10.Spieltag / 27.10.2018 / 15.00 Uhr

2:2 (1:0)   Traktor Sarow – Nossendorfer Kickers

Traktor Sarow:

Sudos – G.Kellmann, Lange, Engelmann, T.Kellmann (ab 46.min Schlegel) – Dudda, Grimmberger, Baumann (ab 80.min Müller), Strek (ab 70.min Kliebe) – Lorenz, Hahn

Tore:

1:0  (10.min)   Dudda

1:1  (52.min)   Frenk

1:2  (60.min)   Sternberg / 11m

2:2  (63.min)   Lorenz

Schiedsrichter:

Meier / Fistler, Schoknecht

Gelbe Karte:

Engelmann (25.min/Foul), Baumann (34.min/Foul), Hahn (88.min/UB)

……  Bilder vom Spiel  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

2:2 Unentschieden endete das Derby zwischen den Sarower Traktoristen und den Nossendorfer Kickers. Im Tabellenkeller hilft das Remis im Moment beiden Teams nicht so richtig weiter, aber ein Punkt ist besser wie keiner und vielleicht wird dieser Punkt am Ende der Saison noch mal wichtig sein.

Besser leben können wahrscheinlich die Kickers mit dem Punkt, die zunächst hinten und dann vorn lagen, denn in einer spannender Schlussphase, in der es pausenlos rauf und runter ging, verpasste Traktor gleich einige male den Siegtreffer, bei je einmal Pfosten (Lorenz/20.min) und Latte (Müller/85.min) kam auch noch Pech hinzu. Zudem haderten die Sarower mit dem Elfmeterpfiff zum zwischenzeitlichen 1:2 (Sternberg/60.min), der mehr als umstritten war. Traktor machte ein gutes Spiel, war über weite Strecken die deutlich spielbestimmende Mannschaft, mit mehr und den klar besseren Chancen, daher sind es unterm Strich wohl eher zwei verlorene Punkte. 

Traktor war von Beginn an um Struktur, Kontrolle und Ballbesitz bemüht, was fast die komplette erste Hälfte auch gelang, doch die ersten drei guten Szenen hatten die Kickers (3./5./8.), bei Kontern zeigten sie ihre Gefährlichkeit. Traktor hingegen nutzte gleich ihr erste richtige Möglichkeit, Janos Dudda zirkelte einen Freistoss in den Knick (10.), schön anzuschauen, auch wenns eigentlich die Torwartecke war. Den Rest der ersten Hälfte spielte dann nur noch Traktor, das zweite Tor hätte nicht nur bei Pfostenkopfball von Lorenz (20.) fallen müssen.

Wesentlich wacher kamen die Kickers aus der Kabine, Biermann hatte den Ausgleich auf dem Fuß (47.) und Sternberg zwang Sudos zu einer Parade (50.). Was sich da andeutete, kam in Minute 52, Sudos ließ einen Ball prallen, Frenk staubte zum Ausgleich ab. Dazwischen hatte aber auch Traktor durch Hahn eine richtig dicke Chance (49.). Die Sarower wirkten in dieser Phase unsortiert, die Kickers waren nun richtig präsent und nach dem sehr umstrittenen Elfmeter, Dudda soll Sieweke gefoult haben, lagen sie 2:1 durch Sternberg, der später richtig Glück haben sollte, nicht mit gelb-rot vom Platz zu müssen, vorn.

Ehe die Kickers aus ihrer Führung noch mehr Kapital schlugen konnten, erzielte Moritz Lorenz mit einem Schuss von der Strafraumkante, der leicht abgefälscht war, den 2:2 (63.) Ausgleich. In den letzten 25 Minuten wollten beide Teams den Sieg, agierten offensiv, wobei Traktor Tempo und Schlagzahl vorgab und in der Abwehr sicherer, stabiler war, zu fünf guten Chancen noch kam und weitere gute Abschlüsse hatte. Siewecke rettet gegen Hahn gleich zweimal auf der Linie (66.), Grimmberger war bei seiner Riesenchance völlig blank vor Reppenhagen, der blieb auch beim Nachschuss von Hahn Sieger. Beim Lattenschuss von Müller (85.) wäre Reppenhagen chancenlos gewesen, einen Dudda Freistoss holte er mit einer Fußabwehr raus (89.). 

IMG_3824

IMG_3829

IMG_3836

IMG_3841

IMG_3846

IMG_3865

IMG_3867

IMG_3870

 

 

 

Neue Kommentare
Termine
Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31