Archiv für Mai 2018

IMG_6933Teil eins von ihrem Pfingst-Doppelpack  haben die Sarower Männer erfolgreich erledigt, durch einen Treffer von Mario Grimmberger gewinnen die Traktoristen ihr Heimspiel mit 1:0 gegen den FSV Malchin II. Für die Sarower war es zu einen der dritte Heimsieg in Folge, viel wichtiger war aber, dass die Sarower durch den Sieg die „rote Laterne“ an den SV Rosenow abgaben und nun punktgleich mit dem 12ten SV Gielow sind. Mit einem Punkt am Montag im Nachspiel gegen den FSV Reinberg könnten die Traktoristen einen weiteren Sprung machen, aber die Traktoristen wollen drei Punkte. Gegen harmloser Malchiner , die im gesamten Spiel zu keiner klaren Torchance kamen, gewann Traktor verdient, ohne dabei aber zu überzeugen.

……  weiterlesen  ……

……  Bilder vom Spiel  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Moritz Lorenz und Philip Beyer teilen sich die Treffer beim 4:0 Heimsieg der B-Jugend der SG Sarow/Pentz gegen den SV Jahn Neuenkirchen, beide trafen jeweils zweimal. Durch das gleichzeitige 4:4 von Spitzenreiter SG Woldegk beim SV Rogeez, beträgt der Rückstand der SG auf die Woldegker nur noch drei Punkte. Nächsten Sonnabend kommt es dann zum „Showdown“ in Woldegk.  

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Mit 8:2 gewinnen die Oldies der SG Sarow/Pentz I ihr Auswärtsspiel beim Rempliner SV und mit 10 Punkten derzeit Tabellenführer der Staffel 1. Die Treffer in Remplin erzielten Thomas Teske (5), Thilo Werrner, Christoph Werner und Daniel Schulz. Nach dem frühen 1:0 der SG, hatten die Rempliner eine richtig gute Phase und nutzten diese zu zwei Treffern. Nur gut, dass die SG nach dem Rückstand wieder in die Spur fand und durch drei Treffer mit einem 4:2 in die Pause ging. Der Sieg geriet nach dem Wechsel zu keiner Zeit in Gefahr, die SG kontrollierte die Partie und gewann letztlich auch in der Höhe verdient mit 8:2.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Die Sarower Männer haben am Wochenende ein Doppelpack zu bestreiten und der Doppelpack könnte für die Traktoristen richtungsweisend sein. Als Tabellenletzter ist Traktor zum punkten verdammt und will aus den beiden Heimspielen gegen den FSV Malchin II am Sonnabend um 15.00 Uhr und gegen den FSV Reinberg am Montag um 15.00 Uhr im Minimum vier, am besten aber sechs Punkte holen. Zu rettenden Ufer auf Platz, der wohl die KOL sichert, fehlten Traktor momentan drei Punkte.

Die Verbandsligareserve des FSV Malchin spielt ein gute Rückrunde, holte bisher 13 Punkte, zehn davon auf eigenem Platz. In der Auswärtstabelle ist der FSV II mit vier Punkten auf Platz 13 zu finden. Gegenüber ihren Heimspielen (17 Punkte) scheint dies wohl am Kader der Malchiner Reserve zu liegen. Die erste Malchiner Mannschaft hat am Wochenende spielfrei, die zweite könnte also Verstärkung „von oben“ bekommen, sofern diese nicht festgespielt sind. Die Sarower gewannen das Hinspiel mit 2:1. Zwei der letzten drei Spiele gewannen die Sarower, dazu gab es ein Remis.

Am Montag empfangen dann die Sarower den FSV Reinberg, die nicht nur die viertbeste Ausärtsmannschaft der Liga sind (6 Siege / 5 Niederlagen), sondern auch die drittbeste Rückrundenmannschaft mit 18 Punkten (6 Sige / 2 Niederlagen). Im Hinspiel unterlag Traktor deutlich mit 1:5, ohne warten die Sarower gegen Reinberg seit 2005 auf einen Sieg, es gab seither aber auch nur fünf Partien. Nach seinem Platzverweis in Kummerow wurde Keeper Philipp Sudos für eine Spiel gesperrt, gegen Reinberg ist er wieder spielberechtigt.

