Archiv für 1. Juli 2018

Im Gegensatz zur ersten Mannschaft der Alten Herren holte die zweite Mannschaft der SG zumindest einen Punkt beim 1:1 gegen Vorwärts Dem min im Auswärtsspiel. Unterm Strich ist das Resultat und der spielerisch Auftritt der SG auch ein Enttäuschung, die sich vorwerfen lassen müssen, aus ihren guten Chancen nicht mehr gemacht zu haben, teilweise war es schon etwas kläglich in Sanzkow. Am Ende hätten sie die Partie aber auch verlieren können. Sicherlich ist ein Punkt besser wie keiner, aber im Kampf um das Halbfinalticket, war dies ein Rückschlag.

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Mit 1:3 unterlag die erste Mannschaft der Alten Herren der SG Sarow/Pentz im Heimspiel gegen den SV Gielow. Schon im Hinspiel unterlag die SG dem SVG und tat sich auch diesmal schwer. Feldvorteile, Ballbesitz und Chancen – alles sprach für die SG, in einem waren die Gielower aber deutlich besser, es waren brutal effektiv vor dem Tor und entschieden so die Partie für sich. Christian Baumann, der später das zwischenzeitlichen 1:2 erzielte und zweimal Frank Parr hatten im ersten Durchgang richtig guten Chancen. Zwei Fehler im Aufbauspiel nutzte Gielow dann zu ihren ersten beiden Toren.

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

1.PlatzAn der Spitze nix neues, der Sieg beim Sarower Sommerkat ging wieder einmal an Mario Immel, der nach seinen vier Tagessiegen in der Sarower Skatmeisterschaft und dem Sieg beim Herrentagsskat, seinen bereits sechsten Turniersieg in den letzten Monaten in Sarow holte. Die Konkurrenz applaudierte mit Respekt den Tagessieg von Immel, der mit 2471 Punkten vor Jürgen Schülke (1945) und Manfred Ladwig (1905) gewann. Auf den weiteren Plätzen folgten Sebastian Marquardt, Holger Tabbert, Rainer Schadow und Bernd Koch. Mario Immel spielte mit 834, 827 und 810 Punkte drei konstante Tische, von seinen 28 Spielen gewann der Demminer 26. Insgesamt nahmen 27 Spieler am Sommerskat teil, gespielt wurde an neun 3er Tischen und nach einen etwas anderem Modus, denn ab dem zweiten Tisch, wurden die Spieler anhand ihrer Platzierung gesetzt. So spielten dann in der dritten Runde, die bis dato führenden Manfred Ladwig, Mario Immel und Wolfgang Neumann an einem Tisch. Für das erste Highlight beim Sommerskat sorgte aber Sebastian Marquardt, der einen Grand ouvert mit „Zweien“, einer Pikfahne und Herz As und 10 serviert bekam.

……  Daten und Bilder zum Sommerskat  ……

Bild Grand ouvert

Auf dem Sarower Vereinsjubiläum  wurden Torwart Philipp Sudos und Stürmer Malte Kirchner verabschiedet. Sudos wechselt zum TSV Friedland, Kirchner zum Rostocker FC. Beide lernten zunächst das Fußball ABC bei Traktor, spielten aber auch in ihrer Jugendzeit beim Demminer SV 91 (Sudos) und beim FSV Altentreptow (Kirchner). Wir bedanken uns bei beiden Spielern für ihren Einsatz und Engagement und wünschen beiden in ihren neuen Vereinen alles Gute und viel Erfolg. Einmal Traktor – immer Traktor, die Türen stehen euch bei uns immer offen.

IMG_9149

Neue Kommentare
Termine
Juli 2018
M D M D F S S
« Jun    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031