Archiv für Mai 2018

Im Nachholspiel gegen den FSV Malchin musste die F-Jugend der SG Sarow/Pentz ihre erste Saisonniederlage einstecken, mit 3:5 unterlag die Mannschaft von Trainer Thomas Wach. Für Trainer Wach, war die Malchiner Sieg verdient, da sie in der zweiten Hälfte deutlich stärker und wesentlich energischer spielten. Durch Treffer von Anton Hahn (13.) und Jayden Jakobs (18.) führte kurz vor der Pause mit 2:0 und hätte zu diesem Zeitpunkt auch höher führen können. Durch einen Doppelschlag von Lenny Kröning (19./20.) kam der FSV zum 2:2 Pausenstand. Die beiden Treffer zeigten Wirkung, dass 2:3 durch Kröning kurz nach dem Wechsel erst Recht. Die Spieler der SG ließen ein wenig den Kopf, fanden nicht mehr zum eigenen Spiel und kassierte durch Rifai (27.) und Bastian (32.) weitere Gegentreffer. Für die SG verkürzte Erik Boldt fünf Minuten vor dem Ende auf 3:5. 

…..  weiterlesen  …..

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Die Bambinis der SG Sarow/Pentz gewannen das Penefestturnier des Demminer SV 91. Ein ganz toller Erfolg für die Mädchen und Jungen der SG. Mit einem 2:0 Sieg gegen Kickers JuS 03 startete die Mannschaft ins Turnier, es folgen ein 0:0 gegen Greifswald und ein 1:1 gegen den DSV II. Das brachte Platz zwei in der Staffel. In der Finalrunde gab es zunächst wieder ein 0:0 gegen Greifswald, doch mit Siegen gegen Grimmen (2:0) und Anklam (2:1) gab es Gold für die Mannschaft von Mario König und Stefan Spierling. Haben wir die Starts von Morgen gesehen) Bestimmt…… Stark gemacht, weiter so!

Die erste Mannschaft der Alten Herren der SG Sarow/Pentz reist als Tabellenzweiter am Freitag zum Spitzenspiel nach Neukalen, der TuS ist Tabellenführer. Spielbeginn ist um 19.00 Uhr. Neukalen hat elf Punkte, die SG zehn, beide haben fünf Partien absolviert. Kürzlich gelang der SG beim 2:2 gegen den Staffelfavoriten FSV Malchin ein 2:2, vielleicht ist mit einer ähnlich konzentrierten, engagierten Leistung in Neukalen ach etwas möglich.

Auch die zweit Mannschaft muss in Staffel 2 beim Tabellenführer Kickers JuS 03 antreten, die bisher alle ihre fünf Spiele gewannen. Die SG ist in der Außenseiterrolle, spielerisch lief es zuletzt trotz zweier Siege gegen Ivenack (3:2) und in Kölln (6:4) doch noch etwas zäh. Die Partie wird im Stavenhagener Waldstadion um 19.00 Uhr angepfiffen.

0 AH 01.06.

Vor einer wichtigen Partie stehen die Sarower Männer am Sonntag um 14.00 Uhr beim SV Blau/Weiß Basedow. Wenns gut läuft, könnte Traktor den Klassenerhalt schaffen, bräuchte dazu einen Sieg und die Konkurrenz dürfte nicht punkten. Wenns schlecht läuft….., aber damit beschäftigen sich die Sarower nicht.

Traktor ist Zwölfter, Basedow Zehnter, in der Tabelle trennen beide Teams drei Punkte. Bei einem Erfolg mit zwei Toren Differenz, würden die Sarower an Basedow vorbei ziehen, dass allein dürfte genug Motivation für die Traktoristen sein. 

Mit einen Auge schaut Traktor auch auf die Konkurrenz, Malchin II in Zarnekow, Gielow bei Kickers JuS und Rosenow in Völschow stehen vor schweren Aufgaben, sind eigentlich auch zu punkten verdammt, Überraschungen können aber nicht ausgeschlossen werden. 

