Archiv für August 2017

1.Runde 17-18

Reizen, stechen, ramschen – es geht wieder los. Die 1.Runde der Sarower Skatmeisterschaft wird am Sonnabend, den 02.09.2017 um 14.00 Uhr im Sarower Vereinsheim ausgespielt. Als amtierender Skatmeister geht der Trittelwitzer Mike Aßmus ins Rennen, der die letzte Meisterschaft vor Reinhard „Paul“ Drews und Peter Schönfeld gewann. Auch in diesem Jahr wird die Meisterschaft wieder in acht Runden gespielt, die besten sechs gehen in die Wertung. Neben dem Gesamtsieg gibt es beim Sarower Skat noch einige interessante Unterwertungen, die auch jeweils mit einem Pokal geehrt werden. Ehrungen gibt es hierbei für den Grand Senior, den Ramschkönig, die meisten Spiele, die meisten Siege, den effektivsten Spieler, die Hühnerleiter und die höchste Tageswertung.

Das „Warm-up“ zur Meisterschaft gewann Bernd Koch vor Mario Immel und Siegfried Wegner. In jeder Runde werden drei Tische zu 18 bzw. 24 Spielen gespielt, eingeladen sind alle Skatinteressierten der Region

 

Die B-Jugend der SG Sarow/Pentz gewann einen Testkick gegen die A-Jugend von Kickers JuS 03 nach einem 1:3 Rückstand noch mit 4:3. Die Treffer erzielten Hugo Voß, Ole Baumann, Herny Fandrich, dazu gab es ein Eigentor der Kickers.

Neukalen II

Auswärts beim Kreisligisten TUS Neukalen II müssen die Sarower Männer am Sonntag um 14.00 Uhr im DFB Kreispokal antreten. Das der Pokal seine eigenen Gesetzte hat, ist ja schon fast gesetzt, der Pokal lebt von und für seine Überraschungen. Von daher ist der Klassenunterschied im Pokal, auch wenn Traktor die Favoritenrolle hat, zweitrangig und nicht immer maßgebend. Traktor braucht eine engagierte Leistung in Neukalen, um zu gewinnen. Spielerisch muss die Mannschaft trotz des gewonnenen Spiels am letzten letzten Wochenende beim FSV Malchin II (2:1) steigern. Gegenüber dem Sieg beim FSV müssen die Sarower auf den verletzten Lukas Hahn verzichten, dazu werden die Sarower wohl auch auf Janos Dudda verzichten müssen. Urlaubsbedingt wird auch noch Malte Kirchner fehlen. Steven Schlegel und Daniel Mohns, die beide in Malchin fehlten, sind wieder mit dabei, ebenso Felix Ladwig. Neukalen II holte aus den ersten drei Ligaspielen zwei Siegen gegen Dargun II (4:1) und Chemnitz II (8:3), beim BSV Mölln verloren sie mit 3:4, in der Tabelle sind die momentan Vierter.

IMG_1451Die neuformierte D-Jugend der SG Sarow/Pentz gewann ein Testspiel in Vorbereitung auf die neue Saison gegen den BSV Krusenfelde mit 5:1 (2:1). Bei hochsommerlichen Temperaturen war die SG die bessere Mannschaft und gewann verdient, sogar ein höherer Sieg wäre möglich gewesen. Phasenweise hatte die SG schonen einen ganz ordentlichen Spielfluss bzw. Spielgedanken, auch wenn nicht immer alles klappte. Durch viele Wechsel und Positionsänderungen verlor die SG zu Beginn der zweiten Hälfte aber auch den Spielfaden, nach der Rückkehr zur Startformation waren die Sarow/Pentzer wieder im Spiel. Maximilian Tabbert traf bereits in der  4.min zum 1:0, Colin Haack erhöhte nach toller Balleroberung von Dean Diederich auf 2:0 (17.). Bei Pfostenschüssen hatten Colin Haack (1.) und Paul Giermann (20.) etwas Pech. Krusenfelde verkürzte auf 1:2 (27.), doch mit einem schönen Fernschuss erzielte Maximilian Tabbert nur eine Minute später das 3:1. Anfangs der zweiten Hälfte hatten die Gäste ihre beste Phase, mögliche Chancen auf den erneuten Anschlusstreffer ließen sie aber aus. In der Abwehr der SG zeigte Max Wach eine richtig starke Leistung. Neuzugang Paul Giermann vom FC Neubrandenburg zeigte, warum er eine immens Verstärkung für die SG werden wird. Mit einem richtig tollen Weitschuss in den Winkel traf Moritz Hahn zum 4:1 (55.), mit seinem dritten Tor in diesem Spiel, sorgte Maximilian Tabbert für den 5:1 (59.) Endstand.

