8.Spieltag / 12.11.2017 / 12.00 Uhr

4:0 (4:0)   SG Sarow/Pentz – SV Burg Stargard

SG Sarow/Pentz:

Brauner – Richter, Ladwig, Kasdorf, Korthals – John, Teske, Seegert

eingewechselt:

Reimer, König, Rohleder, Garz

Tore:

John (21.min), Teske (23.min), Korthals (27.min), ET Stargard (9.min)

……  alle Bilder vom Spiel  ……

Durch ihren 4:0 Heimsieg gegen den SV Burg Stargard kletterte die C-Jugend der SG Sarow/Pentz in der Tabelle der Kreisliga wieder auf den dritten Platz. Bereits zur Pause führte die SG mit 4:0, nach dem Wechsel verflachte die Partie dann etwas, für die SG war es der fünfte Saisonsieg im siebten Spiel.

Gegen den SV Burg Stargard war die SG von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft, tat sich aber gegen die tief stehende Stargarder Abwehr doch phasenweise etwas schwer, der Ball lief nicht schnell genug, häufig wurde der Ball etwas zu lange gehalten oder die Einzelaktion gesucht. Über die rechte Seite setzte Verteidiger Florian Richter gute Akzente, hatte einige gute Läufe dort. Im Mittelfeld wusste vor allem Nico John zu gefallen, er hatte wohl die meisten Ballaktionen, suchte immer wieder nach kreativen Lösungen gegen das Stargarder Abwehrbollwerk und erzielte selbst einen Treffer.

Ein etwas kurioses Eigentor brachte die SG in der 9.min in Führung, der Stargarder Keeper führte einen Abstoß kurz aus, sein Verteidiger Sternekicker spielte prompt einen Doppelpass und überraschte damit seinen Keeper. Bis dahin hatte die SG einige Torannäherungen, war aber noch nicht zwingend genug. Ehe Nico John in der 21.min das 2:0 erzielte, hatten die Sarow/Pentzer durch Richter (11./Außenpfosten), Seegert (13.) und Kasdorf (18.) drei gefährliche Aktionen. Defensiv hatte die SG alles im Griff, die Stargarder kamen nur sporadisch vors Tor, nennenswert Gefährliches erspielten sie sich nicht. Ben Teske erzielte das 3:0 (23.) und nach einer Ecke traf Karl Korthals zum 4:0 (27.). Kurz vor der Pause hatte Nick Boetig noch eine gute Chance (31.).

Nach dem Wechsel änderte sich wenig am Spielverlauf, nur die Stargarder waren etwas besser im Spiel, ohne aber weiterhin zu klaren Chancen zu kommen. Die SG hatte weiterhin mehr Spielanteile, Chancen und Ballbesitz, verzettelte sich aber auch manchmal in guten Positionen. Eigentlich hätte der Sieg deutlicher ausfallen müssen, bei klaren Chancen von Teske, John, Seegert und Reimer fehlte die letzte Genauigkeit und etwas Abgeklärtheit. Die Mannschaft von Thomas Teske bewies beim sicheren, hoch verdienten Sieg, dass sie zu Recht zur Spitzengruppe der Kreisliga gehören. Am Sonnabend muss die Mannschaft beim Tabellenzweiten Chemie Neubrandenburg antreten und könnte mit einem Sieg, in der Tabelle an Chemie vorbeiziehen. Ruft die Mannschaft ihr spielerisches Potenzial ab und kann in Bestbesetzung antreten, ist dies allemal möglich.

IMG_5123

IMG_5130

IMG_5134

IMG_5173

IMG_5176

IMG_5188

IMG_5247

IMG_5248

IMG_5264

IMG_5142

 

Neue Kommentare
Termine
April 2018
M D M D F S S
« Mrz    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30