielte Melvin Haack zum 4:0 in der 23.min, mit einem herrlichen Volleyschuss traf er in den Winkel. Auch zum 3:0 in der 14.min war er erfolgreich. In Führung ging die SG durch Jannik Löwner (5.), Oskar Sodemann erhöhte in der 8.min auf 2:0. Mit seinem sechsten Saisontor erzielte Jannik Löwner das 5:0 in der 41.min.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Mit 0:3 verlor die E1 der SG Sarow/Pentz beim Demminer SV 91. Die Demminer bestimmten deutlich die Partie, die SG agierte zu passiv, zu verhalten, fand nie so richtig ins Spiel. 

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

IMG_3657Mit einem deutlichen und klaren 9:1 Auswärtssieg beim SV Traktor Dargun II, gespielt wurde in Neukalen, holte sich die D-Jugend der SG Sarow/Pentz ihren dritten Sieg im sechsten Saisonspiel. Mit ihren neun Punkten hält sich die SG damit in Schlagdistanz der Spitzengruppe und kann damit immer noch mit einem Platz unter den Top 4 liebäugeln.

Die Weichen in Richtung Sieg stellte die SG schon realtiv früh, mit einem Doppelschlag von Leon Mienert (2./5.) lagen die Sarow/Pentzer schnell mit 2:0 vorn und bauten die Führung durch zwei Treffer von Paul Giermann (17./18.) aus.

 

……  weiterlesen  ……

……  Bilder vom Spiel  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

2 NiclasNach zuvor fünf Siegen in Folge, hielt die Serie der C-Jugend der SG Sarow/Pentz auch beim im Auswärtsspiel beim Tabellendritten SG Woldegk. Das 2:2 war das sechste Spiel in Folge ohne Niederlage, die Truppe von Trainer Thomas Teske bleibt weiterhin souveräner Tabellenführer.

Beim Tabellendritten lagen die Sarow/Pentzer durch einen Doppelschlag von Ben Teske (36./40.) unmittelbar nach dem Wechsel mit 2;:0 in Führung, mussten dann aber noch durch Tore von Lienemann (43.) und Dworek (60.) den Ausgleich hinnehmen. Torgefährliches, zwingendes tat sich vor beiden Toren nicht sehr viel, die beste Chance hatten die Woldegker, doch Keeper Groth verhinderte den Rückstand mit einer starken Parade. 

Nach dem Wechsel hatte die SG eine richtig gute Phase und holte sich die Führung. Durch einen „Sonntagsschuss“ verkürzte Woldegk auf 1:2 (43.) und kam dann durch einen Freistoss (60.) zum Ausgleich. Zwischen beiden Treffern hätte die SG das dritte Tor machen müssen, zwei gute Chancen war da. Bis auf das Ergebnis war Teske mit dem Spiel seiner Mannschaft sehr zufrieden, sah sein Team einen Tick besser. Er lobte die Mannschaftsleistung, speziell Niclas Ladwig verdiente sich im Mittelfeld Bestnoten.

…… weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

IMG_3584…… mit dem Gewinnen bei den Sarower Traktoristen. Mit 3:1 gewinnt Traktor ihr Heimspiel gegen den MSV Groß Plasten, beim zweiten Saisonsieg zeigten die Sarower speziell in der ersten Hälfte ein richtig gutes Spiel und drehten dabei die Partie nach einem schnellen 0:1 Rückstand (2.).

Bei den Sarowern stimmten Einsatz und Bereitschaft und obwohl körperlich unterlegen, zeigte sich Traktor kämpferischer, in den Zweikämpfen bissiger. Als der MSV, bei denen im Mittelfeld viel über Lietzau lief, aber von Torjäger Doss nichts zu sehen war, im Verlauf der zweiten Hälfte zulegte, erlöste Moritz Lorenz sieben Minuten vor dem Ende mit dem entscheidenden 3:1.

……  weiterlesen  ……

……  Bilder vom Spiel  ……

……Ergebnisse und Tabelle  ……

IMG_3475….. haben die Sarower Traktor im Heimspiel gegen den Tabellenletzten SG G/W Teetzleben beim 1:1, denn die Gäste waren am Ende dem Sieg näher. Torwart Steffen Sudos haben es die Sarower zu verdanken, am Ende nicht gänzlich mit leeren Händen dazustehen.

Motiviert und couragiert ging die Sarower in die Partie, verbuchten auch in der ersten halben Stunde ein Plus an Ballbesitz, Zweikämpfen und Abschlüssen und gingen verdient in Führung durch Hendrik Müller (25.), doch der 1:1 Ausgleichstreffer elf Minuten später, verunsicherte die Sarower.

……  weiterlesen  ……

……  Bilder vom Spiel  ……

…..  Ergebnisse und Tabelle  ……

IMG_344752 der 60 Minuten machte die D-Jugend der SG Sarow/Pentz im Heimspiel gegen Spitzenreiter FC Neubrandenburg IV nicht alles, aber vieles richtig.

In diesem 52 Minuten hätte die SG mit 2:1 vorn gelegen, doch der Konjunktiv bringt im Fußball ja nicht viel. Denn da sind sind ja noch jene acht Zeigerumdrehungen zwischen der 21. und 29.min, in denen die SG einen kollektiven Blackout hatte und in denen dem Spitzenreiter scheinbar alles gelang, vor allem aber fünf Treffer. Dem FCN reichten jene achte Minuten am Ende zum letztlichen 6:2 Sieg.

Das 1:0 in der 21.min durch Labs zeigte Wirkung bei der SG, die auf den Gegentreffer völlig verunsichert reagierte und wie gelähmt wirkte. Nach vier weiteren Gegentoren, die der FCN praktisch fast ohne Gegenwehr erzielen konnte, wurden die ersten starken 20min der SG, in denen sie hätten führen können und in denen sie die deutlich bessere Mannschaft waren, zur völligen Makulatur. 

……  weiterlesen  ……

……  Bilder vom Spiel  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

IMG_3413Nachdem die Sarower Männer das erste Spiel beim SV Jahn Neuenkirchen II mit 7:6 im Elfmeterschiessen gewonnen hatte, der Schiedsrichter aber bei der Reihenfolge der „Penaltys“ einen Fehler machte, wurde ein Wiederholungsspiel fällig. In dem zogen die Sarower mit 1:3 den kürzeren und musste die Segel im Pokal streichen. Gedenk der Tatsache, dass die Sarower nur mit neun Spielern antreten, die Partie bis sieben Minuten vor dem Ende offen hielten und stetes den Weg nach vorn suchten, wertete dies die Leistung der Mannschaft, trotz des Ausscheidens, auf. Mit ein wenig mehr Spielglück und Effektivität, wäre sogar noch mehr drin gewesen, am Ende geht der Sieg der Neuenkirchnern schon in Ordnung. Leistung, Einsatz und Moral der neun Traktoristen stimmten.

……  Fotos vom Spiel  ……

……  weiterlesen  ……