Für die SG spielten:

Jentze – E.Hahn, Wach, M.Hahn – Giermann, Tabbert – Diederich, Haack / eingewechselt: Felske, Wergin, Holtz

IMG_1462

……  alle Bilder vom Testspiel der D-Jugend gegen den BSV Krusenfelde  ……

IMG_1414

01.09 Jugend

Bereits an diesem Wochenende beginnt in einigen Altersklassen im Nachwuchsbereich die Meisterschaft, für drei Mannschaften der SG Sarow/Pentz geht es um die ersten Punkte. Während die B- und D-Jugend auf Reisen geht, hat die C-Jugend ein Heimspiel.

Die B-Jugend spielt am Freitag um 17.00 Uhr beim SV Jahn Neuenkirchen und möchte dort zumindest einen Punkt mitnehmen. Es ist ein Spiel im sogenannten „Norweger-Modell“, das ist ein Mittelding zwischen Groß – und Kleinfeld, bei einer Spielstärke von 1:8 auf Großfeldtore. Für Vereine mit nicht ausreichend Kindern, ist dies durchaus eine annehmbare Lösung, vor allem für die Entwicklung hin zum Großfeld. Die B-Jugend der SG ist im Großteil zusammen geblieben und bekam zudem einige Gastspieler von Kickers JuS 03 dazu.

Die D-Jugend spielt am Sonnabend um 09.30 Uhr in Malchin beim FSV II an. Für die neuformierte SG D-Jugend ist dies schon mal eine Standortbestimmung. Trainer Dwars hat noch keine große Erwartungshaltung für das erste Spiel, die Mannschaft muss sich erst in den nächsten Wochen zusammenfinden und einspielen. Lediglich zwei Spieler stehen noch im Kader von der letztjährigen sehr erfolgreichen D-Jugend.

Auch die C-Jugend absolviert ihr Spiel im Norweger Model, um 10.00 Uhr am Sonntag erwartet die SG den FC R/W Neubrandenburg. Die C-Jugend der SG hat einen durchaus starken Kader, die Spieler der Jahrgänge 2003/2004 spielen bereits seit der F-Jugend zusammen. Ein Teil der Mannschaft spielte bereits im letzten Jahr in der C-Jugend, dazu kamen Spieler der D-Jugend. Großfeld und Großfeldtore ist aber auch die die C-Jugend Neuland. Die Gäste vom FC R/W Neubrandenburg setzten auf eine gute technische Ausbildung ihrer Spieler, bereits in der letzten Saison zeigten sie sich spielstark, es könnte eine durchaus interessante Partie werden.

 

