Archiv für die Kategorie „Allgemein“

Hier findest du die Bilder vom 43.Sarower AH Turnier

IMG_0934

Juergen Ferdinand……. spielte Jürgen Ferdinand bei der 6.Runde der Sarower Skatmeisterschaft und holte sich mit 2569 Punkten den Tagessieg. Mit 847 Punkten übernahm er an Tisch eins bereits die Führung, baute diese mit 881 Punkten am zweiten Tisch aus und rundete seine konstant starke Leistung mit 841 Punkte am dritten Tisch ab. In der Gesamtwertung rückte Jürgen Ferdinand auf den dritten Platz vor. Platz zwei holte sich Sebastian Marquardt, der 2371 Punkte einspielte vor Mike Aßmus (2064), Hans Jutrowski (1823), Siegfried Neubus (1817), Herbert Garz (1770), Rainer Schadow (1739) und Ingo Breßler (1730).

Auch in den Wertungen Grand Senior (10) und die meisten Siege (24) die Nase vorn, mit seiner Bilanz von 24-0 Spielen war er auch der effektivste Spieler der Runde. Ramschkönig war Dieter Stemphin (5), die meisten Spiele hatte Mario Immel (25).

In der Gesamtwertung baute seine Führung aus, mit 11602 Punkten liegt er vor Mario Immel (11060), Jürgen Ferdinand (10013), Bernd Koch (9492), Siegfried Neubus (9140) und Hartmut Engelbrecht (8866).

Insgesamt nahmen 31 Spieler an der 6.Runde teil, die nächste Runde wird am 18.03.2018 um 14.00 Uhr gespielt.

……  Tageswertung Runde 6 ……

……  Gesamtwertung  …..

IMG_4595Neun Spiele, neun Siege, stolze 27 Punkte! Die F-Jugend der SG Sarow/Pentz ritt auf einer Erfolgswelle durch die erste Halbserie der Kreisliga.

Trainer Thomas wach ist mit seiner Mannschaft Spitzenreiter der Kreisliga und ist auch noch im Pokal im Rennen und wuchs in der letzten Zeit mannschaftlich, auch bedingt durch die tollen Ergebnisse, richtig gut zusammen.

Zwar stechen Jayden Jakobs und Anton Hahn, Jayden traf 20, und Anton 14mal, auf Grund ihrer Treffer noch etwas heraus und in engen Spielen machten sie auch den entscheidenden Unterschied, doch Spieler wie Jannik Löwner (9 Tore), George Popiolek, Tristian Spierling (4) oder Luca Mienert (6) tragen die Mannschaft immer mehr mit. Auch Julian Kroll, Emmy Jentze oder Melvin Haack entwickeln sich deutlich voran, alle drei zusammen erzielten immerhin elf Treffer.

……  weiterlesen  ……

HP 1

Hier findest du die Bilder vom Feriencamp

IMG_0187

Beim Feriencamp der SG Kids gab es überraschenden Besuch, der Spieler wie Trainer völlig überraschte.
Onni von Antenne MV rückte mit seiner Crew an und hatte auch noch einen Scheck über 1000,- Euro dabei für die Sarower Vereinsarbeit. Was für eine tolle Sache, die von Eltern und Vorstandmitgliedern bei der Aktion „Hören und helfen“ eingefädelt wurde. Die Überraschung ist mächtig gelungen, DANKE an alle, DANKE an Antenne MV.
Antenne MV

Viel Arbeit, Vorbereitung und Mühe waren nötig, um den HBS-Cup 2018, das 43.Sarower Männerturnier, zu organisieren und zu gestalten. Für das gute Gelingen des Turniers möchte sich der SV Traktor Sarow ganz besonders bei Luis Dwars (Kampfgericht), den beiden Schiedsrichtern Stefan Marzak und Fabian Marx, bei Sponsor Torsten Müller (HBS), bei Astrid Sudos (Kassierung) und ganz speziell Elvira Ladwig und Tini Bodenteich vom Verkauf bedanken.

