22.Spieltag / 04.05.2018 / 15.00 Uhr

 2:0 (1:0)   Traktor Sarow – SV Blau/Weiß Tutow

Traktor Sarow:

Sudos – Thomann, Schlegel, Lange, Baumann (ab 14.min Mohns) – T.Kellmann, Kirchner, Grimmberger (ab 82.min Ladwig), G.Kellmann, Mattulat (ab 68.min Strek) – Kirchner, Hahn

Tore:

1:0  (25.min)   Mattulat

2:0  (76.min)   Hahn

Schiedsrichter:

Kiefer / Klietz, Quos

Gelbe Karte:

T.Kellmann (85.min/Foul), Schlegel (86.min/Foul)

……  Bilder vom Spiel  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Traktors Youngster Moritz Mattulat und Mathis Hahn sicherten mit ihren beiden Treffer beim 2:0 Heimsieg gegen B/W Tutow den Sarowern wichtige Punkte im Abstigeskampf. Zwar bleiben die Sarower Tabellenletzter, da Gielow überraschend Völschow mit 4:0 bezwang, doch Traktor schob sich bis auf drei Punkte an Platz 12 ran, den der SV Rosenow hat, die aber bereits zwei Spiele mehr ausgetragen haben. 

Das Traktor mit einer 1:0 Führung in die Pause ging, schmeichelte Traktor etwas und stellte den Spielverlauf auf dem Kopf. Die Sarower quetschten das Glück, steigerten sich dann in der zweiten Hälfte enorm, auch weil die Tutower ihren hohem Tempo der ersten Hälfte Tribut zollen musste.

Das Spiel begann schwungvoll, vorallem Tutow überbrückte das Mittelfeld wesentlich schneller, nutzte immer wieder die Freiräume auf den Sarower Halbpositionen, Witt und Theuert stießen immer wieder in die Lücken, sorgten für viel Unruhe am und im Sarower Strafraum. Tutow erspielte sich durch Witt (8./21.), Theunert (11.), Wagner (17./19.), Felgenhauer (28.) und Meyer (43.) gute Chancen und bis zur Pause ein Eckenverhältnis von 10:0.

Im Spiel nach vorn  suchte Traktor nach Mittel und Wege. Räume waren durchaus vorhanden, doch das Sarower Passpiel im und ins letzte Drittel war einfach zu ungenau. Bei ihrer einzig gefährlichen Szene zeigten sich die Sarower dann aber richtig effektiv. Zunächst scheiterte Hahn am Tutower Keeper Borchers, der Abpraller landete bei Moritz Mattulat, der noch einen Haken machte und bei seinem Schuss zwei Tutower tunnelte. der Treffer stellte den Spielverlauf schon ein wenig auf den Kopf und mit Glück und Geschick rettete Traktor die knappe Führung in die Pause. 

Schon zu Beginn der zweiten Hälfte wurde deutlich, dass die Tutower nicht mehr das hohe Tempo gingen, zudem stand Traktor im Mittelfeld geordneter und spielte nach vorn druckvoller, vor allem genauer.

Bei einem Gunnar Kellmann Schuss fehlte nicht viel (54.), ebenso beim Versuch von Thomas Kellmann (60.). Tutower Chancen wurden rar, zweimal stand Ronny Raatz nach Ecken am langen Pfosten frei, dazu ging ein Wagner Freistoß übers Tor (58.). Nach einem Freistoß stand Gunnar Kellmann in zentraler Position frei vor dem Tor (65.), traf aber den Ball nicht richtig.

Als in der 72.min Sarows Mario Grimmberger bei einem Konter und Hahn Zuspiel den Ball nicht ins leere Tor schob, stattdessen noch einen Haken machte und die Tutower so noch blocken konnten, rauften sich Spieler, wie Sarower Zuschauer entsetzt die Haare. Fünf Minuten später sollte die Entscheidung dann aber fallen, Malte Kirchner und Mathis Hahn liefen einen Konter in die offene Tutower Abwehr, Kirchner legte quer, Traktors 17jährige Youngster Hahn schob ein. 

Bis zum Schlusspfiff blieb die Partie intensiv, aber ohne nennenswerte Torchancen auf beiden Seiten. Tutow bleibt mit 35 Punkten Fünfter, Traktor schöpfte im Abstiegskampf neue Hoffnung.

IMG_6571

IMG_6517

IMG_6520

IMG_6524

IMG_6530

IMG_6538

IMG_6550

IMG_6562

IMG_6575

IMG_6579

IMG_6583

IMG_6588

IMG_6601

 

Neue Kommentare
Termine
Juli 2018
M D M D F S S
« Jun    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031