0 Maenner 19.05.

Mit fünf Punkten Rückstand auf Tabellenführer SG Woldegk ist die B-Jugend der SG Sarow/Pentz momentan Tabellenzweiter. Am Sonnabend um 10.00 Uhr in Schönfeld trifft die Mannschaft von Trainer Daniel Schulz auf den Tabellenletzten SV Jahn Neuenkirchen und will mit einem Sieg am Spitzenreiter dran bleiben. Die Woldegker selbst müssen zur selben Zeit auswärts beim SV Rogeez antreten, keine leichte Ausgabe. Ihrer Favoritenstellung sollte die B-Jugend der SG in der Partie gegen Neuenkirchen gerecht werden.

0 B neuenkirchen

Am eigentlich spielfreien Pfiungswochenende ziehen die beiden Alt Herrenmannschaft der SG Sarow/Pentz zwei Spiele aus der Rückrunde vor, die sonst am 23.06.,am Tag des 60jährigen Vereinsjubiläum von Traktor Sarow, gespielt worden wären. 

Die erste Mannschaft muss dabei am Freitag um 19.00 Uhr beim Rempliner SV antreten, gegen die es zu Saisonbeginn einen deutlichen 6:0 Sieg gab. Mit sieben Punkten aus vier Spielen ist die SG I momentan Tabellendritter, die Rempliner sind Letzter, in vier Spielen noch ohne Punkt.

Die Aufgabe der zweiten Mannschaft ist um einiges schwerer, sie empfangen am Freitag um 19.00 Uhr in Sarow die Loitzer Eintracht, gegen die es vor einigen Wochen im Hinspiel ein 0:5 Niederlage gab, wobei das Ergebnis nicht wirklich den Spielverlauf wiederspiegelte. Jetzt will es die zweite unbedingt besser machen und ihr Punktekonto aufbessern. Da stehen zur Zeit drei Punkte aus drei Spielen zu Buche, das macht Platz Sechs, die Loitzer sind mit 9 Punkten aus vier Spielen Zweiter.

0 Oldies 18.05. HP

IMG_6860Im Auswärtsspiel beim FSV Kummerow sollte die 33.min zum Knackpunkt des Spiels werden. Sarows Keeper Philipp Sudos sah nach einer Notbremse die rote Karte, Kummerow nutzte den Elfmeter zum 2:0. Vielleicht hätten die Sarower in der knapp einstündigen Unterzahl nochmals ins Spiel finden können, wenn Mathis Hahn in der 45.min seine Riesenchance genutzt hätte, doch der Ball ging denkbar knapp vorbei. Mit dem Tor zum 3:0 in der 51.min war die Partie dann entschieden. Traktor wehrte sich, suchte immer wieder den Weg nach vorn, kam auch zu Chancen, nutzte aber nur die eine in der 88.min zum 1:5, Thomas Kellmann traf per Kopf nach einer Ecke. Traktor bleibt nach der Niederlage Tabellenletzter, der auf Abstand auf Platz 12 beträgt aber weiterhin nur drei Punkte. 