Nach guter 1.Halbserie mit 16 Punkten, holten die Basedower in der Rückrunde erst sieben Punkte, 17 ihrer 23 Punkte holten sie auf eigenem Platz, auf dem doch eher kleinen Geläuf in Basedow tun sich viele Mannschaften schwer. In den letzten neun Spielen gelang den Basedowern kein Sieg (7 Niederlagen, 2 Remis), es vielen aber immer viele Tore wie gegen Reinberg (5:6), Tutow (4:4), Zarnekow (4:5), Kummerow (1:5), Malchin II (0:7) oder Nossendorf (0:7). 

Traktor muss die Bedingungen und die Basedower Spielweise annehmen und selbst couragiert spielen, dann ist zählbares in Basedow möglich, dass Hinspiel gewann Basedow knapp mit 2:1.

0 Männer 03.06.

 

 

Das Spiel der B-Jugend am Sonntag gegen den FSV Mirow/Rechlin fällt aus. Ob das Spiel neu angesetzt wird bzw. vors Sportgericht geht, ist noch offen.

0 Nachwuchs 03.06.

Drei Spiele in fünf Tagen, die F-Jugend der SG Sarow/Pentz hat ein enormes Programm zu absolvieren und es wartet eine starke Gegnerschaft. Mit einem Nachholspiel gegen den Tabellendritten FSV Malchin am Mittwoch um 17.15 Uhr Pentz geht es los. Mit einem Sieg könnte die SG ihren Staffelsieg vorzeitig perfekt machen. Das Hinspielen gewannen die Sarow/Pentzer mit 9:2.

Gegen Sturmvogel Völschow gewann die SG das Hinspiel mit 2:0, jetzt muss die Mannschaft am Sonnabend um 11.00 Uhr bei Sturmvogel Völschow antreten. 22 Punkte holte die SG in der Rückrunde, Völschow, die Tabellensechster sind, holten sieben Punkte.

Das Spitzenspiel Erster gegen Zweiten folgt dann am Sonntag um 09.30 Uhr, da empfängt die SG dann den FCN zum Rückspiel, dass Hinspiel am letzten Freitag in Neubrandenburg endete 1:1. Das Spiel, der beiden besten Teams der Liga, dürfte spannend und interessant werden.

Die E-Jugend der SG Sarows/Pentz ist mit 28 Punkten derzeit Tabellenfünfter, am Sonntag um 11.00 Uhr trifft die SG im Heimspiel auf TuS Neukalen. Neukalen hat 31 Punkte, aber auch drei Spiel mehr absolviert. Punktemäßig könnte die SG bei einem Sieg gleichziehen. Mit 18 punkten aus sieben Partien spielt die SG eine richtig starke Rückrunde.

Ganze vier Punkte hat die C-Jugend der SG Sarow/Pentz in der Rückrunde erst geholt, nach starker 1.Halbserie mit 18 Punkten, tritt die Mannschaft von Trainer Thomas Teske momentan etwas auf der Stelle. Am Freitag muss die SG, die Fünfter sind, beim SV Burg Stargard antreten, die auch vier Punkte in der Rückrunde holten. Spielbeginn ist um 18.00 Uhr. 

 

Am Sonnabend, den 02.06. findet am 10.00 Uhr das 25.Sarower Dartturnier statt, zum Jubiläumsturnier haben bisher 24 Spieler zugesagt. Im Winter 2013 wurde das erste Turnier gespielt, damals noch E-Dart, seit einem Jahr sind die Sarower dann bei der „Männervariante“ Steeldart angelangt. 

Als Favorit dürfte der Erste der Jahresrangliste Diego Marzinke (Malchin) sein, zum Favoritenkreis zählen weiterhin Frank Scheyda (3.), Martin Lange (4.), Stefan Schenk (5.), Fred Matzky (6.), Thomas Lange (8.) und Rene Maschke (12.), doch gerade der Dart lebt von seinen Überraschungen, wenn das Doppelfeld in entscheidenden Momenten scheinbar immer kleiner wird.  