SR

Auf dem Foto v.l. Luis Dwars, Stefan Marzak, Fabian Marx und Torsten Müller

Die B-Jugend der SG Sarow/Pentz wurde bei der Endrunde der Hallenmeisterschaft Vizemeister hinter dem SV Motor/Süd Neubrandenburg, die den Titel gewannen. Die SG musste sich in der Endrunde auch nur den Neubrandenburgern geschlagen geben, knapp mit 0:1 verloren die Sarow/Pentzer Mannschaft das Spiel.  Die SG startete mit einem 3:1 Sieg gegen den FSV Malchin in das Turnier, das war ein Auftakt nach Maß für das Team von Trainer Daniel Schulz. Es folgte die Niederlage gegen Motor/Süd, die Neubrandenburger hinterlegten ihre Ambitionen bereits mit ihrem 3:0 Sieg im ersten Spiel gegen den Demminer SV 91, die mit favorisiert ins Turnier gingen, aber am Ende Fünfter wurden. Durch ihren 2:0 Erfolg gegen den DSV spielte sich die SG in Richtung Podium, nach dem knappen 1:0 gegen den FSV Mirow/Rechlin war das erreicht. Im letzten Spiel gab es einen klaren und sicheren 3:0 Sieg gegen den Penzliner SV. Die Vizemeisterschaft ist ein Riesenerfolg für die Mannschaft und Beleg für die gute Nachwuchsarbeit in der SG.

…..  weiterlesen  ……

IMG_8014Nachdem die B-Jugend der SG Sarow/Pentz den Sprung zur Endrunde der Hallenmeisterschaft geschafft, will die Mannschaft von Trainer Daniel Schulz nun dort auch eine gute Rolle spielen. Die Favoritenrolle hat die SG bei der Endrunde sicherlich nicht, aber wenn die Jungs einen „Sahnetag“ erwischen, kann das Team um Kapitän Felix Luth durchaus um den Titel mitspielen. In der Vorrunde war die SG mit zwei Teams gestartet, die zweite Mannschaft erreichte als Gruppendritter die Endrunde, die am Sonntag um 09.00 Uhr in der Malchiner Sporthalle „Am Zachow“ beginnt. Neben der SG haben sich der Demminer SV 91, der FSV Malchin, SV M/S Neubrandenburg, der FSV Mirow/Rechlin und der Penzliner SV I qualifiziert. In ihrem Auftaktspiel treffen die Sarow/Pentzer auf den FSV Malchin, gegen die die SG in der Vorrunde mit 3:0 gewann. Der Demminer SV 91 gewann die Staffel 1, der SV M/S Neubrandenburg die zweite Staffel, womit sich beide auch etwas in die Favoritenrolle gebracht haben.

Hier findest du die Bilder vom Bambiniturnier

IMG_8523

RonnyEhe es der legendäre Phil Taylor bei der Dart WM im Londoner Ally Pally bei seinem letzten Turnier wieder ins Finale schaffte und der Engländer Rob Cross in einem epischen Matchen den Topfavoriten MvG aus der WM warf, warfen sich im Sarower „Ally Pally“ 22 Dartspieler beim 21.Sarower Dartturnier knapp 10 Stunden lang die Pfeile um die „Ohren“, an den Oche´s herrschte Hochbetrieb. Und längst sind es nicht mehr nur Spieler aus der Sarower Region, die zu den Sarower Turnieren kommen. Spieler aus Tutow, Greifswald, Neubrandenburg, Demmin und Anklamer Region waren diesmal dabei.

„Triple ist funny – Double makes the Money“ die alte Dartweisheit konnte im Finale zwischen dem Tutower Ronny Raatz und Rene Kasch nicht treffender sein. Während Kasch den etwas besseren Score hatte, war Raatz, der auch das 20.Turnier bereits gewonnen hatte, konstanter auf die Doppel und gewann mit 5:2. Ratz checkte die Doppel 16 zum 1:0, Kasch glich mit der Doppel 10 zum 1:1. Raatz holte sich die nächsten beiden Legs, auch auf die D10. Kasch verpasste bei 132 ein High Finisch, überwarf sich. Nach dem 3:2, holte sich Raatz die nächsten beiden Legs zum Sieg, beim 4:2 war es das „Madhouse“ (D1), sein Matchdart flog zum 5:2 in die D20.

