STB Stromberg – Cup 2017 / 42.Sarower Alte Herrenturnier

……  Bilder vom Turnier  ……

Ziel erreicht, Titel geholt, den Hattrick perfekt gemacht. Die Oldies der SG Sarow/Pentz gewinnen das 42.Sarower Alte Herrenturnier, den STB Stromberg – Cup. Ungeschlagen mit drei Siegen und drei Remis spielte sich die SG durch das Turnier und schaffte so den dritten Titelgewinn in Folge beim Sarower Traditionsturnier.

Ehe aber Marco König stellvertretend für die gesamte Mannschaft bei der Siegerehrung den Sieger – und Wanderpokal entgegennahm, musste die SG aber ein wenig zittern, denn nach dem 0:0 in ihrem vorletzten Spiel gegen den Greifswalder SV Puls, sollte das Spiel gegen den ESV Lok Stralsund über den Turniersieg entscheiden.

Nach den Absagen von Kickers JuS 03, SG Groß Quassow und Grammendorf Tradition wurde aus einem 10er Turnier ein Turnier mit sieben Mannschaften. Im Turnier waren dann die ersten sechs Mannschaften fast auf Augenhöhe, Kleinigkeiten sollten entscheidend werden, für die SG sollte es zum wichtigsten Faktor werden, daß sie kein Spiel verloren.

Die SG startete mit einem 5.1 gegen die zweite Mannschaft der SG Sarow/Pentz (Ü45), dem sich ein knappes 1:0 gegen Chemie Neubrandenburg anschloss. Das 2:2 gegen den Demminer SV 91 war ein richtig gutes und spannendes Spiel, beim 2:1 gegen den FSV Altenkirchen war knapp und eng. Im entscheidenden Spiel gegen den ESV Lok Stralsund brachte ein Treffer von Marco König den nötigen Punkt zum 1:1 Unentschieden. Bei einer Niederlage hätte sich der ESV Lok zum Turniersieg gespielt.

Die Stralsunden glänzten mit Effektivität bei ihren Erfolgen gegen den Demminer SV 91 (1:0) und Puls Greifswald (1:0), Punktverluste gegen Chemie Neubrandenburg (0:2) und Altenkirchen (1:1) kosteten ihnen eine bessere Ausgangspositionen vor dem finalen Spiel gegen die SG. Zum Abschluß siegten sie mit 2:0 gegen die SG II.

Chemie Neubrandenburg überraschte mit Platz drei, vor allem weil Chemie mit zwei Niederlagen startete gegen die SG I (0:1) und Altenkirchen (0:1). Mit dem 2:0 gegen Stralsund fand Chemie ins Turnier und punktete gegen SG II (2:0), DSV (1:1) und Greifswald (2:0).

Auch der DSV 91 fand zunächst nicht ins Turnier, begann mit nur einem Punk aus drei Spielen, dabei waren ihre ersten beiden Niederlagen gegen Stralsund (0:1) und die SG II (0:1) vermeidbar. Nach dem 2:2 gegen die SG I gab es in Spiel den ersten Sieg im Spiel gegen Puls (2:0). Gegen Chemie beim 1:1 teilte sich der DSV die Punkte, gegen Altenkirchen gewannen sie mit 1:0.

Wie für den DSV war auch für Greifswald und Altenkirchen mehr drin im Turnierverlauf, beide kamen am Ende auf sieben Punkte, im Torverhältnis war Puls besser.

Die Ü45 Grade der SG Sarow/Pentz holte drei Punkte durch den 1:0 Sieg gegen den DSV.

Der Greifswalder Ricardo Ganiero wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt, die Ehrung für den besten Torwart nahm Ingo Mosinzny vom FSV Altenkirchen entgegen, mit 7 Treffern wurde Thomas Teske von der SG Sarow/Pentz Torschützenkönig des Turniers.

Der SV Traktor Sarow bei der STB Jörg Stromberg aus Beggerow für die finanzielle Unterstützung zum 42.Alte Herrenturnier.

Spiele:

5:1   SG Sarow/Pentz I – SG Sarow/Pentz II   (Tore: Teske (3), König, Häcker / G.Schulz)

0:1   Demminer SV 91 – ESV Lok Stralsund

3:1  Greifswalder SV Puls – FSV Altenkirchen

1:0   SG Sarow/Pentz I – Chemie Neubrandenburg   (Tor: Teske)

1:0   SG Sarow/Pentz II – Demminer SV 91   (Tor: Schülke)

1:0   ESV Lok Stralsund – Greifswalder SV Puls

1:0   FSV Altenkirchen – Chemie Neubrandenburg

2:2   SG Sarow/Pentz – Demminer SV 91   (Tore: Teske, König)

4:0   Greifswalder SV Puls – SG Sarow/Pentz II

2:0   Chemie Neubrandenburg – ESV Lok Stralsund

1:2   FSV Altenkirchen – SG Sarow/Pentz   (Tor: Teske (2))

2:0   Demminer SV 91 – Greifswalder SV Puls

0:2   SG Sarow/Pentz II – Chemie Neubrandenburg

1:1   ESV Lok Stralsund – FSV Altenkirchen

0:0   SG Sarow/Pentz – Greifswalder SV Puls

1:1   Chemie Neubrandenburg – Demminer SV 91

4:1   FSV Altenkirchen – SG Sarow/Pentz II   (Tor: Schülke)

1:1   ESV Lok Stralsund – SG Sarow/Pentz   (Tor: König)

0:2   Greifswalder SV Puls – Chemie Neubrandenburg

1:0   Demminer SV 91 – FSV Altenkirchen

0:2   SG Sarow/Pentz II – ESV Lok Stralsund

Endstand:

1 .  12   11:05   SG Sarow/Pentz I

2.   11   07:04   ESV Lok Stralsund

3.   10   07:03   SV Chemie Neubrandenburg

4.   08   06:05   Demminer SV 91

5.   07   07:06   Greifswalder SV Puls

6.   07   08:08   FSV Altenkirchen

7.   03   03:18   SG Sarow/Pentz II

Einzelehrungen:

Bester Spieler:   Ricardo Ganiero (Greifswalder SV Puls)

Bester Torwart:  Ingo Mosinzny   (FSV Altenkirchen)

Torschützenkönig:  Thomas Teske (SG Sarow/Pentz I / 7 Tore)

1.Platz

Siegerfoto II

2.Platz

3.Platz

4.Platz

5.Platz

6.Platz

7.Platz

Bester Spieler

Bester TS

Bester TW

Altenkirchen

Chemie NB

DSV

HP Sarow Pentz II

HP Sarow Pentz

Lok HST

Puls HGW

Neue Kommentare
    Termine
    September 2018
    M D M D F S S
    « Aug    
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930