36. Sarower Alte Herrenturnier / 19.02.2011

Der stattliche Wanderpokal des Sarower Alte Herrenturnier, es war die 36.Auflage des traditionellen Hallenturniers, schmückt für ein Jahr jetzt die Vitrinen des SV Traktor Dargun. Den Wander – und Siegerpokal holten sich die Darguner durcch einen knappen 2:1 Finalsieg gegen den Demminer SV. Nach einem 0:2 Rückstand starteten die Demminer eine furiose Endphase, schafften den Anschlußtreffer und wären durch Erik Meinke knapp 20 Sekunden vor der Schlusssirene noch fast zum Ausgleich gekommen. Er „tunnelte“ Darguns Keeper Drewes, doch der Pfosten stand dem möglichen 7m-Schiessen im Weg. Während die Darguner sich ins Halbfinale mühten und dort gegen Gastgeber Traktor Sarow den Finaleinzug per 7m-Schiessen erzwang, erspielten sich die Demminer mit ihren Auftritten zuvor, die Favoritenrolle fürs Finale.

Aus einem geplanten 10er Turnierfeld wurde dann am Spieltag ein 8ter Feld, denn der Greifswalder SV puls mit aus personellen Gründen ebenso wie die zweite Mannschaft von Gastgeber Traktor Sarow passen.

Im Auftaktspiel der Staffel 1 hatte Titelverteidiger Traktor Sarow gehörige Startschwierigkeiten und qäulte sich zu einem schmeichelhaften 1:1 gegen den SV Grammendorf. Durch Sieg gegen den Stavenhagener SV (2:0) und G/W Ferdinandshof (1:0) zog Traktor als Gruppensieger ins Halbfinale. Der SV Grammendorf begleitet Sarow mit ins Halbfinale. Nach dem 1:1 gegen Traktor und dem beieindruckten 5:0 gegen Ferdinandshof schien Grammendorf sich im Halbfinale. Doch als sie dann in ihrem letzten Spiel gegen Stavenhagen 0:1 hinten lagen, bedurfte es noch einen Kraftakt um mit dem 1:1 den nötigen Punkt fürs Halbfinale zu holen.

Endstand Staffel 1:

1.   7   4:1   SV Traktor Sarow

2.   5   7:2   SV Grammendorf

3.   3   2:3   Stavenhagener SV

4.   0   0:7   G/W Ferdinandshof

Der Gruppensieg in Staffel 2 ging frühzeitig an den Demminer SV 91, die mit einem 2:0 gegen den VSV Gnevezow ins Turnier starteten, nach dem knappen 1:0 gegen dem MSV Groß Plasten standen sie bereits als Gruppensieger fest. Das torlose Remis in ihrem letzten Gruppenspiel gegen Traktor Dargun hatte statistischen Wert. Für die Darguner wurde er allerdings sehr wichtig. Die Klosterstädter unterlagen dem MSV Groß Plasten 0:1, gegen Gnevezow sicherten sie sich beim 2:0 einen „Dreier“. Doch selbst nach dem 0:0 gegen den DSV, war ihr Halbfinaleinzug vom Ausgang der Partie Gnevezow gegen Plasten abhängig. Plasten wäre bei einem Sieg, unabhängig von der Höhe ins Halbfinale eingezogen. War der VSV in ihren ersten beiden Partien noch chancenlos, zeigten sie beim 3:0 über den MSV ein starke Leistung. Gnevezow fing damit Plasten noch ab, der MSV hatte später nur den Trost, der „Turniersiegerbesieger“ gewesen zu sein.

Endstand Staffel 2:

1.   7   3:0   Demminer SV 91

2.   4   2:1   Traktor Dargun

3.   3   3:4   VSV Gnevezow

4.   3   1:4   MSV Groß Plasten

Im ersten Halbfinale hatte Sarow gegen Dargun mehr vom Spiel und durch Siegler eine große Doppelchance auf den Sieg. Erst scheiterte er an Keeper Drews, den Nachschuss setzte er über leere Tor. Nach dem 0:0 musste die Entscheidung vom Punkt fallen, Sarow hatte hier zwei Matchbälle, nutzte diese nicht und unterlag letztlich mit 3:4. Im zweiten Halbfinale setzte sich der DSV 91 sich mit 3:0 gegen Grammendorf durch. Die Grammendorfer hatten keinen Wechsler zur Verfügung, so was es dann auch eine „Kraftfrage“.

Plasten setzte sich im Spiel um Platz 7 gegen Ferdinandshof mit 4:3 im 7m-Schissen durch. Gnevezow siegte im Spiel um Platz 5 gegen den Stavenhagener SV. Auch im kleinen Finale musste die Entscheidung vom 7m-Punkt fallen, nach Ablauf der 12 minütigen Spielzeit stand es torlos zwischen Sarow und Grammendorf.

Die Einzelehrungen für den besten Spieler ging an den Sarower Mario König, dür den Torschützenkönig am Dirk Neumann (Gnevezow). Dieser musste sich im 7m-Stechen gegen gleich vier Konkurrenten durchsetzen, die ebenfalls drei Tore auf dem Konto hatten. Bester Torwart wurde der Demminer Keeper Silvio Schwarz, 7m-König wurde der Plastener Michael Wegner.

Turniersieger: Traktor Dagrun

2. Platz: Demminer SV 91

3.Platz: Traktor Sarow

4.Platz: SV Grammendorf

5.Platz: VSV Gnevezow

6.Platz: Stavenhagener SV

7.Platz: MSV Groß Plasten

8.Platz: G/W Ferdinandshof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Neue Kommentare
Termine
April 2018
M D M D F S S
« Mrz    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30