Archiv für 1. Juli 2018

1.PlatzAn der Spitze nix neues, der Sieg beim Sarower Sommerkat ging wieder einmal an Mario Immel, der nach seinen vier Tagessiegen in der Sarower Skatmeisterschaft und dem Sieg beim Herrentagsskat, seinen bereits sechsten Turniersieg in den letzten Monaten in Sarow holte. Die Konkurrenz applaudierte mit Respekt den Tagessieg von Immel, der mit 2471 Punkten vor Jürgen Schülke (1945) und Manfred Ladwig (1905) gewann. Auf den weiteren Plätzen folgten Sebastian Marquardt, Holger Tabbert, Rainer Schadow und Bernd Koch. Mario Immel spielte mit 834, 827 und 810 Punkte drei konstante Tische, von seinen 28 Spielen gewann der Demminer 26. Insgesamt nahmen 27 Spieler am Sommerskat teil, gespielt wurde an neun 3er Tischen und nach einen etwas anderem Modus, denn ab dem zweiten Tisch, wurden die Spieler anhand ihrer Platzierung gesetzt. So spielten dann in der dritten Runde, die bis dato führenden Manfred Ladwig, Mario Immel und Wolfgang Neumann an einem Tisch. Für das erste Highlight beim Sommerskat sorgte aber Sebastian Marquardt, der einen Grand ouvert mit „Zweien“, einer Pikfahne und Herz As und 10 serviert bekam.

……  Daten und Bilder zum Sommerskat  ……

Bild Grand ouvert