38.Sarower Alte Herrenturnier / 16.02.2013

SG Sarow/Pentz I:

Dudda, Garz, König, Kasdorf, Stöhr, Fischer, Teske, M.König

SG Sarow/Pentz II:

Dwars, Sprenger, D.Neumann, M.Neumann, Gehrmann, Schülke, Muth, Kasch

Vorrundenspiele

1:2   SG Sarow/Pentz I – Greifswalder SV Puls

0:0   SG Sarow/Pentz I – Stavenhagener SV

0:1   SG Sarow/Pentz I – SV Traktor Dargun

0:1   SG Sarow/Pentz I – Grammendorf Tradition

Endstand Staffel 1:

1.   10   07:03   Greifswalder SV Puls

2.   09   04:02   SV Traktor Dargun

3.   07   03:02   Grammendorf Tradition

4.   01   01:04   SG Sarow/Pentz I

5.   01   01:05   Stavenhagener SV

Vorrundenspiele

0:0   SG Sarow/Pentz II – SV Cölpin

1:0   SG Sarow/Pentz II – VSV Gnevezow

0:0   SG Sarow/Pentz II – Demminer SV 91

2:0   SG Sarow/Pentz II – SV Kandekin

Endstand Staffel 2:

1.   08   05:01   Demminer SV 91

2.   08   04:01   SV Cölpin

3.   08   03:00   SG Sarow/Pentz II

4.   01   00:04   VSV Gnevezow

5.   01   00:06   SV Kandelin


Halbfinale:

2:0   Greifswalder SV Puls – SV Cölpin

2:1   SV Traktor Dargun – Demminer SV 91

Spiel um Platz 9:

2:1   Stavenhagener SV – SV Kandelin

Spiel um Platz 7:

1:0   VSV Gnevezow – SG Sarow/Pentz I

Spiel um Platz 5:

1:0   SG Sarow/Pentz II – Grammendorf Tradition

Spiel um Platz 3:

3:2   SV Cölpin – Demminer SV 91    (n.7m)

Spiel um Platz 1:

2:1   Greifswalder SV Puls – SV Traktor Dargun

Bester Spieler: Frank Schmidt (SV Cölpin)

Torschützenkönig: Heiko Runge (Demminer SV 91 / 5)

Bester Torwart: Achim Lüschow (Grammendorf Tradition)

7m-König: Jan Krause (SV Cölpin)

Taktische Zwänge sollten im Finale des 38.Sarower Alte Herrenturniers zwischen dem Greifswalder SV Puls und dem SV Traktor Dargun erst garnicht aufkommen, denn die Darguner gingen durch Torsten Baukus schnell in Front, doch Puls schlug in Person von Bredlow, der aus spitzen  Winkel traf, und Riechert zurück, Puls holte nach 2006 und 2009 ihren dritten Titel beim Sarower Turnier. Die Darguner versuchten alles, doch im Greifswalder „Beton“ fand Traktor keine Lücke mehr. Nach dem Sieg beim Männerturnier sahnte Puls nun auch die Pokale bei den Alten Herren ab, in den Greifswalder Vitrinen dürfte es eng werden.

Auch das kleine Finale hatte richtig gute Qualität, die Partie SV Cölpin (Turniersieger 2012) gegen den Demminer SV 91 hätte auch durchaus die Finalpartie sein können. Die Demminer kassierten in Unterzahl gegen Traktor Dargun im Halbfinale Sekunden vor den Schlusssirene das 1:2 und das zweite Halbfinale zwischen Greifswald und Cölpin war ein Duell auf Augenhöhe. Greifswald ging in Führung, bekam dann aber eine Zeitstrafe. Doch ehe die Cölpin sich die Überzahl „einrichten“ konnten, stand es 2:0. Der SV Cölpin wurde letztlich Dritter, nach einem 1:1 nach regulärer Spielzeit siegte der SVC gegen Demmin im Siebenmeterschiessen mit 3:2.

Die zweite Mannschaft von Gastgeber SG Sarow/Pentz siegte im Spiel um Platz 5 durch einen Dieter Neumann Treffer gegen Grammendorf Tradition mit 1:0 und haderte ein wenig mit dem Turnierverlauf. Die SG blieb im gesamten Turnierverlauf ungeschlagen und ohne Gegentor, das Halbfinale wurde auf Grund des schlechtern Torverhältnisses verpasst, bei gleicher Tordifferenz mit Cölpin hatte die SG ein Tor zu wenig. Die direkten Duellen zwischen Demmin, Cölpin und Sarow/Pentz untereinander endeten jeweils Remis. Gnevezow und Kandelin kamen über die Rolle des Punktelieferanten nicht hinaus, wobei Gnevezow eigentlich fußballrisch gut war, nur sie hatten keinen „Knipser“.

Puls setzte sich in Staffel 1 souverän mit 10 Punkten durch. Gegen Grammendorf (1:1) gaben sie Punkte ab, gegen Sarow/Pentz I (2:1), Dargun (2:0) und Stavenhagen (2:1)gewann Puls. Ein wenig Brisanz hatte die Partie mit Grammendorf, bei denen einige Greifswalder von Blau/Weiß kickten.Mit ins Halbfinale zogen die Darguner Traktoristen, die nur gegen Puls den kürzeren zogen. Die Darguner steigerten sich von Spiel zu Spiel.

Turniersieger: Greifswalder SV Puls

2.Platz   SV Traktor Dargun

3.Platz:   SV Cölpin

4.Platz   Demminer SV 91

5.Platz   SG Sarow/Pentz II

6.Platz   Grammendorf Tradtion

7.Platz   VSV Gnevezow

8. Platz   SG Sarow/Pentz I

9.Platz   Stavenhagener SV

10.Platz   SV Kandelin

Bester Spieler:   Frank Schmidt

Torschützenkönig:   Heiko Runge (Demminer SV 91 / 5)

Bester Torwart:   Achim Lüders (Grammendorf Tradition)

7m-König:   Jan Krause (SV Cölpin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Neue Kommentare
    Termine
    September 2018
    M D M D F S S
    « Aug    
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930