11.Spieltag / 22.04.2018 / 09.00 Uhr

1:10 (1:4)   PSV Röbel II – SG Sarow/Pentz

SG Sarow/Pentz:

Jentze – Stepanow, Tabbert, Wach, König – Giermann, Warncke, Haack

 

Tore:

Warncke (34./38./54.min), Giermann (20./39.min), Tabbert (37./48.min), Haack (17./23.min), Stepanow (30.min)

……  Bilder vom Spiel  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Nach dem 12:0 Sieg gegen den SV 1950 Chemnitz gewann die D-Jugend der SG Sarow/Pentz auch ihr zweites Spiel in der Bronzestaffel mit 10:1 beim PSV Röbel II und holte sich damit auch die Tabellenführung. In Röbel musste die SG ohne Wechselspieler auskommen, zu einem Handicap sollte dies aber nicht werden. Die SG bestimmte von Beginn an das Spiel beim PSV, auch vom 0:1 Rückstand (15.), der praktisch aus dem Nichts fiel, ließ sich die Mannschaft nicht aus der Ruhe bringen. Spielerisch, wie läuferisch war die SG dem PSV überlegen, was sich dann letztlich im Ergebnis niederschlug. Die Treffer für die SG erzielten Marc Warncke (3), Paul Giermann (2), Maximilian Tabbert (2), Colin Haack (2) und Fabrice Stepanow.

Die SG war in Röbel sofort wach, hatte in den ersten zehn Minuten durch Paul Giermann schin drei richtig gute Szenen (1./7./10.min), hätte da schon führen müssen. Der PSV brachte die Sarow/Pentzer nur selten in Verlegenheit, ihr 1:0 in der 15.min stellte den bisherigen Spielverlauf bis dahin ein wenig auf den Kopf. Doch nur zwei Minuten später erzielte Colin Haack nach klasse Zuspiel von Maximilian Tabbert den Ausgleich. Dem 2:1 von Paul Giermann in der 20.min ging eine schöne Balleroberung von Aaron König am eigenen Strafraum voraus. beim 3:1 von Haack 823.) glänzte Giermann als Vorbereiter, der auch in diesem Spiel wieder ein absoluter Aktivposten seiner Mannschaft war. Praktisch mit dem Pausenpfiff erhöhte Fabrice Stepanow, der als Rechtsverteidiger viele Freiräume hatte und diese auch nutzte, auf 4:1.

In der zweiten Hälfte wurde die Überlegenheit der SG noch größer, der PSV kam nur zu gelegentlichen Entlastungsangriffen. Im Zentrum leitete Tabbert viel Angriffe ein und war selbst zweimal erfolgreich (37./48.). Auch wenn es am und im Röbler Strafraum immer enger wurde, die SG drückte den PSV tief rein, fanden die Sarow/Pentzer immer noch wieder eine Lücke. So traf Marc Warncke gleich dreimal (33./38./54) und noch einmal Paul Giermann (39.)

IMG_6007

IMG_6000

IMG_5985

IMG_5954

IMG_5950

IMG_5948

IMG_5935

IMG_5921

……  Bilder vom Spiel  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Neue Kommentare
Termine
Juli 2018
M D M D F S S
« Jun    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031