……  weiterlesen  ……

…..  Bilder vom Spiel  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Durch ihren 3:1 Heimsieg gegen den SV Rogeez springt die B-Jugend der SG Sarow/Pentz in der Tabelle der Kreisliga auf Platz zwei. Das Spitzenspiel gegen die Rogeezer gewann die SG durch Treffer von Moritz Lorenz (19./20.) und Ole Baumann (64.min), drei Minuten vor dem Ende betrieb Rogeez durch einen Max Riemer Treffer zum 3:1 noch etwas Kosmetik. Mit fünf Punkten Rückstand auf Spitzenreiter SG Woldegk, ist die SG Zweiter. Nächste Woche trifft die SG im Nachholspiel auf den SV Jahn Neuenkirchen, Woldegk steht vor einem schweren Auswärtsspiel in Roggez und am 26.05. muss dann die SG in Woldegk antreten.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Die C-Jugend der SG Sarow/Pentz holte durch das 1:1 im Auswärtsspiel beim Demminer SV 91 einen Punkt. In einem interessanten, temporeichen Spiel, in dem es rauf und runter ging, sah SG Trainer Teske sein Team einen Tick spielerisch besser und den besseren Chancen. Die frühe Führung der Demminer durch Erik Lander aus der 5.min glich Nils Seegert in der 23.min zum 1:1 aus. 

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Die Zuschauer und Eltern beim E-Jugendspiel zwischen der SG Sarow/Pentz und dem FSV Altentreptow II sind voll auf ihre Kosten gekommen, sie erlebten ein wahres Torfestival. Mit 8:6 gewann die SG das Spiel, für beide Trainer war es nix für schwache Nerven. Als die SG zwanzig Minuten vor dem Ende mit 1:4 in Rückstand lag, deute nichts mehr auf einen Sieg der Sarow/Pentzer Mannschaft hin, doch dann begann die „wilde Fahrt“. Innerhalb von 12 Minuten zwischen der 34. und 46.min traf die SG gleich siebenmal und drehte das Verrückte Spiel in eine 8:4 Führung. In den letzten Minuten traf der FSV II zwar noch zweimal , in Gefahr geriet der achte Saisonsieg aber nicht mehr.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

IMG_6696Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge erwischte die D-Jugend im Auswärtsspiel bei Chemie Neubrandenburg einen völlig gebrauchten Tag und unterlag verdient, auch in der Höhe, mit 4:9. In den entscheidenden Situationen war Chemie wesentlich robuster und deutlich konsequenter in den Zweikämpfen, dazu hatten sie Vorteile in Punkto Schnelligkeit. Die paarte sich mit einer schläfrigen SG Mannschaft, die sich zwar im Laufe des Spiels steigerte und auch im zweiten Durchgang mehr Spielanteile hatte, aber weiterhin zu viele kleine, leichte Fehler machte. Auch eine zwischenzeitliche 2:1 Führung nach zehn Minuten gab der Mannschaft nicht die nötige Sicherheit. Paul Giermann, der drei Treffer machte, und Marc Warncke  erzielten die Treffer für die SG, die trotz der Niederlage weiterhin Tabellenführer bleibt.

……  weiterlesen  ……

……  Bilder vom Spiel  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

MarioDem Sieg in der Sarower Skatmeisterschaft 2017/2018, in der er gleich vier Tagesrunden gewann, ließ der Demminer Mario Immel nun auch den Sieg beim Sarower Herrentagsskat folgen. 2479 Punkte spielte er in seinen 24 Spielen ein, sämtliche Partien gewann Immel. Mit 114 Rückstand belegte Sebastian Marquardt (2365) Platz zwei vor Hein Kohtz (2096), Jürgen Schülke (2025), Manfred Ladwig (1970), Holger Tabbert (1882) und Jürgen Ferdinand (1836). Den besten Tisch beim Herrentagsskat spielte Heinz Kohtz mit 1155 Punkten, auch Jürgen Schülke (1114) und Hartmut Anders (1110) punkteten im vierstelligen Bereich an einem Tisch. Mario Immel und Jürgen Schülke erreizten jeweils 24 Spiele, Immel gewann alle 24, Schülke verlor drei Partien. Insgesamt nahmen 28 Spieler an der Runde teil.  

……  Endstand Herrentagsskat  ……

Das Spiel der F-Jugend der SG Sarow/Pentz gegen den FSV Malchin fällt aus und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Nach ihrem 2:0 Erfolg gegen Blau/Weiß Tutow sind die Sarower Männer am Sonntag um 14.00 Uhr im Auswärtsspiel beim FSV Kummerow gefordert. Die Bilanz beider Teams aus den letzten fünf Spielen ist identisch: zwei Siege und drei Niederlagen, die Kummerower mussten dazu noch das Pokalaus im Viertelfinale gegen Völschow (1:5) verdauen.