Beide Spieler gewannen auch jeweils ihre Vorrundenstaffeln, kassierten in zehn Spielen nur eine Niederlage. Kasch gewann die Staffel 1 mit 9 Punkten vor Stefan Schenk (8), Fred Matzky (6) und Peter Matzky (6), Thomas Lange (5), Tilo Berner (5), Michael Radmann (4), Frank Scheyda (4), Frank-Peter Dwars (4), Dustin Lieckfeldt (3) und Ricardo Schröder komplettierten die Staffel. Neben Raatz (9) zogen aus Staffel 2 Marco Felgenhauer (8), Louis Schenk (7) und Rene Maschke (7) ins Viertelfinale, Patrik Schneider (5), Felix Hag (5), Marco Engelmann (4), Sebastian Raatz (3), Andre Teske (3), Dirk Deuse (3) und Danny Röhl (1) belegten die Plätze.

Kasch bezwang im ersten Viertelfinale Rene Maschke mit 4:1, im Familienduell bezwang der Sohn Louis Schenk den Vater Stefan Schenk mit 4:3. Mit 4:2 war Marco Felgenhauer gegen Fred Matzky erfolgreich und Ronny Raatz siegte gegen Peter Matzky mit 4:1.

Das Halbfinale zwischen Kasch und Felgenhauer war richtig eng beim 4:3, Raatz war im zweiten Halbfinale gegen Schenk mit 4:1 siegreich.

Das kleine Finale zwischen Louis Schenk und Marco Felgenhauer, ging mit 4:0 an Schenk. Rene Maschke holte sich Platz fünf durch ein 4:0 gegen Stefan Schenk. Im spiel um Platz 7 gewann Peter Matzky mit 4:3 gegen Fred Matzky.

 

Hier findest du die Bilder von der Hallenmeisterschaft der Ü50

IMG_7076

FSV Malchin HPÜberraschendes tat sich bei der Ü50 Hallenmeisterschaft der Alten Herren, denn nicht der favorisierte FC Neubrandenburg stand am Ende ganz oben auf den „Stockerl“, sondern der FSV Malchin. Zwar unterlagen die Malchiner gegen den FCN mit 0:2, doch damit waren die Malchiner nicht schon vorzeitig neuer Kreismeister, sie brauchten im Malchiner Stadtderby gegen Kicker 69 Malchin einen Sieg, den holten sie sich auf bei 4:0. der FCN spielte sicherlich den besten Ball und blieb als einziges Team in der Meisterschaft auch ungeschlagen, doch zwei Remis gegen Sarow/Pentz (0:0) und Neukalen (2:2) kosteten ihnen den Titel. Gegen Neukalen führten sie nach Rückstand schon mit 2:1. TuS bestrafte aber einen Torwartfehler und leistete so erhebliche Schützenhilfe für den FSV.

Die Malchiner selbst macht in ihrem Auftaktspiel gegen TuS Neukalen spät den Siegtreffer, sie ließen dann ein 2:0 gegen die SG Sarow/Pentz und ein 1:0 gegen Fortuna Tützpatz folgen. Die Niederlage gegen den FCN war zu verschmerzen, gegen die 69er ging es eigentlich nur um die Höhe des Sieges.

Zwischen ihren beiden Remis gegen Sarow/Pentz und Neukalen gewann der FCN mit 3:0 gegen die 69er und nach dem 2:0 gegen Malchin gewann sie auch gegen Tützpatz mit 2:0. Danach hofften sie vergeblich auf einen Ausrutscher vom FSV.

Platz drei ging an die SG Sarow/Pentz, die sich den dritten Platz durch ein 0:0 in ihrem letzten Spiel gegen TuS Neukalen sicherten. Der SG reichte hier ein Remis, Neukalen hätte bei einem Sieg die SG noch abfangen können. Nach dem 0:0 gegen den FCN und dem 0:2 gegen Malchin siegte die SG gegen Kicker 69 mit 3:1 und Tützpatz mit 2:0.

Neukalen ließ wichtige Punkte beim 1:1 gegen Tützpatz liegen, die aber selbst durchaus zu gefallen wussten auf der Sarower „Platte“. Kicker 69 Malchin kam über die Rolle des Punktelieferanten nicht hinaus.

Bilder vom Turnier…….