01.09 Jugend

01.09. AH

Die Favoritenrolle im Spiel bei Tabellenletzten Fortuna Tützpatz am Freitag um 18.30 Uhr liegt klar auf Seiten der Oldies der SG Sarow/Pentz II, die Tabellenkonstellation, wenn der Erste beim Letzten antritt und beide in der Tabelle ganze 31 Punkte trennen, ist da mehr als deutlich. Im Kampf um die beiden Halbfinaltickets, kann und will sich die SG auch keinen weiteren Ausrutscher erlauben – also gilt verlieren verboten oder es zählt nur ein Sieg. Die Tützpatzer sind in dieser Saison noch ohne Sieg, zweimal spielten sie Remis. Die SG, die in Tützpatz auf Torjäger Jürgen Schülke verzichten muss, holte sich am letzten Wochenende durch ihren 9:4 Sieg gegen Gültz die Tabellenführung zurück und will diese mit dem 12.Saisonsieg behalten. Im Hinspiel siegte die SG mit 6.4. Der Tabellenzweite Köllner SV 90 tritt zu empfängt zur selben zeit den Demminer SV 91, die mit einem Sieg in Kölln ihre theoretischen Chancen auf das Halbfinale wahren könnte. Kickers JuS 03 steht als Tabellendritter auswärts bei B/W Gültz ebenfalls vor einer lösbaren Aufgabe.

Der Fußballverband gab unterdessen bekannt, dass die beiden Finalspiele um die Meisterschaft am 03.10. in Sarow ausgetragen werden, um 10.00 Uhr beginnt das kleine Finale, um 12.00 Uhr das Finale.

 

IMG_1159In einem eigentlich typischen Unentschiedenspiel, hatten die Sarower Traktoristen im Auswärtsspiel beim FSV Malchin II etwas mehr „Fortune“. Mit einem herrlichen Freistosstor aus knapp 30m erzielte Dudda den umjubelten Siegtreffer für die Sarower, die sich damit ihre ersten drei Saisonpunkte holten. Das der „Dreier“ nicht einer tollen spielerischen Leistung entsprang, sondern eher eine kämpferischen Leistung und dem Quäntchen Spielglück, störte die Sarower, auch wenn sie fußballerisch noch gewaltig Luft nach oben haben, nicht im mindesten.

lineup (4)

Gegenüber der Reinberg Niederlage (1:5) fehlten bei Traktor Schlegel und Mohns, dafür rückten Born und Engelmann in die Startelf. Dazu mussten die Sarower, die im Mittelfeld diesmal mit einer Raute spielten, u.a. auf Kirchner, Ladwig und Hagen verzichten. „Jugend forscht“ war auch für Traktor bei der Malchiner Verbandsligareserve angesagt, mit Florian Born (18), Clemens Mahnke (20), Brian Thomann (17), Gunnar Kellmann (18) und Philipp Sudos (21) standen fünf U22 Spieler in der Startformation, mit Lucas Hahn (17) und Jannik Strek (18) wurde weitere Jugendspieler eingewechselt.

FSV Trainer Klepper war nach dem Spiel etwas geknickt ob der Leistung seiner Mannschaft, von seinen etablierten Spielern hatte er sich mehr Impulse erhofft, geknickt aber vor allem, weil seine Mannschaft nicht punktete. Sarows Trainer Dwars, war zufrieden mit dem Mitteldrittel des Spiels, in den ersten und letzten zwanzig Minuten hatte Traktor Probleme mit dem FSV und der eigenen Defensive.

……  weiterlesen  …….

……  alle Bilder vom Spiel  ……

Grimmi

……..  alle Bilder vom Spiel der Männer in Malchin  ………

Fussball-Wer-wird-triumphieren-Bayern-Muenchen-oder-Dortmund-Die beiden Finalspiele der Alten Herren der diesjährigen Sommerrunde finden am 03.10.2017 in Sarow statt.
Das Spiel um Platz 3 wurde um 10.00 Uhr angepfiffen, dass Finale um 12.00 Uhr.
Die zweite Mannschaft der SG Sarow/Pentz hat berechtige Chancen, eines der beiden Finalspiele zu bestreiten. Derzeit ist die Mannschaft, die noch in Tützpatz und Ivenack sowie im Heimspiel gegen Kölln antreten muss, drei Spieltage vor dem Ende der Vorrunde Tabellenführer. Platz eins der Vorrunde berechtigt zum Heimrecht im Halbfinale.