Die Matchbilanz aus den letzten Jahren gegen Kummerow liest sich aus Sarower Sicht etwas positiv, neben zwei Siegen gab es vier Unentschieden. In den letzten drei Spielen wurde die Punkte geteilt, das Hinspiel in Sarow endete 2:2.

Kummerow, die mit 25 Punkten sind die Rot/Weißen Tabellenneunter, sind mit 22 Punkten die viertbeste Heimmannschaft der KOL. Die Sarower schöpfen nach zuletzt sechs Punkten aus den letzten drei Spielen, wieder neuen Mut im Abstiegskampf und sie wissen, das bei den Kummerowern viel bei Tobias Bastian (19 Saisontore) zusammenläuft und werden sich darauf einstellen.

Ein Punkt ist das Mindestziel der Sarower, mit einem „Dreier“ könnte man aber einen Big Point landen. Im Abstiegskampf müssen die Sarower zunächst auf sich selbst schauen und punkten, mit einem halben Auge schaut man aber auch auf die Konkurrenz, Rosenow trifft im Heimspiel auf den Dritten Chemnitz, Gielow muss in Tutow antreten.

0 Maenner kummerow

0 Nachwuchs 13.05.

Die D-Jugend der SG Sarow/Pentz war zuletzt gut in Tritt, vier Siege bei einem Torverhältnis von 38:1, in der Bronze-Staffel ist die SG Tabellenführer. Am Freitag um 18.00 Uhr ist die Mannschaft nun im Spitzenspiel beim Tabellenzweiten Chemie Neubrandenburg gefordert, gespielt wird auf dem Kunstrasenplatz am Weidenweg. Mit einem Sieg könnte die Mannschaft den vorzeitigen Staffelsieg perfekt machen, ein Punkt sollte auf Grund des guten Torverhältnisses auch schon reichen. 

16 Ligasiege in Folge, die F-Jugend der SG Sarow/Pentz reitet in dieses Saison auf einer tollen Erfolgswelle, die im Heimspiel gegen den FSV Malchin am Sonntag um 09.30 Uhr in Pentz weiter ausgebaut werden soll. Eine leichte Aufgabe wird dies aber nicht werden, denn die Malchiner sind hinter der SG Tabellenzweiter. Während die SG am letzten Wochenende beim DSV 91 mit 6:1 gewann, unterlag der FSV dem FC Neubrandenburg III mit 2:3.

Bei der C-Jugend der SG läuft es im neuen Jahr noch nicht so richtig rund, erst drei Punkte gab es aus den vier Spielen in der Rückrunde. Mit einem Sieg beim Demminer SV 91 am Sonntag um 10.00 Uhr soll die Rückrundenbilanz aufgebessert werden. Auch beim DSV, die mit 11 Punkten Siebter sind, läuft es noch nicht so wirklich gut. Im Hinspiel gewann die SG, die am letzten Wochenende eine herbe 0:8 Schlappe gegen die SG Wesenberg/Mirow einstecken musste, knapp mit 3:2. 

Die B-Jugend der SG Sarow/Pentz trifft im Heimspiel am Sonntag um 10.00 Uhr in Schönfeld auf den SV Rogeez, gegen die man in der Liga (0:1) und im Pokal (3:4) in dieser Saison zweimal verloren hat. Die Partie wird im Norweger Modell ausgetragen, hier tat sich die SG immer etwas schwerer. In der Rückrunde sind beide Teams noch ungeschlagen, die SG holte aus fünf Spielen elf Punkte, die Rogeezer holten zwei Punkte mehr. Mit Max Riemer vom SV Rogeez ist mit 29 Treffern der beste Torschütze der Liga, Philip Beyer von der SG ist mit 25 Toren Dritter. Mit 34 Punkten ist die SG Tabellendritter, Rogeez ist mit 32 Punkten Fünfter.