In der Vorrunde wird in vier Staffel gespielt, die Top vier jeder Staffel ziehen ins Achtelfinale, dort wird dann im Ko-Modus (301 / Best of 5 / Doppel out) gespielt, das Finale wird im Modus Best of 7 ausgespielt.

Anmeldungen zum Turnier, die maximale Teilnehmerzahl ist 32, können noch bis zum Freitag gemacht werden.

25.Turnier

Die Kreisauswahl zum 60jährigen Vereinsjubiläum des SV Traktor Sarow gegen die Sarower Männermannschaft spielt, hat die ersten Namen.
 
SV B/W Tutow:   Sebastian Raatz, Marco Felgenhauer, Ronny Raatz, Ricardo Schröder
Traktor Pentz:   Rene Zander, Andreas Muth, Marco Linde, Thomas Teske
Demminer SV 91:   Justin Möhle, Georg Ott, Joey Frommholz
Nossendorfer Kickers:   Manuel Femmer, Robin Biermann, Kenneth Harloff
 
Auch Spieler von Sturmvogel Völschow werden noch dazukommen. Wir bedanken uns schon im Voraus bei den Vereinen und den Spielern.
0 HP

Aktueller Tabellenstand 0 0 KOL

10.   23   54:85   SV Blau/Weiß Basedow

11.   22   35:68   FSV Malchin II

12.   20   28:61   SV Traktor Sarow

13.   18   48:72   SV Gielow

14.   18   38:90   SV Rosenow

Restprogramm der Mannschaften

B/W Basedow:   Traktor Sarow (H), SV Gielow (A)

FSV Malchin II:   Concordia Zarnekow (A), Sturmvogel Völschow (A)

Traktor Sarow:   B/W Basedow (A), Nossendorfer Kickers (H)

SV Gielow:   Kickers JuS 03 (A), B/W Basedow (H)

SV Rosenow:   Sturmvogel Völschow (A), B/W Tutow (H)

Die Abstiegsfrage in der KOL ist momentan noch nicht geklärt und hängt, wie jedes Jahr, noch von anderen Faktoren ab.

Stand jetzt sind es die beiden Letzten der KOL Staffel (zur Zeit Rosenow und Penzlin II) sowie der schlechteste Staffelvorletzte beider Staffeln, dies ist momentan der PSV Röbel II mit 15 Punkten.

Aus der Landesklasse stehen Viktoria Salow und der MSV Groß Plasten als Absteiger fest, mehr dürften es aus unserem Landkreis nicht werden.

Die beiden Staffelsieger der KOL (Kickers JuS, NFC 93) steigen in die Landesklasse auf, als Aufsteiger aus der Kreisliga in die KOL stehen bisher G/W Teetzleben und der SV Roeggez fest, Aufsteiger Nummer drei dürfte der LSV Treipkendorf werden. 

Fünf Mannschaften raus aus der KOL, fünf rein. Theoretisch könnte Platz 13 reichen, wenn man im Quervergleich besser mit dem 13ten der Staffel 1, theoretisch………..

IMG_7445Eine Halbzeit lang boten die Sarower Traktormänner dem Ligaspitzenreiter Kickers JuS 03 richtig Paroli, spielten taktisch diszipliniert und setzten in den Zweikämpfen den Kickers richtig zu, aber eben nur eine Hälfte.

Nach torlosen ersten Durchgang unterlag Traktor am Ende mit 0:5. Ein strittiger Elfmeter und individuelle Fehler ließen das Ergebnis am Ende deutlich werden.

Trotz der Niederlage bleibt Traktor Tabellenzwölfter, die Konkurrenten im Tabellenkeller spielten Remis (Rosenow, Gielow, Malchin II) bzw. verloren (Basedow), so haben es die Sarower in den letzten beiden Spielen selbst in der Hand den Klassenerhalt zu schaffen. 

……  weiterlesen  ……

……  Bilder vom Spiel  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

IMG_7189Ihr letztes Saisonspiel gewann die D-Jugend der SG Sarow/Pentz mit 4:0 gegen den FV Wokuhl. Der fünfte Sieg im sechsten Sieg der Bronzestaffel war allerdings viel knapp, als es das Endergebnis es vermuten lässt, erst durch drei Treffer in den letzten zehn Minuten wurde es so deutlich.