Durch ihren 9:4 (5:0) Heimsieg gegen die SG B/W Gültz holten sich die Oldies der SG Sarow/Pentz II wieder die Tabellenführung vom Köllner SV 90 zurück. Mit nunmehr 33 Punkten hat Traktor jetzt zwei Punkte Vorsprung auf den KSV 90. Entscheidend ist aber der Abstand auf den Drittplatzierten Kickers JuS, die 24 Punkte, aber auch zwei Spiele weniger ausgetragen haben. Die SG erledigte die Pflichtaufgabe gegen Gültz mit einer guten ersten Hälfte und einer doch eher nachlässigen zweiten Hälfte. Zur Pause führten die Sarow/Pentz bereits mit 5:0, waren gegen tiefstehende Gültzer, die klar bessere, spielbestimmende Mannschaft. Mit der hohen Führung im Rücken und den Gefühl des sicheren Sieges, agierte die SG in der zweiten Hälfte zu sorglos, mit „Fußball total“, bei dem es kaum noch einen Spieler hinten hielt, wurde die Defensive arg vernachlässigt und den Gültzern vier Tore gestattet. Von ihren zahlreichen Chancen nutzte die SG selbst auch vier, die Treffer erzielten Janos Dudda, Jürgen Schülke, Jens Fuchs, Dirk Schwank, Tilo Werner.

……  weiterlesen  ……

……Bilder vom Sommercamp findest du hier……

0

Name:x 2 Mario

Mario Grimmberger

Geboren:

14.08.1981

Wohnort:

Gehmkow

Beruf:

Polizist

im Verein seit:

1999

Spiele Männer (Stand 20.08.2017):

455

Tore Männer (Stand 20.08.2017):

88

Name:x 2 Jannik

Jannik Strek

geboren:  

18.03.1999

Wohnort:  

Meesiger

Beruf:

Azubi

andere Vereine:

SV Traktor Pentz (Nachwuchs)

SG Sarow/Pentz (Nachwuchs)

Spiele (Stand 20.08.2017)

26

Tore (Stand 20.08.2017)

1

Spiele  Nachwuchs:  

18

Tore Nachwuchs:

0

MC II

Die Sarower Männer wollen nach zwei Niederlagen zum Saisonauftakt gegen die Landesklasseabsteiger Zarnekow (0:3) und Reinberg (1:5) nun endlich die ersten Punkte in der neue Saison holen. Auswärts beim FSV Malchin II müssen die Sarower am Sonntag um 14.00 Uhr antreten.
Die Malchiner überraschten am ersten Spieltag durch ein 1:1 beim FSV Reinberg, am letzten Sonntag kamen sie aber bei 0:1 in Tutow kräftig unter die Räder und das wollen die Malchiner nun garantiert wieder wett machen. Die Sarower sind auf eine sehr motivierte Malchiner Mannschaft eingestellt, zudem gilt es abzuwarten, ob der FSV Unterstützung aus der Verbandsligamannschaft, die am Sonnabend gegen Pampow spielt, erhält. Zweite Mannschaften sind ja häufig „Wundertüten.“.Bei Traktor stimmte gegen Zarnekow die erste Hälfte , in Reinberg die Zweite, es gilt jetzt die Konzentration komplett aufzubringen. Nach Rückschlägen kam die Mannschaft zu leicht aus dem Tritt, reagierte verunsichert. Personell müssen die Traktoristen noch einige Fragezeichen klären, doch unabhängig von der Besetzung, Traktor will zumindest einen Punkt aus Malchin mitnehmen. In der letzten gewann Traktor in Sarow mit 5:1, in Malchin trennten sich beide Teams 2:2.

Nach der knappen 1:2 Niederlage am letzten Wochenende sind die Alten Herren der SG Sarow/Pentz II im Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten SG B/W Gültz am Freitag um 19.00 Uhr klarer Favorit.

Die SG will dieses Spiel unbedingt gewinnen, einen weiteren Ausrutscher kann sich die Mannschaft auch nicht leisten, denn im Kampf um die beiden Halbfinaltickets zählt jetzt jeder Punkt. Die SG ist mit einem Punkt Rückstand hinter dem Köllner SV 90 Zweiter in der Tabelle, bei einem Spiel weniger. Platz eins in der Tabelle berechtigt zum Heimrecht im Halbfinale, ein lohnenswertes Ziel.