Endstand Hallenmeisterschaft

1   12   08:02   FSV Malchin

2   11   09:02   FC Neubrandenburg

3   08   05:03   SG Sarow/Pentz

4   06   04:04   TuS Neukalen

5   02   01:06   Fortuna Tützpatz

6   01   01:11   Kicker 69 Malchin

Hier findest du alle Bilder vom Spiel der F-Jugend gegen Sturmvogel Völschow

IMG_5407

Hier findest du alle Bilder vom Spiel der D-Jugend gegen Altentreptow

IMG_4837

2.Runde 17-18

IMG_2610

………..  Hier findest du alle Bilder von den Jugendspielen des Wochenendes  ……

Das Quäntchen Glück auf ihrer Seite hatte die B-Jugend der SG Sarow/Pentz im Auswärtsspiel bei Motor/Süd Neubrandenburg, das die SG durch einen Elfmetertreffer von Philipp Beyer knapp mit 1:0 gewann. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, dem ein Remis auch gerecht geworden wäre. Zu guten Chancen kamen beide Mannschaften, auch Hochkaräter. Vorallem mit der zweiten Hälfte war das Trainerduo Schulz/Löwner zufrieden, die Mannschaft setzte die taktischen Vorgaben dort eins zu eins um. Nach Foul an Felix Luth verwandelte Philipp Beyer den Elfmeter zum 1:0 Siegtreffer (63.min). Mit nunmehr zehn Punkten ist die SG Tabellenfüher.

……  weiterlesen  ……

Marco

……  Hier findest du die Bilder vom Spiel der Männer  ……

2.Runde 17-18

IMG_1844Mit dem erhofften „Dreier“ ist es für die Sarower Männer nichts geworden, sie verloren ihr Heimspiel gegen den SV Gielow mit 1:2. Zumindest ein Punkt wäre für die Traktoristen drin gewesen, doch in der Offensive fehlte den Sarowern der entscheidende „Punch“, so nahmen die Gielower nicht unverdient die drei Punkte mit. Am Einsatz und Willen lag es bei Traktor nicht, die Mannschaft kämpfte mit allen Mittel gegen die Niederlage, doch es spielerisch gelang es den Sarowern nur phasenweise die Gielower unter Druck zu setzen, gegen die robuste SVG Abwehr konnte sich Traktors Stürmer nicht behaupten.

Personell musste Traktor wieder erheblich umbauen, denn mit T.Kellmann, Mohns, Mahnke, Kirchner und Dudda fehlten gleich fünf Stammspieler, spielerisch konnten dies die Sarower nicht kompensieren.

……  weiterlesen  ……

……  Bilder vom Spiel  ……

01.09 Jugend

Bereits an diesem Wochenende beginnt in einigen Altersklassen im Nachwuchsbereich die Meisterschaft, für drei Mannschaften der SG Sarow/Pentz geht es um die ersten Punkte. Während die B- und D-Jugend auf Reisen geht, hat die C-Jugend ein Heimspiel.

Die B-Jugend spielt am Freitag um 17.00 Uhr beim SV Jahn Neuenkirchen und möchte dort zumindest einen Punkt mitnehmen. Es ist ein Spiel im sogenannten „Norweger-Modell“, das ist ein Mittelding zwischen Groß – und Kleinfeld, bei einer Spielstärke von 1:8 auf Großfeldtore. Für Vereine mit nicht ausreichend Kindern, ist dies durchaus eine annehmbare Lösung, vor allem für die Entwicklung hin zum Großfeld. Die B-Jugend der SG ist im Großteil zusammen geblieben und bekam zudem einige Gastspieler von Kickers JuS 03 dazu.

Die D-Jugend spielt am Sonnabend um 09.30 Uhr in Malchin beim FSV II an. Für die neuformierte SG D-Jugend ist dies schon mal eine Standortbestimmung. Trainer Dwars hat noch keine große Erwartungshaltung für das erste Spiel, die Mannschaft muss sich erst in den nächsten Wochen zusammenfinden und einspielen. Lediglich zwei Spieler stehen noch im Kader von der letztjährigen sehr erfolgreichen D-Jugend.

Auch die C-Jugend absolviert ihr Spiel im Norweger Model, um 10.00 Uhr am Sonntag erwartet die SG den FC R/W Neubrandenburg. Die C-Jugend der SG hat einen durchaus starken Kader, die Spieler der Jahrgänge 2003/2004 spielen bereits seit der F-Jugend zusammen. Ein Teil der Mannschaft spielte bereits im letzten Jahr in der C-Jugend, dazu kamen Spieler der D-Jugend. Großfeld und Großfeldtore ist aber auch die die C-Jugend Neuland. Die Gäste vom FC R/W Neubrandenburg setzten auf eine gute technische Ausbildung ihrer Spieler, bereits in der letzten Saison zeigten sie sich spielstark, es könnte eine durchaus interessante Partie werden.

