• 039996 71027 / Mobil 0172 77 15 23 7
  • frank-peter.dwars@t-online.de

12 Tore Spektakel

Was für ein Wahnsinnsspiel! Die Traktor Männer gewinnen ihr Heimspiel gegen den SV Jahn Neuenkirchen mit 7:5 und zeigten dabei über weite Strecken eine begeisternde Leistung….

3:2, 3:4, 3:4 und jetzt 7:5 – Spiele mit Sarower Beteiligung haben momentan eine Torgarantie und was die knapp 70 Zuschauer zu sehen bekamen, war ein Offensivfeuerwerk von beiden Teams. 

Bereits nach 50 Sekunden hätte Moritz Lorenz die Sarower in Führung bringen müssen, scheiterte aber an Neuenkirchens Keeper Martens, der zeigte später auch noch mal gegen Lorenz (22.) und Hahn (40.) zwei unglaubliche Reflexe, Traktors 3:2 Pausenführung hätte durchaus auch höher ausfallen können. 

Spielerisch bestimmten die Sarower die erste Hälfte, der Ball lief richtig gut durch die eigenen Reihen. Auf die Sarower Führung durch Lorenz (6.) antwortete Dörnbrack mit dem 1:1 (11.). Nach einem klasse Angriff und einem schönen Zuspiel von John köpfte Hahn, das 2:1 (20.), es folgte der Hochkaräter von Lorenz (22.). Per Konter kam Neuenkirchen zum Ausgleich, erneut traf Dörnbrack (28.). Trotz des erneuten Ausgleichs war Traktor voll drin in der Partie, suchte permanent den Weg nach vorn und belohnte sich mit dem 3:2 von Lorenz (41,), der per Handelfmeter traf.

Nach dem Wechsel traten die Gäste wesentlich schwungvoller auf, sie erspielten sich mehr Ballbesitz, hatten Feldvorteile. Mit einem tollen Freistosstor machte Dörnbrack das 3:3 (52.). Als dann auch noch Röckel (58.) für die Gäste traf, brauchte Traktor einige Minuten um das 3:4 zu verdauen.

Das 4:4 (66.) vom kurz zuvor eingewechselten Greurus, war der Startpunkt zu einem offenen Schlagabtausch und sollte zum emotionalen Faktor für Traktor werden. Der Doppelschlag von Hahn (72.) und Lorenz (74.) zum 6:4 puschte das Team ungemein, die leidenschaftlich um jeden Ball, in jedem Zweikampf kämpfte. Eigentlich schien die Partie durch, doch nach einer Ecke traf der auffällige Tietze zum 6:5 (88.). Doch da Moritz Lorenz nur eine Minute später das 7:5 (89.) erzielte, geriet der Sieg der Sarower Traktoristen nicht mehr in Gefahr. Für Moritz Lorenz war es Saisontreffer siebzehn. 

Traktor Sarow:

Dwars – Garz, Lange, T.Kellmann, G.Kellmann, Lipski (83.min Tamm), Grimmberger, John, Hahn, Lorenz, B.Teske (62.min Greurus)

Tore:

1:0  (06.min)  Lorenz

1:1  (11.min)  Dörnbrack

2:1  (20.min)  Hahn

2:2  (28.min)  Dörnbrack

3:2  (41.min)  Lorenz / 11m

3:3  (52.min)  Dörnbrack

3:4  (58.min)  Röckel

4:4  (66.min)  Greurus

5:4  (72.min)  Hahn

6:4  (74.min)  Lorenz

6:5  (88.min)  Tietze

7:5  (89.min)  Lorenz

Gelbe Karten:

Lorenz (55./UB), Hahn (65./UB), Grimmberger (70./UB), Lipski (81./Foul)

Schiedsrichter:

Kosanke / Heim, Fiebinger

Bilder vom Spiel gegen Neuenkirchen