Gegenüber der Niederlage gegen Siedenbollentin dürfte die SG diesmal besser besetzt sein, muss sich aber auch offensiv steigern. Spitzenreiter Kölln hat spielfrei, die SG könnte bei einem Sieg wieder die Tabellenführung übernehmen. Kickers JuS muss als Tabellendritter bei Vorwärts Demmin antreten.

0 AH Gueltz

Name:

Malte Kirchnerx 2 Malte

geboren:  

21.03.1997

Wohnort:  

Rostock

Beruf:

Student

andere Vereine:

Traktor Sarow (Nachwuchs), FSV Altentreptow (Nachwuchs)

Spiele (Stand 14.08.2017)

23

Tore (Stand 14.08.2017)

0

Spiele  Nachwuchs:  

64

Tore Nachwuchs:

1

Name:x 2 Felix

Felix Ladwig

geboren:

21.11.1986

Wohnort:

Sarow

Beruf:

Altenpfleger

Spiele (Stand: 14.08.2017)

150

Tore (Stand: 14.08.2017)

24

Spiele Nachwuchs:

157

Tore Nachwuchs:

97

Name:x 2 Theo

Thomas Kellmann

Position:

Abwehr / Mittelfeld

Trikotnummer:

6

Wohnort:

Beggerow

geboren:

24.02.1980 i

Beruf:

Sachbearbeiter Finanzen/Steuern

im Verein seit:

1994

Familienstand:

Patchwork

Spiele:

331

Tore:

51

Name:x 2 Steve

Steven Manuel Schlegel

geboren:

28.01.1994

Wohnort:

Greifswald

im Verein seit:

2003

Spiele Männer (Stand 14.08.2017):

104

Tore Männer(Stand 14.08.2017):

01

Spiele Nachwuchs:

94

Tore Nachwuchs:

7

Name:x 2 Marco

Marco Engelmann

Geboren:

04.04.1987

Wohnort:

Sarow / Hamburg

Beruf:

Elektriker

im Verein seit:

2012

Spiele Männer (Stand 14.08.2017):

81

Tore Männer (Stand 14.08.2017):

1

Spiele Jugend:

169

Tore Jugend:

10

Name:x 2 Thomas

Thomas Lange

Geboren:

23.02.1988

Wohnort:

Sarow

Beruf:

Straßenwärter

im Verein seit:

1997

Spiele Männer (Stand 14.08.2017)

259

Tore Männer (Stand 14.08.2017)

23

Spiele Jugend:

152

Tore Jugend:

28

Name:x 2 Brian

Brian Thomann

geboren:

26.03.2000

Wohnort:

Beggerow

Beruf:

Schüler

Spiele (Stand: 14.08.2017)

1

Tore (Stand 14.08.2017)

0

Spiele Nachwuchs

152

Tore Nachwuchs

16

Saison 16/17   B-Jugend:   19 / 00

Saison 15/16   B-Jugend:   17 / 00

Saison 14/15   C-Jugend:   19 / 06

Saison 12/13   C-Jugend:   10 / 00

Saison 10/11   D-Jugend:   17 / 02

Saison 10/11   E-Jugend:   13 / 02

Saison 09/10   D-Jugend:   15 / 02

Saison 09/10   E-Jugend:   12 / 02

Saison 08/09   E-Jugend:   12 / 02

Saison 07/08   E-Jugend:   18 / 00

Name:x 2 Philipp

Philipp Sudos

Wohnort:

Gehmkow

geboren:

31.12.1995

 

Spiele(Stand 13.08.17)

43 / 2

Tore (Stand 13.08.2017)

2

 

Beruf:

Landmaschinen

mechaniker

im Verein seit:

2015

andere Vereine:

Demminer SV 91

Traktor Sarow (Jugend)