 

01.09. AH

Die Favoritenrolle im Spiel bei Tabellenletzten Fortuna Tützpatz am Freitag um 18.30 Uhr liegt klar auf Seiten der Oldies der SG Sarow/Pentz II, die Tabellenkonstellation, wenn der Erste beim Letzten antritt und beide in der Tabelle ganze 31 Punkte trennen, ist da mehr als deutlich. Im Kampf um die beiden Halbfinaltickets, kann und will sich die SG auch keinen weiteren Ausrutscher erlauben – also gilt verlieren verboten oder es zählt nur ein Sieg. Die Tützpatzer sind in dieser Saison noch ohne Sieg, zweimal spielten sie Remis. Die SG, die in Tützpatz auf Torjäger Jürgen Schülke verzichten muss, holte sich am letzten Wochenende durch ihren 9:4 Sieg gegen Gültz die Tabellenführung zurück und will diese mit dem 12.Saisonsieg behalten. Im Hinspiel siegte die SG mit 6.4. Der Tabellenzweite Köllner SV 90 tritt zu empfängt zur selben zeit den Demminer SV 91, die mit einem Sieg in Kölln ihre theoretischen Chancen auf das Halbfinale wahren könnte. Kickers JuS 03 steht als Tabellendritter auswärts bei B/W Gültz ebenfalls vor einer lösbaren Aufgabe.

Der Fußballverband gab unterdessen bekannt, dass die beiden Finalspiele um die Meisterschaft am 03.10. in Sarow ausgetragen werden, um 10.00 Uhr beginnt das kleine Finale, um 12.00 Uhr das Finale.

 

Grimmi

……..  alle Bilder vom Spiel der Männer in Malchin  ………

3 Brian

3 Felix

3 Florian

3 Lukas

3 Moritz

Nach dem 9:0 Sieg im Relegationsspiel um den Aufstieg in die Kreisliga gegen den Waguner SV (Tore: Siegler (3), Kotte (3), Dwars, Ladwig, Wesolowski), das Spiel wurde damals übrigens nach dem neunten Tor wegen sportlicher Überlegenheit abgebrochen, gelang den Traktoristen der lang ersehnte Aufstieg in die Kreisliga und startete dort richtig durch.

Acht Siege in den ersten neun Spielen – einige begannen von der Bezirksklasse zu träumen……. Ein Haufen „junger Wilder wurde vom Routinier „Manni“ Kretzschmar angeführt. Zur Halbserie lag Traktor auf Platz zwei, nur einen Punkt hinter dem SV Kletzin, der am Saisonende dank des besseren Torverhältnisses gegenüber dem SV Görmin aufstieg.

An Ende einer langen Saison (30 Spiele) belegten die Sarower Platz vier und stellten mit 38 Gegentreffern die beste Abwehr der Liga.

Im Pokal marschierte Traktor bis ins Finale, das damals in Demmin ausgetragen wurde, unterlag aber dem SV Traktor Dargun II mit 1:2. Bitter für die Sarower war, dass die Darguner sich einst mit Spielern der ersten Mannschaft verstärkten.

Mit 25 Saisontroren war Steffen „Siggi“ Siegler Traktors bester Torschütze der Saison. Für die damals 17jährigen Thomas Teske und Thomas Kellmann war es die erste Saison bei den Männern.

Saisonspiele 1996/1997 (Kreisliga)

2:3   B/W Basedow – SV Traktor Sarow   (Tore: Dudda, Siegler, Kretzschmar)

1:0   SV Traktor Sarow – FSV Stavenhagen   (Tor: Teske)

0:2   B/W Tutow – SV Traktor Sarow   (Tore: Ladwig 2)

3:1   SV Traktor Sarow – SV Vorwärts Demmin   (Tore: Kretzschmar, Kotte, Siegler)

2:1   SV Kletzin – SV Traktor Sarow   (Tor: Siegler)

……..  weiterlesen  ……..

 

Neue Kommentare
Termine
Februar 2018
M D M D F S S
« Jan    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728