Bis zur 50.Minuten hatten die Gäste vom FV Wokuhl mehr vom Spiel, spielten viel schneller und gradliniger nach vorn und waren in den Zweikämpfen forscher.

Das Spiel der SG „klemmte“ an so einigen Stellen, im Spiel nach vorn gab es zu viele ungenaue, hektische Pässe und in Puncto Laufbereitschaft und Einsatzfreude war man auch hinter den Wokuhlern.

Das die SG bis zur 50.min durch einen Treffer von Maximilian Tabbert aus der 15.min führte, war Keeper Jerome Jentze zu verdanken, der eine überragende Partie lieferte und ein ums andere Mal Wokuhler Chancen zu nicht machte.

……  weiterlesen  ……

……  Bilder vom Spiel  ……

……  Ergebnisse & Tabelle  ……

IMG_7329Mit fußballerischen Ruhm bekleckerten sich die Oldies der SG Sarow/Pentz II beim ihrem 3:2 Sieg im Heimspiel gegen den SV Ivenack wahrlich nicht, dass beste am Spiel waren die drei Punkte auf der Habenseite der SG.

Ansonsten war es von beiden Seiten ein eher unschönes Fußballspiel mit vielen Fouls, Unterbrechungen, Diskussionen, nachfragen, ob ein Alte Herrenkick in der Sommerunde, wo der Spaß im Vordergrund stehen sollte, derlei unschönen Szenen, Gelaber und zum Teil Beleidigungen braucht, sollten sich alle Beteiligten. 

Es gipfelte in einer roten karte für Sven Tomaszewski vom SV Ivenack nach einer Beleidigung. Jens Taubenheim, Michael Blohm und Jens Fuchs trafen für die SG II, wobei Jens Fuchs den Siegtreffer fünf Minuten vor dem Ende erzielte.

……  weiterlesen  ……

……  Bilder vom Spiel  ……

……  Ergebnisse & Tabelle  ……

Mit 8:5 gewinnt die E-Jugend der SG Sarow/Pentz ihr Auswärtsspiel und ließ sich dabei auch von einem 0:2 Rückstand nicht irritieren, binnen fünf Minuten trafen  Colin Haack (19./24.) und Cody Schulz (22.) zur 3:2 Führung, aber die Cölpiner glichen kurz vor der Pause noch zum 3:3 aus. Nach dem Wechsel erhöhten Colin Haack (28./39./41.) und Laurenz Martius (34.) auf 7:3, die Partie war damit entschieden. Cölpin verkürzte in der 42.min ehe Laurenz Martius in der 47.min zum 8:4 traf. Cölpin machten ihren fünften Treffer in der Schlussminute.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Die F-Jugend der SG Sarow/Pentz holte im Auswärtsspiel beim FC Neubrandenburg III einen Punkt beim 1:1. Die Neubrandenburger Führung egalisierte Jayden Jakobs sieben Minuten vor dem Ende. Fußballerisch war es ein gutes Spiel von beiden Seiten, die SG hatte mehr und auch die etwas besseren Chancen, bei je einem Latten – und Pfostenschuss auch etwas Pech, aber auch der FCN hatte einmal „Alu“. 

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Der 2:1 Auswärtssieg der B-Jugend der SG Sarow/Pentz beim Tabellenführer SG Woldegk lässt die Titelträume der SG reifen, aber so richtig reifen. Das sie reiften, lag vor allem an Moritz Lorenz, der den Siegtreffer in Woldegk eine Minute vor dem Ende erzielte. zwar sind die Woldegker weiterhin Tabellenführer, jetzt bei 43 Zählern punktgleich mit der SG, doch die sarow/Pentzer Mannschaft hat noch zwei Spiele, während die Woldegker nur noch eins haben. Die Mannschaft von Trainer Daniel Schulz hat den Kreismeistertitel jetzt somit selbst in eigener Hand. Ole Baumann traf in der 24.min zum 1:0 für die Sg, die Woldegker glichen in der 54. durch Belz zum 1:1 aus. 

