HBS-Cup / 39.Sarower Männerturnier / 01.02.2014

Traktor Sarow:

Hannes Ladwig / Steffen Sudos – Thomas Lange, Mario Grimmberger, Sebastian Garz, Marco Engelmann, Thomas Teske, Kevin Lipski, Max Rochow, Thomas Kellmann, Philipp Teske

Spiele:

3:0   Traktor Sarow – SG Karlsburg/Züssow

4:0   Traktor Sarow – Vorwärts Demmin

4:0   Traktor Sarow – VSG Weitenhagen

2:1   Traktor Sarow – Demminer SV 91

Endstand Staffel 2:

1.   12   13:01   Traktor Sarow

2.   07   04:04   SG Karlsburg/Züssow

3.   04   05:10   Vorwärts Demmin

4.   02   03:05   Demminer SV 91

5.   02   03:08   VSG Weitenhagen

Endstand Staffel 1:

1.   10   10:01   Greifswalder SV Puls

2.   09   07:03   SG Reinkenhagen

3.   07   05:03   Traktor Pentz

4.   03   01:09   Traktor Alt Tellin

5.   00   01:08   SG Groß Quassow

Halbfinale:

3:1   Greifswalder SV Puls – SG Karlsburg/Züssow

1:0   SG Reinkenhagen – Traktor Sarow

Spiel um Platz 9:

1:0   SG Groß Quassow – VSG Weitenhagen

Spiel um Platz 7:

5:3 n. 7m   Demminer SV 91 – Traktor Alt Tellin

Spiel um Platz 5:

2:1   Traktor Pentz – Vorwärts Demmin

Spiel um Platz 3:

1:0   SG Karlsburg/Züssow – Traktor Sarow

Spiel um Platz 1:

2:0   Greifswalder SV Puls – SG Reinkenhagen

Bester Spieler: Thomas Teske (Traktor Sarow)

Torschützenkönig: Nico Frenzel (Greifswald / 9 Tore)

Bester Torwart: Rene Zander (Pentz)

7m-König: Stefan Suckow (Weitenhagen)

Diebisch und überschwänglich freuten sich die Puls Spieler nach dem 2:0 Finalsieg gegen die SG Reinkenhagen. Die Greifswalder verteidigten ihren Titel beim 39.Sarower Männerturnier, dem HBS-Cup. Selbst der Wanderpokal geriet dabei ein wenig in Mitleidenschaft, neben der Gravur muss sich Puls nun auch um eine kleine Reparatur  bemühen. Blitzsauber hingegen ihr fußballerischer Auftritt auf der Sarower „Platte“. Als Gruppensieger der Staffel 1 ins Halbfinale, dort bezwangen sie nach Rückstand die SG Karlsburg/Züssow mit 3:1. Das mit einem Futsal gespielt wurde, kam den technisch versierten Puls Kickern noch zusätzlich entgegen, einige von ihnen spielen in der Futsalliga an der Uni. Mit Nico Frenzel hatten sie zudem einen „Knipser“, der neuen „Buden“ machte.

Über Finalgegner SG Reinkenhagen sei nur so viel geschrieben, dass sie im Finale die gesamte Halle gegen sich hatten und sich alle über den Finalsieg von Puls freuten. In einem dramatischen Halbfinale siegte Reinkenhagen gegen Sarow mit 1:0. Was aber einige Spieler der SGR im Turnierverlauf auf dem Platz taten, war mehr als unsportlich, dazu hatten sie „Fans“ die sich völlig daneben und niveaulos benahmen, das zog sich selbst bis in die Siegerehrung hinein. Das gellende Pfeifkonzert bei der Siegerehrung war die gerechte Quittung und sollte hoffentlich den Verantwortlichen zu denken geben. Damit ist das Kapitel Reinkenhagen  in diesem Bericht geschlossen und auch das Kapitel Reinkenhagen und Sarower Männerturniere ist beendet.

Mit 10 Punkten gewann Puls ihre Vorrundenstaffel, Mühe und viel Glück hatten sie in ihrem ersten Spiel gegen Pentz beim 1:1. Den Pentzern sollte dieser Punktverlust noch weh tun, denn nach einer Niederlage in Spiel zwei, reichten die Siege in den Spielen gegen Tellin (2:0) und Quassow (2:1) nicht aus. Tellin ersetzte kurzfristig die SG Grabowhöfe. Quassow, im letzten Jahr noch das Überraschungsteam des Turniers, blieb ohne Punkt in der Vorrunde.

In Spiel und Torlaune zeigten sich die Sarower Männer, die förmlich durch ihre Vorrunde rauschten mit Siegen gegen Karlsburg/Züssow (3:0), Weitenhagen (4:0), Vorwärts Demmin (4:0) und Demminer SV 91 (1:0). Bei einem klaren Chancenplus im Halbfinale, wäre das Finale auch möglich gewesen. Karlsburg/Züssow zog als Gruppenzweiten mit ins Halbfinale, ihre sieben Punkten spielten sie gegen Weitenhagen (1:1), DSV 91 (1:0) und Vorwärts (2:0) ein. Vorjahresfinalist Weitenhagen fand diesmal nicht ins Turnier, auch der Auftritt des DSV 91 war schwach.

Die Einzelehrungen des Turniers gingen an Thomas Teske (Bester Spieler / Sarow), Nico Frenzel (Torschützenkönig / Greifswald), Rene Zander (Bester Torwart / Pentz) und Stefan Suckow (7m-König / Weitenhagen)

Fotogalerie zum Turnier

Turniersieger: Greifswalder SV Puls

2.Platz: SG Reinkenhagen

3.Platz: SG Karlsburg/Züssow

4.Platz: SV Traktor Sarow

5.Platz: SV Traktor Pentz

6.Platz: Demminer SV Vorwärts

7.Platz: Demminer SV 91

8.Platz: SV Traktor Alt Tellin

9.Platz: SG Groß Quassow

10.Platz: VSG Weitenhagen

Bester Torwart: Rene Zander (Traktor Pentz)

Torschützenkönig: Nico Frenzel (Greifswald / 9 Tore)

7m-König: Stefan Suckow (Weitenhagen)

Neue Kommentare
    Termine
    September 2018
    M D M D F S S
    « Aug    
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930