Vor einer richtig interessanten Aufgabe steht die E-Jugend der SG am Sonntag um 11.00 Uhr in Pentz. Gegner der SG ist der Tabellenvierte FSV Altentreptow, die derzeit 27 Punkte auf den Konto haben. Die SG ist mit 22 Punkten Siebter. In der Rückrunde holte beide Teams bisher 12 Punkte, es könnte ein Spiel auf Augenhöhe werden, vielleicht spricht der Heimvorteil auch ein wenig für die Sarow/Pentzer Mannschaft.

IMG_6571Traktors Youngster Moritz Mattulat und Mathis Hahn sicherten mit ihren beiden Treffer beim 2:0 Heimsieg gegen B/W Tutow den Sarowern wichtige Punkte im Abstigeskampf. Zwar bleiben die Sarower Tabellenletzter, da Gielow überraschend Völschow mit 4:0 bezwang, doch Traktor schob sich bis auf drei Punkte an Platz 12 ran, den der SV Rosenow hat, die aber bereits zwei Spiele mehr ausgetragen haben. 

Das Traktor mit einer 1:0 Führung in die Pause ging, schmeichelte Traktor etwas und stellte den Spielverlauf auf dem Kopf. Die Sarower quetschten das Glück, steigerten sich dann in der zweiten Hälfte enorm, auch weil die Tutower ihren hohem Tempo der ersten Hälfte Tribut zollen musste.

…..  weiterlesen  ……

……  Bilder vom Spiel  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Ihren siebten Saisonsieg holte sich die E-Jugend der SG Sarow/Pentz durch ein 5:0 bei Kickers JuS 03. Colin Haack (3), Max wach und Ole Lange erzielten die Treffer. Für Trainer Gneckow war es die beste Saisonleistung seiner Mannschaft, die weiter auf Platz sieben steht, jetzt aber nur noch einen Punkt Rückstand auf Platz fünf hat.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Knapp mit 3:2 gewann die B-Jugend der SG Sarow/Pentz ihr Auswärtsspiel bei Sturmvogel Völschow, für Trainer Schulz, was es nur ein sehr mäßiger Auftritt seiner Mannschaft. Moritz Lorenz brachte die SG in der 20.min mit 1:0 in Führung, doch postwendend gelang Luis Märtin der Ausgleich. Phio Schulz traf in der 26.min zur erneuten Führung, damit ging es in die Pause.Philipp Beyer erzielte in der 51.min das 3:1, die Völschower machten aber durch das 3.2 (55.) von Niklas Rupp die Partie wieder spannend.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Eine deutliche 0:8 Heimpleite musste die C-Jugend der SG Sarow/Pentz im Heimspiel gegen die SG Wesenberg/Mirow einstecken. Bereits zur Pause lag die Mannschaft von Trainer Teske mit 0:5 hinten. Erst drei Punkte aus vier Spielen in der Rückrunde, bei SG läuft es zur zeit noch nicht richtig rund, mit 21 Punkten bleibt die SG aber dennoch Tabellenvierter. 

……  weiterlesen  ……

…… Ergebnisse und Tabelle  ……

Nach zwei Niederlagen und einem Spielausfall, gewann die zweite Mannschaft der Oldies der SG Sarow/Pentz ihr Auswärtsspiel beim Köllner SV 90 mit 6:4. Auf dem „gut gemähten englischen Rasen“ in Kölln vergaß die SG in der ersten Hälfte, dass eine ordentliche, kompakte defensive Grundordnung, die Grundlage eines erfolgreichen Spiels sein sollte. Den Köllner Staks bekamen die Pentzer überhaupt nicht in den Griff, der erzielte gleich drei Köllner Treffer, dazu halfen Abwehrschnitzer bei Gegentoren. 