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse & Tabelle  ……

T11 Downloadraktor freut sich zum 60jährigen Vereinsjubiläum renommierte Schiedsrichter gefunden zu haben, von jung bis erfahren, ist alles dabei. Erfahrungen gesammelt auf Plätze in der DDR Liga, bei Länderspielen, Spielen der Champions & Euro League, der Bundesliga oder im DFB Pokalfinale.

Mehr Meriten als Markus Häcker, der das Spiel der Männer gegen die Kreisauswahl leitet, und Hans Ladwig, der die Alten Herren im Spiel gegen den Greifswalder SV Puls pfeifen wird, kann man nicht aufweisen.

Wir danken beide für ihre Zusagen. 

Bei den Nachwuchsspielen werden die Sarower Schiedsrichter Mathis Hahn, Luis Dwars, Devin Groth und Nico John zum Einsatz kommen.

Nach ihren „Six-Pack“ an Pfingsten treffen die Sarower Traktor Männer am Sonnabend um 15.00 Uhr im Heimspiel auf den Spitzenreiter Kickers JuS 03.

Die Kickers könnten mit einem Sieg und einem gleichzeitigen Punktverlust vom SV Chemnitz gegen Völschow könnte die Kickers den vorzeitigen Staffelsieg und Aufstieg in die Landesklasse perfekt machen.

Geht es nach den Traktoristen können die Kickers den Aufstieg feiern, aber nicht in Sarow, sondern eine Woche später in ihrem Heimspiel gegen Gielow.

Durch ihre beiden Heimsiege am letzten Wochenende gegen Malchin II (1:0) und Reinberg (3:2) kletterte Traktor in der Tabelle auf Platz 12, eine Positionen , die in der ungeklärten Abstiegsfrage reichen könnte. Die Sarower brauchen Punkte zum Klassenerhalt, kann und wird auf die Aufstiegsambitionen keine Rücksicht nehmen, auch wenn sie gegen den Spitzenreiter nur Außenseiter sind.

Seit dem neunten Spieltag sind die Kickers Spitzenreiter der KOL, sie sind die beste Rückrundenmannschaft (23 Punkte), das beste Heimteam (32) und das beste Auswärtsteam (25), zudem haben sie mit nur 23 Gegentoren die beste Defensive der Liga.

Die Fakten und „nackten“ Zahlen sprechen also klar für den Spitzenreiter, aber die Sarower schöpften nach zuletzt vier Heimsiegen am Stück neues Selbstvertrauen, die Rolle des Außenseiters nehmen sie an, chancenlos gegen die Kickers sind sie keineswegs und wollen so auch auftreten.

0 Männer JuS

 

IMG_7180In seinem Jubiläumsspiel hätte sich Traktors Routinier Thomas Kellmann keinen besseren Zeitpunkt für seinen Siegtreffer aussuchen können. In der letzten Minute warf er sich in eine Flanke von Mario Grimmberger und bugsierte diese mit dem Schienbein zum umjubelten 3:2 Siegtreffer gegen den FSV Reinberg in die Maschen. Für „Theo“ war es das 350.Spiel für Traktor und durch seinen Siegtreffer, wurde es ein perfektes Pfingstwochenende für die Sarower, mit sechs Punkten und den Sprung auf Platz 12 in der Tabelle. 

Mit nunmehr 12 Punkten verschafften sich die Sarower im Abstiegskampf eine bessere Ausgangsposition, können es jetzt aus eigener Kraft den Verbleib in der KOL schaffen. Es sollte aber nur ein leichtes Durchatmen sein, den die Sarower müssen in der ungeklärten Abstiegsfrage unbedingt weiterpunkten. Das man in den letzten drei Partien zwei auf eigenem Platz hat, könnte vielleicht ein kleiner Pluspunkt werden. 

 

……  weiterlesen  …...

