Rückblick auf die 1.Halbserie 17/18 der D-Jugend

IMG_4841Die Vorrunde seiner D-Jugend einzuschätzen, fällt SG Trainer Dwars nicht so ganz leicht. Geht man nur vom Tabellenplatz aus, die SG ist zur Halbserie auf Platz sieben von neun Mannschaften und von der Punktzahl, da stehen nur fünf zu Buche, könnte man es als eher mittelprächtig beschreiben. Doch daran misst Dwars das Standing der Mannschaft ohnehin nicht. „Die fußballerische, spielerische und taktische Entwicklung der Mannschaft in den letzten Wochen war richtig gut. Das Umsetzen und Einhalten der etwas defensiveren Taktik tat der Mannschaft, sie bekam damit mehr Sicherheit und Struktur“. Personell hat die SG einen zu knappen Kader in der D-Jugend, daher spielen die E-Jugendlichen Fabrice Stepanow, Maximilian Wach und Colin Haack in der Mannschaft.

IMG_2987Durch Platz sieben spielt die SG in der Rückrunde in den Play offs um die Plätzte 19 – 27 in der Meisterschaft gegen Mannschaften auf den Plätze 7-9 aus den anderen beiden KL Staffeln. Eine Play off Runde höher, wäre durchaus drin gewesen für die Mannschaft, doch eine völlig unnötige 1:2 Niederlage bei den C-Jugendmädchen des FCN und das 5:5 beim Demminer SV 91 I verhinderten eine bessere Platzierung.

Der Saisonstart beim FSV Malchin ging gründlich daneben, 1:9 hieß es am Ende in einem Spiel, in der die SG nur phasenweise in der ersten Hälfte mithalten konnte. Beim 5:5 gegen den DSV 91 I  führte die SG gleich viermal mit zwei Toren, um am Ende doch nur einen Punkt zu bekommen.

IMG_1987Zwei völlig unterschiedlichen Halbzeiten gab es beim 1:5 gegen den FC R/W Neubrandenburg, in Hälfte eins fanden die Sarow/Pentzer kein Mittel gegen quicklebendige Neubrandenburger, die 4:0 zur Pause führten. Die Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte war enorm, auch wenn das Spiel mit 1:5 verloren ging.

Beim 1:2 gegen den FCN ließ die SG zu viele Chancen aus und spielte lange Zeit gegen die Mädchen zu gehemmt.

Den ersten Saisonsieg gab es dann beim 10:2 im Heimspiel gegen den SV Chemnitz, doch ein richtiger Gradmesser war das Spiel gegen den Tabellenletzten nicht wirklich.

Das Endergebnis von 1:10 bei Traktor Dargun täuscht, in der ersten Hälfte war die SG gut im Spiel und auf Augenhöhe, gegen mächtig aufdrehende Darguner, agierte die SG in Hälfte zwei zu offen und schwach in der Defensive. das Ergebnis war letzten Anlass zur Änderung der Taktik und einiger Umstellung innerhalb des Teams.

Trotz der knappen 6:7 Niederlage gegen den Tabellenzweiten Demminer SV 91 II in einem richtig dramatischen Spiel, war die Partie der richtige Wegweiser, die Umstellungen fruchteten.

IMG_3813Nicht minder packend und dramatisch, war das folgende 3:3 gegen Fünften FSV Altentreptow, als die Sg zweimal mit zwei Toren hinten lag, zurückkam und durchaus hätte gewinnen können.

Was sich da schon andeutete bewies dann die Mannschaft beim 8:1 Auswärtssieg im Pokal beim SV Burg Stargard, taktisch zeigte die Mannschaft da eine unglaublich starke, geschlossene Leistung.

Im Moment bereitet sich die Truppe intensiv auf die Play off Runde vor, ein Platz unter den ersten drei ist das Ziel, wobei die fußballerische Entwicklung der Spieler im technisch und taktischen Bereich für Trainer Dwars an oberste Stelle stehen. geht dies weiter so voran, ist sich Dwars sicher, stimmen auch die Ergebnisse in der Liga und Pokal.

2Fixpunkt und Antreiber im Spiel der SG ist Paul Giermann, der in jedem Spiel unermüdlich für die Mannschaft arbeitet. Bester Torschütze ist Colin Haack mit 13 Treffern in Liga und Pokal.

Für die SG spielten in der Vorrunde: Jerome Jentze (8/0), Max Wach (8/2), Marc Warncke (8/2), Maximilian Tabbert (8/5), Paul Giermann (7/2), Colin Haack (7/13), Moritz Hahn (7/1), Emil Hahn (7/2), Thomas Wergin (6/1), Dean Diedrich (4/2), Fabrice Stepanow (2/0), Theo Holtz (2/0), Elias Felske (1/0), Ole Lange (1/0), Elias Giermann (1/)

Neue Kommentare
    Termine
    September 2018
    M D M D F S S
    « Aug    
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930