…..  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Mit 6:1 gewann die F-Jugend der SG Sarow/Pentz beim Demminer SV 91 und festigte mit dem 16.Ligasieg im 16.Spiel ihre Tabellenführung. Nach einer 1:0 Pausenführung zeigte sich die SG in der zweiten Hälfte in Torlaune. Die Treffer erzielten Jayden Jakobs (2), Tristan Spierling (2), Erik Boldt und Oskar Sodemann. 

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

Mit dem Resultat war nicht wirklich zu rechnen, den Alten Herren der SG Sarow/Pentz I gelang im Heimspiel gegen den FSV Malchin beim 2:2 (1:2) eine Überraschung, vorallem nicht nach dem schwachen Spiel in der Vorwoche beim SV Gielow (2:5). Thilo Werner und Stephan Spierling erzielte die Treffer für die SG, die nun in der Tabelle Dritter sind.

……  weiterlesen  ……

……  Ergebnisse und Tabelle  ……

IMG_6431Ihren vierten Sieg in Folge holte die D-Jugend der SG Sarow/Pentz im Heimspielt gegen die c-Jugendmädchen vom FC Neubrandenburg. Durch den 9:0 (4:0) Erfolg baute die SG ihre Tabellenführung in der Bronze Staffel aus.

So richtig gut spielte die Mannschaft aber erst in der zweiten Hälfte, speziell in den ersten zwanzig Minute spielte die SG unter ihren Möglichkeiten, spielte gegen die Mädchen zu gehemmt und zaghaft.

Was aber richtig gut klappte waren die Konter der SG, die den FCN bis zur Mittellinie kommen ließen und den Platz nach Balleroberung gleich zu fünf Kontertoren nutzen. Mit seiner Dynamik war hier Mittelfeldspieler Paul Giermann immer Ausgangspunkt und Antreiber. Dazu gefiel Fabrice Stepanow immer wieder mit klugen Pässen in die Schnittstellen.

Colin Haack (4), Paul Giermann (3), Thomas Wergin und Marc Warncke erzielten die Treffer für die SG.

…… weiterlesen ……

…… Bilder vom Spiel ……

…… Ergebnisse und Tabelle ……

Die Kreisauswahl zum 60jährigen Vereinsjubiläum des SV Traktor Sarow gegen die Sarower Männermannschaft spielt, hat die ersten Namen.
 
SV B/W Tutow:   Sebastian Raatz, Marco Felgenhauer, Ronny Raatz
Traktor Pentz:   Rene Zander, Andreas Muth, Marco Linde, Thomas Teske
Demminer SV 91:   Justin Möhle, Georg Ott, Joey Frommholz
 
Der FSV Reinberg stellt keine Spieler für die Kreisauswahl.
 
0 HP

1.1.PlatzMai – Tag der Arbeit, 1.Mai in Sarow – Tag des Darts, Tag des Teamdarts. 23 Teams am Start, einige 180er, Highfinishes, ein Neukaler Fanclub, der ihre Spieler lautstark und in Trachten unterstütze. An den Sarower Oche´s war jede Menge los, inklusive etlicher verpasster Doppel. Dabei ist das verdammte Dinge doch schon neun Millimeter breit und aus 2,37m Entfernung, scheint das doch machbar – sollte man meinen. Aber wenn man selbst am Oche steht und das Leg oder das Match zumachen will und dazu der Druck kommt Ausscheiden oder Weiterkommen, scheint die Hand etwas unruhiger und das Doppelfeld kleiner zu werden. 

Beim Siegerteam Marcel Weger und Daniel Rhein (Ueckermünde) schien das aber ganz und gar nicht so zu sein. Fünf Siege in der Vorrunde plus drei weitere bis zum Finale, das war Dart auf ziemlichen hohen Niveau……………..

….  alles zum Turnier  ……

….All Time Rangliste…          ….Rangliste 2018…          ….Steeldartrangliste….

Siegerfoto

Neue Kommentare
Termine
Mai 2018
M D M D F S S
« Apr    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031