……  Bilder vom Spiel  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

1 TheoEinen besseren Zeitpunkt konnte sich Traktors Routinier Thomas Kellmann in seinem Jubiläumsspiel nicht aussuchen. In der letzten Minuten warf er sich beim Stand von 2:2 gegen den FSV Reinberg in eine Hereingabe von Mario Grimmberger und bugsierte die mit dem Schienbein zum umjubelten 3:2 Siegtreffer in die Maschen.

Nach dem „Six-Pack“ vom Pfiungstwochenende ist Traktor jetzt mit 12 Punkten Tabellen12ter.

Für Theo war es das 350.Spiel für Traktor, herzlichen Glückwunsch und auf die nächsten 350……. na gut, zumindest auf die nächsten 100….

Das Fußballwochenende der Nachwuchsteams der SG Sarow/Pentz eröffnet am Freitag um 17.00 Uhr die F-Jugend der SG. Dies muss im Spitzenspiel der Kreisliga als Tabellenführer beim Zweiten FC Neubrandenburg III antreten,m Ein interessante, wie auch spannende Partie dürfte es werden auf dem Kunstrasenplatz am Weidenweg. Die SG kommt mit der Empfehlung von 16 Ligasiegen am Stück nach Neubrandenburg und könnte mit einem weiteren Sieg ihren Staffelsieg perfekt machen.

Auch die D-Jugend der SG Sarow/Pentz spielt in ihrer Bronzestaffel um den Staffelsieg mit. in ihrem letzten Saisonspiel trifft die Mannschaft am Freitag um 17.30 Uhr in Sarow auf den FV Wokuhl. Derzeit ist die SG Tabellenführer, ist punktgleich mit dem zweiten Chemie Neubrandenburg. Im Torverhältnis ist die SG um 14 Tore besser, mit einem Sieg gegen den Tabellenfünften wäre der Staffelsieg wahrscheinlich.

Auswärts beim Tabellenzweiten SG Woldegk mit die C-Jugend der SG Sarow/Pentz antreten, Spielbeginn in Woldegk ist am Freitag um 18.30 Uhr. In der Tabellen trennen beide Teams 13 Punkte, die Sarow/Pentzer sind Vierter. Nach starker erster Halbserie mit 18 Punkte, stottert der Motor der SG in der Rückrunde noch etwas, es gab erst vier Punkte aus fünf Spielen. Die Aufgabe in Woldegk wird schwer. 

Am Sonnabend um 10.00 Uhr muss die E-Jugend der SG Sarow/Pentz beim SV Cölpin antreten und will dort ihren positiven Trend in der Rückrunde mit bisher 15 Punkten weiter fortsetzen. 

Vor einem „Big Point Spiel“ steht die B-Jugend der SG Sarow/Pentz, im Spitzenspiel muss die Mannschaft am Sonnabend um 10.30 Uhr bei der SG Woldegk antreten. Momentan haben die Sarow/Pentzer drei Punkte Rückstand auf Woldegk, könnte bei einem Sieg punktemäßig gleich ziehen und könnte dann die Meisterschaft aus eigener Kraft schaffen, da die Sarow/Pentzer noch ein Spiel mehr haben. Es spielt hier nicht nur, der Erste gegen den Zweiten, sondern auch die Heimmannschaft, Woldegk holte bisher 24 Punkte aus neun Heimspielen, gegen die beste Auswärtsmannschaft, die Sarow/Pentzer holten bisher 20 Punkte in der „Fremde“. Es könnten packende 80 Minuten werden in Woldegk. 

0 Nachwuchs 25.05.

Die beiden Alten Herrenteam der SG Sarow/Pentz haben am Freitag Heimspiele. In Schönfeld empfängt die erste Mannschaft um 19.00 Uhr den Faulenroster SV zu Spitzenspiel. Durch ihren 8:2 Auswärtssieg am letzten Freitag ist die SG I Tabellenführer mit 10 Punkten aus fünf Spielen. Die Faulenroster haben erst drei Spiele absolviert, gewannen diese aber alle drei und sind Dritter. Mit einem Sieg könnte ich die SG I in der Tabellenspitze fest etablieren, auch wenn die anderen Teams weniger Spieler ausgetragen haben.

Ihr Heimspiel gegen die Loitzer Eintracht am letzten Freitag fiel aus, die Loitzer hatten nicht genug Spieler zur Verfügung, jetzt trifft die SG II am Freitag um 19.00 Uhr auf den SV Ivenack. Beide Teams haben drei Punkte aus ihren ersten drei Spielen geholt. Ivenack ist im Torverhältnis besser und Fünfter in der Tabelle, die SG ist Sechster. In den letzten Jahren hatte die SG zwar oft das bessere Ende für sich, tat sich aber immer schwer gegen die Ivenacker.

0 AH 25.05.

IMG_6933Teil eins von ihrem Pfingst-Doppelpack  haben die Sarower Männer erfolgreich erledigt, durch einen Treffer von Mario Grimmberger gewinnen die Traktoristen ihr Heimspiel mit 1:0 gegen den FSV Malchin II. Für die Sarower war es zu einen der dritte Heimsieg in Folge, viel wichtiger war aber, dass die Sarower durch den Sieg die „rote Laterne“ an den SV Rosenow abgaben und nun punktgleich mit dem 12ten SV Gielow sind. Mit einem Punkt am Montag im Nachspiel gegen den FSV Reinberg könnten die Traktoristen einen weiteren Sprung machen, aber die Traktoristen wollen drei Punkte. Gegen harmloser Malchiner , die im gesamten Spiel zu keiner klaren Torchance kamen, gewann Traktor verdient, ohne dabei aber zu überzeugen.

……  weiterlesen  ……

……  Bilder vom Spiel  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Moritz Lorenz und Philip Beyer teilen sich die Treffer beim 4:0 Heimsieg der B-Jugend der SG Sarow/Pentz gegen den SV Jahn Neuenkirchen, beide trafen jeweils zweimal. Durch das gleichzeitige 4:4 von Spitzenreiter SG Woldegk beim SV Rogeez, beträgt der Rückstand der SG auf die Woldegker nur noch drei Punkte. Nächsten Sonnabend kommt es dann zum „Showdown“ in Woldegk.  

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Mit 8:2 gewinnen die Oldies der SG Sarow/Pentz I ihr Auswärtsspiel beim Rempliner SV und mit 10 Punkten derzeit Tabellenführer der Staffel 1. Die Treffer in Remplin erzielten Thomas Teske (5), Thilo Werrner, Christoph Werner und Daniel Schulz. Nach dem frühen 1:0 der SG, hatten die Rempliner eine richtig gute Phase und nutzten diese zu zwei Treffern. Nur gut, dass die SG nach dem Rückstand wieder in die Spur fand und durch drei Treffer mit einem 4:2 in die Pause ging. Der Sieg geriet nach dem Wechsel zu keiner Zeit in Gefahr, die SG kontrollierte die Partie und gewann letztlich auch in der Höhe verdient mit 8:2.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

IMG_6860Im Auswärtsspiel beim FSV Kummerow sollte die 33.min zum Knackpunkt des Spiels werden. Sarows Keeper Philipp Sudos sah nach einer Notbremse die rote Karte, Kummerow nutzte den Elfmeter zum 2:0. Vielleicht hätten die Sarower in der knapp einstündigen Unterzahl nochmals ins Spiel finden können, wenn Mathis Hahn in der 45.min seine Riesenchance genutzt hätte, doch der Ball ging denkbar knapp vorbei. Mit dem Tor zum 3:0 in der 51.min war die Partie dann entschieden. Traktor wehrte sich, suchte immer wieder den Weg nach vorn, kam auch zu Chancen, nutzte aber nur die eine in der 88.min zum 1:5, Thomas Kellmann traf per Kopf nach einer Ecke. Traktor bleibt nach der Niederlage Tabellenletzter, der auf Abstand auf Platz 12 beträgt aber weiterhin nur drei Punkte. 

……  weiterlesen  ……

…..  Bilder vom Spiel  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……